Vela Luka auf Korcula, Kroatien

Markantestes Bauwerk von Vela Luka auf der Insel Korcula ist die Kirche St. Joseph, die das Stadtzentrum dominiert, Kroatien - © Cortyn / Shutterstock
© Cortyn / Shutterstock

Die Feriendestination Vela Luka an der Westküste ist die größte Stadt der kroatischen Insel Korcula und lockt mit angenehmem Klima und klassischer Urlaubsatmosphäre, die nichts zu wünschen übrig lässt.

An der Westspitze liegt mit Vela Luka neben dem Hauptort Korcula im Osten das zweite touristische Zentrum von Korcula. Die Feriensiedlung bietet das wohl vielfältigste Angebot für Ihren Urlaub in Kroatien. Hier sind die größten Hotels, die umfangreichsten Freizeitmöglichkeiten und die meisten Kulturveranstaltungen zu finden.

Vela Luka liegt direkt an der Adria und ist in seinem Rücken von den beiden Hügeln Spilinski und Humic vor Wind geschützt. Das mediterrane Klima wird im Sommer dennoch durch frische Meeresbrisen gekühlt, was einen Aufenthalt in Vela Luka auch an heißen Tagen äußerst angenehm macht.

BILDER: Insel Korcula

Sehenswürdigkeiten von Vela Luka

Neben den zahlreichen touristischen Einrichtungen bietet Vela Luka auch bedeutende Sehenswürdigkeiten mit geschichtlichem Hintergrund. Die Ortschaft ist außerdem für seine Tanzveranstaltungen bekannt. Vor allem der traditionelle Kumpanija, eine Abwandlung des berühmten Schwerttanzes Moreška, wird hier großgeschrieben.

Pfarrkiche St. Joseph

Markantestes Bauwerk von Vela Luka ist die Kirche St. Joseph, die das Stadtzentrum dominiert. Im Gegensatz zu manch anderer Kirche auf Korcula ist die Josphs-Kirche von Vela Luka vergleichsweise jung, denn das klassizistische Gotteshaus wurde erst 1848 vollendet. Sehenswert in ihrem Inneren sind die Kreuzweg-Reliefs der heimischen Malerin Anka Prizmic. Weitere Werke der Künstlerin gibt es übrigens in ihrer privaten Galerie zu besichtigen, die 1983 eröffnet wurde.

Kurbad Kalos

Vela Luka verfügt über das einzige Kur- und Heilzentrum von Korcula. Der Heilschlamm, der Korcula einst zur Gesundheits- und schließlich zur Ferieninseln machte, lindert hier immer noch auf professionelle Weise Hauterkrankungen und Rheuma. Natürlich können die wohltuenden Behandlungen des Heilbades auch von Besuchern ohne Beschwerden in Anspruch genommen werden.

Kunst- und Kulturzentrum

Im Kulturzentrum von Vela Luka, welches in einem sorgfältig renovierten Barockgebäude eingerichtet wurde, sind neben bedeutenden archäologischen Funden aus der Region auch Werke bekannter Künstler aus ganz Europa ausgestellt. Ende der 70er-Jahre wurden die kostbaren Gemälde, Grafiken und Skulpturen von den Künstlern selbst Vela Luka zur Verfügung gestellt.

Höhle Vela Spilja

Von gewaltiger geschichtlicher Bedeutung ist die Höhle Vela Spilja („Große Höhle“) etwas oberhalb der Stadt auf 130 Metern Seehöhe. Einzigartige Funde bewiesen, dass hier bereits vor über 20.000 Jahren Steinzeit-Menschen siedelten. Die Keramikfunde, die unglaubliche 15.000 bis 17.000 Jahre alt sind, sind die einzigen aus dieser Epoche, die bis jetzt in Südost-Europa entdeckt wurden.

Strände von Vela Luka

Als Stadtstrand von Vela Luka gilt der betonierte Strand Vranac. Er bietet zwar eher wenig Flair, dafür zahlreiche Restaurants und Bars in seiner Umgebung und damit ein reges Nachtleben.

Insel Proizd – Idylle pur

Um einiges idyllischer präsentieren sich die Kiesstrände auf der Insel Proizd. Ihre weißen Felsen und Kiesel, die sich im türkisblauen Wasser verlieren, haben den „Bili Boci“ Stränden bereits zahlreiche Auszeichnungen eingebracht. Auch ein FKK-Strand ist hier vorhanden. Die traumhafte Insel ist vom Hafen aus per Ausflugsboot zu erreichen.

Insel Osjak – Unbewohntes Eiland

Noch idyllischer geht es auf der völlig naturbelassenen Insel Osjak zu. Das winzige Eiland liegt direkt vor der Küste von Vela Luka und lockt Naturfreunde mit gänzlich unberührter Landschaft. Die Wanderpfade von Osjak führen durch lauschige Pinienwälder zu kleinen Höhlen und einsamen Kiesbuchten, in denen Hektik und Stress absolute Fremdwörter sind.