Die 10 sehenswertesten Mini-Länder der Welt

Ihr nächstes Urlaubsziel soll klein und überschaubar sein? Hier finden Sie die besten Mini-Destinationen für Kurzurlaub rund um die Welt – entweder voll gepackt mit Kultur und Geschichte oder fernab jeglicher Zivilisation für den perfekten Erholungsurlaub.

Vatikan

Der Petersdom im römischen Stadtstaat Vatikan in der Abenddämmerung - © James Camel / franks-travelbox
© James Camel / franks-travelbox

Der Vatikan, der berühmte Stadtstaat mitten in Rom, ist vor allem als Sitz des Papstes und Standort der größten katholischen Kirche, des Petersdoms, bekannt. Wo die berühmte Schweizer Garde mit ihren prägnanten Uniformen Wache steht, befindet sich mit den Vatikanischen Museen auch eine der bedeutendsten Kunstsammlungen der Welt.

Mehr Info …

San Marino

Der Wehrturm Guaita thront auf dem Berg Titano und beschützt San Marino bereits seit dem 11. Jahrhundert - © Caminoel / Shutterstock
© Caminoel / Shutterstock

Der Zwergstaat San Marino liegt ebenfalls in Italien und kann mit dem Auto an einem einzigen Tag erkundet werden. Sehenswert ist im drittkleinsten Land Europas vor allem die zauberhafte UNESCO-Welterbe-Stadt Città di San Marino. Sie befindet sich auf dem markanten Berg Titano, zu dessen Fuß Borgo Maggiore mit traditionellem Markt und dem einzigen Hubschrauberlandeplatz des Landes liegt.

Mehr Info …

Luxemburg

Der zentrale Place Guillaume II mit dem Reiterstandbild von Wilhelm II., im 19. Jahrhundert König der Niederlande und Großherzog von Luxemburg - © MihaiBogdanLazar/Shutterstock
© MihaiBogdanLazar/Shutterstock

Zwischen Europas Reise-Riesen Deutschland und Frankreich liegt das kleine Luxemburg wie ein Fleck auf der Landkarte und hat mit eindrucksvollen Festungen und idyllischen Naturlandschaften doch eine Menge an Sehenswürdigkeiten zu bieten. Vor allem Luxemburg Stadt ist eine Reise wert! Zu entdecken gibt es stimmungsvolle Plätze, majestätische Kirchen und die geheimnisvollen Kasematten, die Luxemburg Stadt einst zu einer der am besten befestigten Städte Europas machten.

Mehr Info …

Liechtentenstein

Die Burg Gutenberg erhebt sich auf ihrem etwa 70m hohen Burghügel malerisch über der Gemeinde Balzers und gilt als Wahrzeichen der Stadt, Liechtenstein - © MajusC00L / Fotolia
© MajusC00L / Fotolia

Auch Liechtenstein zwischen Österreich und der Schweiz kann man bei einem schnellen Blick auf den Globus leicht übersehen. Die historischen Bauten in Vaduz, der Hauptstadt des kleinen Fürstentums, laden ebenso zum Flanieren ein, wie die traumhafte Berglandschaft in ihrer Umgebung.

Mehr Info …

Monaco

Der Palais Princier thront auf dem Felsen „Le Rocher“ in der Altstadt von Monaco und ist die offizielle Residenz des Fürsten von Monaco - © maxbaer / Fotolia
© maxbaer / Fotolia

Besser bekannt, besser besucht und vor allem teurer als Liechtenstein ist das Fürstentum Monaco. An der traumhaften Südküste Frankreichs trifft sich die High Society der Welt mit prächtigen Yachten und schnellen Autos. Apropos schnelle Autos: Auch der jährliche stattfindende Formel 1 Grand Prix in Monaco besitzt mittlerweile Kultfaktor. Wer seine Urlaubskasse aufbessern (oder schmälern) möchte, kann sein Glück im noblen Casino von Monte Carlo versuchen.

Mehr Info …

Malta

Die Blaue Lagune, ist eine traumhafte Bucht im Westen der Insel Comino und ist nur ein bis drei Meter tief, Malta - © esinel_888 / Fotolia
© esinel_888 / Fotolia

Die winzige Insel im Süden von Sizilien ist kaum größer als die Inseln Griechenlands oder Kroatiens und ist dennoch völlig unabhängig. Auf Malta locken herrliche Strände mit azurblauem Mittelmeer, die charmante Hauptstadt Valetta und geheimnisvolle Kultstätten, die mehrere tausend Jahre alt sind.

Mehr Info …

Grenada

Blick auf das malerische Städtchen Hillsborough auf der Insel Carriacou, Grenada - © Pawel Kazmierczak / Shutterstock
© Pawel Kazmierczak / Shutterstock

Auch Grenada ist eine malerische Insel, allerdings liegt sie in den wunderbaren Gefilden der Karibik. Abgesehen von ihren Bilderbuch-Stränden mit weißem Sand und Kokospalmen bietet die duftende „Gewürzinsel“ imposante Festungen mit überwältigendem Ausblick, schmucke Architektur aus dem 19. Jahrhundert und märchenhafte Wanderwege durch den Grand Etang Nationalpark.

Mehr Info …

Tuvalu

Die weit verstreuten Inseln des Funafuti-Atolls von Tuvalu im Südpazifik bieten Sonne, Strand, Meer und garantierte Abgeschiedenheit von jeglicher Zivilisation - © photogerson / Shutterstock
© photogerson / Shutterstock

Kaum Sehenswürdigkeiten, dafür atemberaubende Strände und keine Menschenseele gibt es auf der Südsee-Insel Tuvalu zu finden. Die unberührte Inselgruppe östlich von Fidschi zählt zu den abgeschiedensten Ländern der Welt. Umgeben von Kokospalmen, tropischen Fischen und Schildkröten ist dieses Paradies der beste Ort, um völlig abzuschalten und im Urlaub zu sich selbst zu finden.

Mehr Info …

Andorra

Die Església De Sant Esteve in Andorra la Vella zählt zu den schönsten Sehenswürdigkeiten der andorranischen Hauptstadt - © Valery Bareta / Fotolia
© Valery Bareta / Fotolia

Aktiv-Urlauber sind in Andorra besser aufgehoben. Inmitten der mächtigen Pyrenäen liegen schroffe Berggipfel und grüne Täler, die ein Eldorado für Offroad-Fahrer, Wanderer und Mountain Biker formen. Entspannen kann man allerdings auch in Andorra! In Escaldes liegt mit dem Thermalbad Caldea das größte Thermalzentrum Südeuropas.

Mehr Info …

Mazedonien

Der Prespa Nationalpark im Dreiländereck von Mazedonien, Albanien und Griechenland mit seinen unglaublich artenreichen Gewässern Kleiner und Großer Prespasee, Mazedonien  - © imagesef / Fotolia
© imagesef / Fotolia

Mazedonien im Norden Griechenlands beherbergt mit den beiden Prespa-Seen eines der artenreichsten Feuchtgebiete Europas. Und auch der Tourismus im Rest des Landes ist hauptsächlich auf die Entdeckung der atemberaubenden Landschaften und unberührten Natur Mazedoniens ausgelegt, inmitten derer uralte Städte und historische Klöster zu finden sind.

Mehr Info …