Luxushotel Esplanade in Zagreb, Kroatien

Einst für die Passagiere des Orient Express erbaut gilt das Luxushotel Esplanade in Zagreb bis heute als das beste Hotel Kroatiens - © Yory Frenklakh / Shutterstock
© Yory Frenklakh / Shutterstock

Einst für die Passagiere des berühmten Orient Express erbaut, beherbergte das Luxushotel Esplanade in Zagreb bereits unzählige Celebrities und gilt bis heute als das beste Hotel Kroatiens.

Das geschichtsträchtige Esplanade Hotel ist das luxuriöseste und berühmteste Hotel in Zagreb. Bereits in den den 1920ern traf sich hier mit Königen, Künstlern, Schauspielern und Politikern die High Society von Kroatien und dem Rest Europas. Die erste Striptease-Party des Landes soll angeblich in den mondänen Räumlichkeiten des Esplanade-Hotels stattgefunden haben.

Im gesamten 20. Jahrhundert war das 5-Sterne-Hotel Esplanade Mittelpunkt des sozialen und kulturellen Lebens, Unterkunft unzähliger VIPs und Schauplatz zahlreicher Veranstaltungen voller Glanz und Glamour. Zu seinen bedeutendsten Gästen zählten Josephine Baker, Alfred Hitchcock, Elizabeth Taylor, Sophia Loren, Louis Armstrong, Queen Elizabeth II, Richard Nixon, Pele, Tina Turner, Nelson Piquet, Woody Allen und Pierce Brosnan.

Der Prachtbau im Art-Deco-Stil besteht aus marmornen Wänden, ausladenden Treppenhäusern und holzvertäfelten Fahrstühlen. Auch die Badezimmer bestehen aus feinstem Marmor. Besonders sehenswert ist der Smaragd-Ballsaal und auch ein Snack im berühmten Zinfandel-Restaurant sollte unbedingt dabei sein!

Das sechsstöckige Hotel Esplanade wurde im Jahr 1925 errichtet und ist seit jeher Treffpunkt der High Society von Kroatien - © Donatas Dabravolskas / Shutterstock
© Donatas Dabravolskas / Shutterstock

Entstehung des Esplanade Hotels

Das sechsstöckige Hotel Esplanade wurde im Jahr 1925 errichtet und sollte vor allem den Passagieren des Orient Expresses als angemessene Unterkunft dienen. Dieser berühmte Zug verkehrte damals zwischen Paris und Istanbul und kutschierte die, die es sich leisten konnten, von West nach Ost.

Die Originalpläne für das Hotel im Stil der Belle Epoque stammten vom deutschen Architekten Otto Rehnig und wurden vom Zagreber Baumeister Dionis Sunko modifiziert. Der Name des Hotels bedeutet übrigens „Feld“, wahrscheinlich weil es damals neben dem Bahnhof noch allein auf weiter Flur emporwuchs. Heute liegt der Zagreber Hauptplatz Trg Ban Jelačić nur rund 900 Meter entfernt.

In den 1960ern wurde das Hotel Esplanade von der Intercontinental-Kette gekauft und war ab sofort als Hotel Esplanade Intercontinental bekannt. 1968 war es unter 62 weiteren Hotels für die Wahl zum besten Intercontinental-Hotel Europas und des Mittleren Ostens nominiert. Die letztendliche Auszeichnung kam jedoch erst 1975 in Form einer Goldmedaille vom damaligen Präsidenten Tito.

1975 entstand gleich neben dem Hotel Esplanade ein neues Intercontinental, das Westin Zagreb, und das Hotel Esplanade wurde einige Jahre später wieder eigenständig. 2004 wurde es nach umfangreicher Renovierung wieder als The Regent Esplanade Zagreb Hotel eröffnet, ist seit 2012 jedoch wieder eigenständig. Damals wurde es vom Reise-Bewertungsportal TripAdvisor in drei Kategorien zum besten Hotel in Kroatien gewählt.

Weiterführende Links:

Offizielle Website des Hotels Esplanade (englisch)