Die Top 10 Sehenswürdigkeiten von Chile

Ganz ohne Touristenfallen nach Chile reisen! Hier finden Sie eine Liste der Top 10 Sehenswürdigkeiten von Chile! Welche Highlights und Attraktionen dürfen Sie beim Urlaub in Chile auf keinen Fall versäumen?

Chile ist das wohl langgestreckteste Land der Erde und wartet dabei auch mit einer ganz besonderen Bandbreite an Attraktionen auf. Von der Atacama, der trockensten Wüste der Welt über einsame Mondlandschaften bis hin zu fantastischen Gletschern und dem sagenumwobenen Ende der Welt bietet Chile eine unglaubliche Vielfalt an Naturerlebnissen und unvergesslichen Eindrücken.

Atacama Salzwüste

Die Atacama Salzwüste mit See, Chile - © eccolo / Fotolia
© eccolo / Fotolia

Die Atacama Wüste gilt als trockenste Wüste der Welt. Sie erstreckt sich vom Pazifik bis zu den Anden. Ihre atemberaubende Landschaft aus rotbraunen Felsen, menschenleeren Mondtälern und gigantischen Salzseen kann mit dem Bus oder mit dem Mietauto erkundet werden. Die Fernsicht ist in der trockenen Luft sensationell und in der Nacht überspannt die Wüste ein gewaltiger Sternenhimmel.

Zum Artikel …
Zur Fotogalerie …

Nationalpark Torres del Paine

Wasserfall im Nationalpark Torres del Paine, Chile - © orxy / Shutterstock
© orxy / Shutterstock

Der Nationalpark Torres del Paine ist der bekannteste Nationalpark Chiles. Im Süden des Landes gelegen besticht er mit und einer spektakulären Gebirgswelt aus Gipfeln, Seen, Flüssen, Wasserfällen und Gletschern. Er gilt als einer der schönsten Orte der Welt – ein Titel, dem jeder Chile-Urlauber zustimmen wird.

Zum Artikel …
Zur Fotogalerie …

Valparaiso

Valparaiso gehört zu den schönsten Städten von Chile und verströmt ein einmaliges Flair, das schon zahlreiche Künstler inspiriert hat - © Anton_Ivanov / Shutterstock
© Anton_Ivanov / Shutterstock

Die Künstlerstadt Valparaiso ist eine der schönsten Städte von Chile und neben der Hauptstadt Santiago de Chile auch eine der meistbesuchten. Das „Juwel am Pazifik“ gilt als Kulturhauptstadt Chiles und zählt zum UNESCO Weltkulturerbe. Valparaiso beeindruckt mit spannender Architektur, herrlicher Aussicht und verwinkelten Gässchen voller Graffiti, die zur schönsten Straßenkunst Amerikas zählen.

Zum Artikel …
Zur Fotogalerie …

Nationalpark Isla Magdalena

Auf der Isla Magdalena vor der Südküste von Chile bietet sich die einmalige Gelegenheit, sich völlig frei unter zigtausenden wild lebenden Pinguinen zu bewegen - © Matyas Rehak / Shutterstock
© Matyas Rehak / Shutterstock

Die Isla Madgalena im Süden von Chile ist vollständig in der Hand – oder in den Krallen – von Pinguinen. Zigtausende Magellan-Pinguine leben hier völlig unbeschwert und ohne Angst vor Menschen. Die gesamte Insel steht unter Naturschutz und kann auf markierten Pfaden auf eigene Faust erkundet werden. Ein einmaliges Erlebnis, sich völlig frei unter wildlebenden Pinguinen zu bewegen!

Zum Artikel …
Zur Fotogalerie …

Lago Todos Los Santos

Der Lago Todos Los Santos ist Teil von Chiles ältestem Nationalpark und lockt Urlauber mit fantastischer Natur fernab von Zivilisation - © Hugo Brizard - YouGoPhoto / Shutterstock
© Hugo Brizard – YouGoPhoto / Shutterstock

Chiles Süden ist ja nicht arm an Seen, doch der Lago Todos Los Santos gilt als der schönste See im malerischen Seendistrikt. Umringt von drei vergletscherten Vulkanen sind seine weitläufigen Ufer vollständig der Natur überlassen. Lediglich einige kleine Siedlungen durchbrechen das Gemälde aus Berg, Wald und See.

Zum Artikel …
Zur Fotogalerie …

Lauca Nationalpark

Lauca Nationalpark, Chile - © Cheapman_mike / Shutterstock
© Cheapman_mike / Shutterstock

An der Grenze zu Bolivien im Norden Chiles liegt der Lauca Nationalpark. Seine Landschaft ist eine überwältigende Komposition aus schneebedeckten Vulkangipfeln, Flamingo-bevölkerten Salzseen, heißen Quellen und stillen Seen.

Zum Artikel …
Zur Fotogalerie …

Marmorhöhlen Capillas de Marmol

Die faszinierenden Marmorhöhlen bilden das Highlight des Gletschersees General Carrera im Süden von Chile - © Wata51 / Shutterstock
© Wata51 / Shutterstock

Der Gletschersee General Carrera in Patagonien an der Grenze zu Argentinien hat eine Sehenswürdigkeit zu bieten, die bereits auf so mancher Liste der größten Wunder auftauchte. Die „Marmorhöhlen“ verdanken ihr spektakuläres Aussehen der unermüdlichen Brandung des türkisblauen Gletschersees, die über Jahrtausende bizarr symmetrische Formen schuf.

Zum Artikel …
Zur Fotogalerie …

Geysirfeld El Tatio

Das Geysirfeld El Tatio ist das höchstliegende Geysirfeld der Welt (ca. 4.300 Meter), Chile  - © med / Fotolia
© med / Fotolia

El Tatio im Norden Chiles ist das höchstgelegene Geysirfeld der Welt. Die faszinierende Hochebene aus Feuer und Eis stellt die Kräfte aus dem Erdinneren auf eindrucksvolle Weise zur Schau. Die bis zu 50m hohen Fontänen, rauchenden Schlote und blubbernden Löcher sind vor und während dem Sonnenaufgang am spektakulärsten anzusehen.

Zum Artikel …
Zur Fotogalerie …

Feuerland

Dramatische Wolkenformationen mit schöner Speigelung, Feuerland, Chile - © Ralf Broskvar / Shutterstock
© Ralf Broskvar / Shutterstock

Feuerland, das Ende der Welt, das Tor zur Antarktis – die Inselgruppe an der chilenischen Südspitze hat viele Namen. Raues Klima mit Temperaturen kaum über dem Gefrierpunkt und langes Tageslicht machen die Inseln vor allem für Skifahrer und Langläufer interessant. Antarktis-Forscher erhalten bereits einen Vorgeschmack auf das eiskalte Ziel ihrer Expedition.

Zum Artikel …

Osterinsel Rapa Nui

Steinstatuen (Moai genannt) auf der Osterinsel, Chile - © TanArt / Shutterstock
© TanArt / Shutterstock

Die mystische Osterinsel ist Teil des UNESCO-Welterbes und gehört zu den abgeschiedensten Gegenden der Welt. Sie liegt 3.700km vor der Küste Südamerikas mitten im Pazifik. In der einsamen Landschaft aus Felshügeln und weitläufigen Wiesen (Bäume wurden auf der Osterinsel ausgerottet) ragen die weltberühmten steinernen Moai in den Himmel.

Zum Artikel …

Anzeige

Ihnen gefällt was Sie hier lesen?

Gleich zum Newletter anmelden.         Jetzt anmelden   >