Smokvica auf der Insel Korcula, Kroatien

Das geruhsame Smokvica in der Mitte der kroatischen Insel Korcula steht ganz im Zeichen von Genuss und Gemütlichkeit. Als Heimat des berühmten Posip Weines zählen die saftigen Reben und ihre Erzeugnisse zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Smokvica.

Smokvica liegt ziemlich genau zwischen Korculas Küstenstädten Vela Luka und Korcula an der Ost-West-Verbindungsstraße. Windgeschützte Täler und das milde Klima machen diese Gegend in der Mitte der Insel Korcula zum perfekten Weinbaugebiet. Aushängeschild der Region sind der berühmte Posip oder der schmackhafte Rukatac, der unter anderem von den bekannten Weingütern Jedinstvo und Toreta gekeltert wird.

Anzeige

Sehenswürdigkeiten von Smokvica

Abgesehen von den regionalen Restaurants, gemütlichen Konobas und kühlen Weinkellern lädt Smokvica auch zu einem Spaziergang durch den Ortskern ein. Auf dem Hauptplatz von Smokvica sind die beiden schönsten Bauten von Smokvica zu bewundern: Die neuromanische Kirche der Hl. Jungfrau der Reinheit aus dem 20. Jahrhundert und die säulenbewährte venezianische Loggia.

Orangen, Oliven und Wein

Sehens- und vor allem besuchenswert sind die zahlreichen Winzer von Smokvica. Im Weinkeller Toreta, einem der bekanntesten des Ortes, gibt es neben Verkostungen auch ein kleines Museum zu besichtigen. Dieses wird allerdings oft nur nach Voranmeldung geöffnet.

Ein Zwischenstopp in Daria’s Seville Orange Delights schließt den Kreis an kulinarischer Sehenswürdigkeiten von Smokvica. Hier blühen in einem liebevoll angelegten Garten Orangebäume, deren zahlreiche Erzeugnisse im Shop zu kosten und zu erwerben sind.

In der Umgebung lockt die grüne Landschaft mit ihren sanften Hügeln zu Aktivurlaub auf Korcula. Durch die Olivenhaine und Weingärten führen zahlreiche Radwege und Wanderpfade zu malerischen Aussichtspunkten, der Michael-Kirche im einstigen Stadtkern von Smokvica oder einer bröckelnden Burgruine.

Strände bei Smokvica

Mitten auf der Insel gelegen verfügt Smokvica über keine eigenen Strände. Die nächsten Bademöglichkeiten liegen aber nur wenige Kilometer entfernt. Südlich liegt die Bucht von Brna, die Smokvica vor etlichen Jahrzehnten noch als Hafen diente.

Südwestlich liegt im Ferienort Brna der „Hauptstrand“ von Smokvica. Der Strand Zal in seiner kiefernbewachsenen Bucht bietet neben Sonne, Strand und Meer auch einige Sport- und Freizeitmöglichkeiten. In der benachbarten Bucht Istruga hinter der Halbinsel Mali Zaglav sind Heilschlammvorkommen zu finden, die helfen, Rheumatismus zu lindern.

BILDER: Insel Korcula

Fotogalerie: Insel Korcula

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige