Die Top 10 Sehenswürdigkeiten von Italien

Ganz ohne Touristenfallen nach Italien reisen! Hier finden Sie eine Liste der Top 10 Sehenswürdigkeiten von Italien! Welche Highlights und Attraktionen dürfen Sie beim Urlaub in Italien auf keinen Fall versäumen?

Kolosseum in Rom

Das Kolosseum in Rom ist das größte geschlossene Bauwerk der römischen Antike und ein Meisterstück der Ingenieurskunst der alten Römer, Italien - © James Camel / franks-travelbox
© James Camel / franks-travelbox

Das gewaltige Kolosseum in Rom ist das größte Bauwerk der Antike. Die gewaltige Arena wurde einst von Kaiser Vespasian in Auftrag gegeben und war jahrelang Schauplatz grausamer Gladiatorenkämpfe und Tierhetzen sowie spektakulärer nachgestellter Schlachten. Bis heute versetzt die ausgeklügelte Architektur und geniale Bühnentechnik des monumentalen Amphitheaters jeden Besucher in Staunen.

Zum Artikel …
Zur Fotogalerie …

Markusplatz in Venedig

Der Markusplatz in Venedig bei Nacht, Italien - © gary718 / Shutterstock
© gary718 / Shutterstock

Um den malerischen Markusplatz gruppieren sich die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Lagunenstadt Venedig, darunter der Dogenpalast und die Markuskirche mit dem Campanile, dem höchsten Turm der Stadt. Zur Faschingszeit verschwindet der Markusplatz unter der Farbenpracht zahlreicher Masken, die ausgelassen den berühmten Karneval von Venedig feiern.

Zum Artikel …
Zur Fotogalerie …

Amalfiküste

Spektakulärer Ausblick an der Amalfiküste, Italien - © DeVIce / Fotolia
© DeVIce / Fotolia

Die traumhafte Amalfiküste im Südwesten von Italien ist eine der schönsten Küstenstraßen Europas und wurde von der UNESCO zum Weltnaturerbe ernannt. Wie Perlen an einer Schnur reiht sich eine malerische Ortschaft an die andere, die zum Teil steil in die Felsen gebaut wurden – spektakuläre Ausblicke aufs Mittelmeer garantiert!

Zum Artikel …
Zur Fotogalerie …

Petersdom im Vatikan

Der Petersdom im römischen Stadtstaat Vatikan in der Abenddämmerung - © James Camel / franks-travelbox
© James Camel / franks-travelbox

Der Petersdom in Rom ist die berühmteste Kirche des Christentums, denn sie wurde auf Geheiß des ersten Bischofs Roms, Apostel Petrus, errichtet und gilt als Geburtsstätte des Papsttums. Mittlerweile ist das prachtvoll verzierte Gotteshaus die größte Kirche der Welt. Der kostenfreie Aufstieg auf die gewaltige Kuppel bietet einen grandiosen Blick über die Ewige Stadt.

Zum Artikel …
Zur Fotogalerie …

Mailänder Dom in Mailand

Der Mailänder Dom ist flächenmäßig nach dem Petersdom in Rom und der spanischen Kathedrale von Sevilla die drittgrößte Kirche der Welt, Italien - © MasterLu / Fotolia
© MasterLu / Fotolia

Der Mailänder Dom ist das Wahrzeichen der Stadt und zählt zu den schönsten Kirchen Europas. Seine aufwändig verzierte Fassade aus hellem Marmor beherbergt in einem Altarraum mit gewaltigen Ausmaßen eine unbezahlbare Reliquie: Einen Nagel vom Kreuz Jesu. Die 20m hohen Buntglasfenster, durch die das Sonnenlicht den Mailänder Dom in sanftes Licht taucht, gehören zu den größten der Welt.

Zum Artikel …
Zur Fotogalerie …

Vatikanische Museen im Vatikan

Die fantastischen Wand- und Deckenmalereien in den Vatikanischen Museen sind eine Sehenswürdigkeit für sich, Rom, Vatikan - © James Camel / franks-travelbox
© James Camel / franks-travelbox

Nicht nur Kunstliebhaber werden von den Ausstellungen der Vatikanischen Museen in Rom begeistert sein. In den mit prächtigen Wandmalereien geschmückten Räumlichkeiten verbergen sich überwältigende Kunstschätze, die über fast zwei Jahrtausende hinweg von den Päpsten aus aller Welt nach Rom gebracht wurden. Zu den Highlights zählen die Sixtinische Kapelle mit dem berühmten Bild der Erschaffung Adams, der Kopf des Zeus, die Bronzestatue des Herakles und die Galerie der Landkarten.

Zum Artikel …

Festung Fenestrelle in Piemont

Blick auf die Gebirgsfestung Fenestrelle im Piemont von der Asietta Kammstraße , Italien - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Mit einer unglaublichen Fläche von 1,3 Millionen Quadratmeter ist die Festung Fenestrelle im Norden Italiens die größte Gebirgsfestung Europas. Ihre Fertigstellung dauerte über gewaltige 120 Jahre bis Mitte des 18. Jahrhunderts. Über eine überdachte Treppe mit knapp 4.000 Stufen können alle Teile des monumentalen Bollwerks besichtigt werden – wenn man alles sehen möchte, dauert dies übrigens 7 bis 8 Stunden und erfordert gute Kondition!

Zum Artikel …

Reschenpass

Der Reschenpass hat eine Seehöhe 1504m; 1950 wurde der Reschensee aufgestaut, dabei wurden das Dorf Graun und Teile vom Ort Reschen überflutet, Südtirol, Italien - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Der Reschenpass liegt an der Grenze zwischen Italien und Österreich und ist eigentlich ein Gebirgspass wie viele andere. Auch der Stausee ist nichts Besonderes – wäre da nicht der Glockenturm, der mitten aus dem Reschensee ragt und der malerischen Landschaft ein einmaliges Fotomotiv der gefluteten Ortschaft verleiht.

Zum Artikel …

Römerstadt Aquileia

In der einstigen Handelsmetropole Aquileia im Norden Italiens wurden Straßen, Plätze und Häuserfundamente aus der Römerzeit zutage gefördert - © James Camel / franks-travelbox
© James Camel / franks-travelbox

Aquileia war zur Zeit der Römer eine wichtige Handelsstadt und eine der ersten großen Städte Italiens. Nach der Befreiung des Christentums im Jahr 333 war die Römerstadt eines der Zentren zur Verbreitung der jungen Glaubensrichtung. Heute zählt Aquileia zum Weltkulturerbe der UNESCO und beeindruckt seine Besucher mit gut erhaltenen Ruinen, darunter prächtige Mosaike in der Basilika.

Zum Artikel …
Zur Fotogalerie …

Schloss Miramare bei Triest

Das schmucke Schloss Miramare nördlich von Triest bietet seinen Besuchern mit prunkvollem Original-Interieur Einblicke in die Zeit der Habsburger, Italien - © James Camel / franks-travelbox
© James Camel / franks-travelbox

Das schneeweiße Schloss Miramare an der oberen Adria wurde einst vom österreichischen Erzherzog Maximilian errichtet und lockt heute mit prunkvollen Räumlichkeiten und einem großzügig angelegten Schlossgarten. Sein Inneres beherbergt ein staatliches Museum, in dem die original wiederhergestellte Möblierung der Habsburger zu sehen ist – so wie vor 100 Jahren.

Zum Artikel …