Die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Katar

Ganz ohne Touristenfallen nach Katar reisen: Hier finden Sie die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Katar. Lesen Sie, welche Highlights und Attraktionen Sie beim Urlaub in Katar auf keinen Fall versäumen dürfen!

Souq Waqif in Doha

Der Souq Waqif ist ein Labyrinth aus kopfsteingepflasterten Gassen, Lehmwänden und Holzbalken, und wirkt als ob hier bereits seit Jahrhunderten reger Handel getrieben wird, Doha, Katar / Qatar - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Der Souq Waqif in Doha liegt zentral in der Nähe der berühmten Corniche von Doha. Der Souq stammt aus dem Jahr 2004, wirkt aber mit seinen kopfsteingepflasterten Gassen, Lehmwänden und Holzbalken soe, als ob hier bereits seit Jahrhunderten reger Handel betrieben wurde. Gleich gegenüber des Souq Waqif liegt der FANAR, das islamische Kulturzentrum.

Zum Artikel …
Zur Fotogalerie …


Museum für Islamische Kunst (Museum of Islamic Art) in Doha

Der Haupteingang zum Museum für Islamische Kunst in Doha, Qatar - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Das Museum für Islamische Kunst in Doha wurde 2008 eröffnet. Es ist eines der bedeutendsten Kunstmuseen auf der Arabischen Halbinsel. Das Museum für Islamische Kunst liegt majestätisch an der Bucht von Doha. Seine spektakuläre Architektur ist ein Meisterwerk des berühmten chinesisch-amerikanischen Star-Architekten Ieoh Ming Pei. Ebenfalls spektakulär sind die Ausstellungsstücke im Inneren des Museums.

Zum Artikel …
Zur Fotogalerie …


Corniche von Doha

Nächtliches Panorama in Doha an der Corniche, Katar - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Die 7 km lange Corniche von Doha zieht sich entlang der sichelförmigen Bucht der Stadt vom markanten Museum of Islamic Art im Süden bis zum pyramidenförmigen Sheraton-Hotel im Norden. Sie gilt als eine der schönsten Strandpromenaden im mittleren Osten. Riesige Wolkenkratzer, gigantische Luxushotels, weitläufige Parks, exzellente Lokale und fantastisch geformte Gebäude prägen die Kulisse der palmengesäumten Promenade.

Zum Artikel …
Zur Fotogalerie …


Kulturdorf Katara

Wunderschöne Architektur in Katara, dem Kulturviertel Dohas, Katar - © Sophie James / Shutterstock
© Sophie James / Shutterstock

Das Kulturdorf Katara zählt zu den Hauptattraktionen Katars. Es bietet seinen Besuchern auf einer Fläche von 100 Hektar wunderschöne traditionelle Architektur und zahlreiche Freizeitaktivitäten, unter anderem: Kunstgalerien, ein modernes Amphitheater, eine Oper, das Katara Art Center, ein Kino, einen Souq für Handwerkskunst und zahlreiche internationale Cafés und Restaurants.

Zum Artikel …
Zur Fotogalerie …


Festung Zubara

Das kolossale Bollwerk der Festung Zubara bietet schon von weitem einen eindrucksvollen Anblick, an drei Ecken befindet sich je ein mächtiger Rundturm, Katar - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

In der Nähe der historischen Handelsstadt Al Zubara im Nordwesten Katars liegt das kolossale Zubara-Fort. Die Festung aus dem frühen 20. Jahrhundert ist frei zugänglich. Die Fertigstellung der Festung erfolgte im Jahr 1938 und sollte Katars Küste hauptsächlich gegen feindliche Angriffe von Bahrain schützen, deren Herrscherfamilie Al Khalifa Anspruch auf die Ruinen von Al Zubara erhob.

Zum Artikel …
Zur Fotogalerie …


Sheikh Faisal Museum

Der Innenhof des Sheikh Fasal Museums, Katar / Qatar - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Das Sheikh Faisal Museums im Westen von Doha ist eines der größten privaten Museen der Welt. Sein Besitzer, Sheikh Faisal, heißt Besucher seiner erstaunlichen Sammlung gerne bei freiem Eintritt willkommen. In drei Gebäuden in traditionellem Architektur-Stil erhält man mitten in der Wüste Einblicke in das Leben und die Vergangenheit der Kataris und der arabischen Beduinen.

Zum Artikel …
Zur Fotogalerie …


„The Pearl“ in Doha

„The Pearl“ ist eine künstlich aufgeschüttete Insel in Doha, Katar - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

„The Pearl“ ist eine künstlich aufgeschüttete Insel und liegt ca. 11 Kilometer nordöstlich des Zentrums vor der Küste von Katars Hauptstadt Doha. Die Insel ist quasi das Gegenstück zur berühmten künstlichen Insel „The Palm Jumeirah“ von Dubai. Der Name „The Pearl“ wurde gewählt, da die Insel auf einem der letzten großen Perlentauchplätzen gebaut wurde.

Zum Artikel …


Khor Al Adaid (Inland Sea)

Strandabschnitt an der Lagune Khor Al Adaid, auch als „Inland Sea“ bezeichnet, einem der größten landschaftlichen Schätze Katars - © AdrianaHarakalova/Shutterstock
© AdrianaHarakalova/Shutterstock

Khor Al Adaid, auch als „Inland Sea“ bezeichnet, ist einer der größten landschaftlichen Schätze Katars. Hier hat sich der Persische Golf in die südliche Landmasse Katars gegraben und Katar von Saudi Arabien getrennt. Die riesige Wasserfläche fernab jeglicher Zivilisation ist ein wahres Paradies für Flamingos, Kormorane, Wattvögel, Seeschwalben und Möwen. An der Küste streben sichelförmige, blendend weiße Sanddünen gen Himmel.

Zum Artikel …
Zur Fotogalerie …


Große Moschee von Doha

Bei Nacht ist die Hauptmoschee von Doha spektakulär beleuchtet, Katar - © Philip Lange / Shutterstock
© Philip Lange / Shutterstock

Die Große Moschee von Doha wurde im Dezember 2011 eröffnet, hat insgesamt 93 Kuppeln und fasst 30.000 Gläubige. Mit vollem Namen heisst sie Imam Muhammad ibn Abdul Wahhab Moschee. Ihr traditionelles Äußeres geht mit der modernen, großzügigen Gestaltung im Innenraum Hand in Hand. Die Große Moschee von Doha ist mit ihrem eleganten, 65m hohen Minarett kaum zu übersehen.

Zum Artikel …
Zur Fotogalerie …


Kamelrennbahn in Al Sheehaniya

Die Kamelrennbahn von Katar liegt im Westen der Hauptstadt Doha in Al Sheehaniya, und kann mit dem Auto in etwa 30min erreicht werden - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Die Kamelrennbahn von Katar liegt westlich von Doha in der Ortschaft Al Sheehaniya. Al Sheehaniya ist das Zentrum des Kamelrennsports in Katar. Rund um die Rennbahn liegen die Stallungen, Koppeln und Zuchthäuser. Die Rennspektakel finden von Oktober bis Mai statt und können kostenlos besucht werden. In der Nähe der Kamelrennbahn befindet sich auch das Sheikh Faisal Museums.

Zum Artikel …

Anzeige

Ihnen gefällt was Sie hier lesen?

Gleich zum Newletter anmelden.         Jetzt anmelden   >