Die Top 10 Sehenswürdigkeiten von Rom

Ganz ohne Touristenfallen nach Rom reisen! Hier finden Sie eine Liste der Top 10 Sehenswürdigkeiten von Rom! Welche Highlights und Attraktionen dürfen Sie beim Urlaub in Rom auf keinen Fall versäumen?

Die Ewige Stadt Rom ist mit ihren prächtigen Baudenkmälern aus der Antike, prunkvollen Plätzen und faszinierenden Museen immer eine Reise wert. Gemeinsam mit Pasta und Pizza, Eis und Espresso ist Italiens Hauptstadt die perfekte Destination für La dolce vita!

Vatikanische Museen

Blick von der Aussichtsplattform des Petersdoms auf den Gebäudekomplex der Vatikanischen Museen, Rom, Vatikan - © James Camel / franks-travelbox
© James Camel / franks-travelbox

Die Vatikanischen Museen in Rom gehören zu den bedeutendsten Kunstsammlungen der Welt. Über Jahrhunderte trugen die Päpste Schätze aus aller Welt zusammen, die in den mit fantastischen Decken- und Wandmalereien geschmückten Räumen der Vatikanischen Paläste ausgestellt sind. Unter den unzähligen Highlights befinden sich die Sixtinische Kapelle mit Michelangelos „Erschaffung Adams“, die Bronzestatue des Herakles und die majestätische Galerie der Landkarten.

Zum Artikel …

Petersdom

Der Petersdom im römischen Stadtstaat Vatikan in der Abenddämmerung - © James Camel / franks-travelbox
© James Camel / franks-travelbox

Ebenfalls in Vatikanstadt liegt der Petersdom, berühmteste Basilika der Christenheit und Geburtsstätte des Papsttums. Die erste Peterskirche der Welt beeindruckt durch ihre gewaltigen Ausmaße und ihren reich verzierten Innenraum. Ein Aufstieg in die Kuppel ermöglicht einen spektakulären Blick über Rom.

Zum Artikel …
Zur Fotogalerie …

Kolosseum

Das Kolosseum in Rom ist das größte geschlossene Bauwerk der römischen Antike und ein Meisterstück der Ingenieurskunst der alten Römer, Italien - © James Camel / franks-travelbox
© James Camel / franks-travelbox

Das Kolosseum in Rom ist das größte Bauwerk der römischen Antike und war jahrhundertelang Schauplatz spektakulärer Tierhetzen, Gladiatorenkämpfe, Theateraufführungen, Zirkusdarbietungen und sportlicher Wettkämpfe. Besucher sehen heute noch die gewaltigen Ausmaße dieses monumentalen Amphitheaters und Teile der genialen Bühnentechnik unter der Arena.

Zum Artikel …
Zur Fotogalerie …

Forum Romanum

Monumentale Mauern, haushohe Säulen und eindrucksvolle Triumphbögen zeugen von der einstigen Pracht des Forum Romanum in Rom, Italien - © James Camel / franks-travelbox
© James Camel / franks-travelbox

Ebenfalls zahlreiche Berühmtheiten aus der Antike sind im Forum Romanum zu finden. Der ehemalige Hauptplatz des Alten Rom war damals Zentrum der Macht des Römischen Reiches und stellt bis heute die wichtigste archäologische Stätte von Rom dar. Die Überreste der Tempel, Versammlungshäuser und Kirchen zählen allesamt zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Zum Artikel …
Zur Fotogalerie …

Trevi-Brunnen (Fontana die Trevi)

Der gewaltige Trevi-Brunnen ist einer der berühmtesten Brunnen weltweit; spätestens seit seiner Rolle im Film „La Dolce Vita“ zählt er zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Roms, Italien - © James Camel / franks-travelbox
© James Camel / franks-travelbox

Der gewaltige Trevi-Brunnen ist mit seinem unglaublich detaillierten Figurenschmuck der größte Brunnen Roms und zählt auch weltweit zu den berühmtesten Brunnen. Spätestens seit seiner tragenden Rolle im Film „La Dolce Vita“ zählt er zu den erfolgreichsten Touristenmagneten Roms – Tag und Nacht ist hier die Hölle los!

Zum Artikel …

Spanische Treppe

Die Spanische Treppe bei Nacht, im Vordergrund der Brunnen Fontana della Barcaccia, im Hintergrund die Kirche Trinità dei Monti, Rom, Italien - © Taras Vyshnya / Shutterstock
© Taras Vyshnya / Shutterstock

Ebenfalls nie alleine sind Rom-Urlauber an der Spanischen Treppe. Die Monumentalstiege führt von der Piazza die Spagna zur Nationalkirche Trinità dei Monti und gilt als Wahrzeichen Roms. Mit ihren 138 Stufen zählt sie zu den bekanntesten Freitreppen der Welt und gilt als eine der schönsten Treppen des Spätbarock.

Zum Artikel …
Zur Fotogalerie …

Trastevere

Blick auf die Kirche Santa Maria in Trastevere, sie ist die älteste Marienkirche Roms und eine der ersten, in der öffentlich Gottesdienste gefeiert werden durften, Italien - © grafalex / Shutterstock
© grafalex / Shutterstock

Das Stadtviertel Trastevere über dem Tiber hat kaum sensationelle antike Schätze zu bieten, sondern lockt im Rom-Urlaub mit schmalen Gässchen, romantischen Plätzen und ausgezeichneten italienischen Restaurants. Sehenswert ist hier vor allem die älteste Marienkirche Roms und die Kirche Santa Cecilia mit dem wundersamen Leichnam einer frühchristlichen Märtyrerin.

Zum Artikel …

Kirche Santa Maria Maggiore

Der reich verzierte Altarraum und das hochverehrte Gnadenbild der Madonna in der Cappella Paolina in der prunkvollen Marienkirche Santa Maria Maggiore in Rom, Italien  - © James Camel / franks-travelbox
© James Camel / franks-travelbox

Nicht von ungefähr gilt die prächtige Santa Maria Maggiore Kirche als prunkvollstes Gotteshaus Roms und stellt mit ihren kostbaren Verzierungen sogar noch den berühmten Petersdom in den Schatten. Mosaike, Fresken und Unmengen von Gold lassen den Innenraum der größten Marienkirche Roms überirdisch erstrahlen.

Zum Artikel …

Kirche San Clemente

Die Kirche San Clemente ist in eine Unter- und Oberkirche geteilt und eine bemerkenswerte Sehenswürdigkeit, Rom, Italien  - © francovolpato / Fotolia
© francovolpato / Fotolia

Die von außen eher unscheinbare Kirche San Clemente hält unter dem kunstvollen Marmorfußboden im reich geschmückten Altarraum eine Überraschung bereit: In der Unterkirche sind jahrhundertealte Fresken verborgen, die einst ein Heiligtum des Mithras-Kultes zierten.

Zum Artikel …

Katakomben von San Callisto

Vor der Befreiung des Christentums wurden die Christen in Rom heimlich in den riesigen Katakomben von San Callisto bestattet, Italien - © GerardM,CC BY-SA3.0/Wiki
© GerardM,CC BY-SA3.0/Wiki

Die mystischen Katakomben von San Callisto etwas außerhalb von Rom wurden einst als erste noch heimliche Begräbnisstätte der frühen Christen errichtet und auch für heilige Messen genutzt. In den einst reich verzierten Grabnischen sind über eine Million Christen, darunter rund 100 Märtyrer und 16 Päpste, bestattet.

Zum Artikel …

Anzeige

Ihnen gefällt was Sie hier lesen?

Gleich zum Newletter anmelden.         Jetzt anmelden   >  


 

Anzeige