„The Pearl“ in Doha, Katar (Qatar)

Luftaufnahme der Insel
© Leonid Andronov / Shutterstock

„The Pearl“ ist eine künstlich aufgeschüttete Insel in Katar vor der Hauptstadt Doha. Das Luxusdomizil hält für die Schönen und Reichen der Welt alles bereit, was das Immobilien-Herz begehrt.

„The Pearl“ ist eine künstlich aufgeschüttete Insel vor der Küste von Katar und quasi das Gegenstück zur berühmten künstlichen Insel „The Palm Jumeirah“ von Dubai. Die Insel liegt ca. 11 Kilometer nordöstlich des Zentrums von Katars Hauptstadt Doha und zählt zu unseren Top 10 Sehenswürdigkeiten von Katar.

Der Name „The Pearl“ wurde gewählt, da die Insel auf einem der letzten großen Perlentauchplätzen gebaut wurde. Mittlerweile kommen die Perlen um einiges preisgünstiger aus asiatischen Zuchtfarmen.

BILDER: „The Pearl“

Die Immobilien auf „The Pearl“ sind einige der exklusivsten und reizvollsten im arabischen Raum. Mit dem Bau der Insel wurde 2004 mit einem Budget von 8 Milliarden Dollar begonnen, letztendlich kostete der Bau nahezu das Doppelte. Die Insel wurde aus Geröll, Kies und Sand geschaffen und erreicht eine Fläche von 5,5 mal 3,6 Kilometern. Auf 13 Inseln stehen 32 Kilometer künstlich geschaffene Küstenlinie – davon 20 Kilometer feinster Sandstrand – zur Verfügung.

„Arabische Riviera“

An 4 Marinas finden auf "The pearl" hunderte von schnittigen Yachten Platz, Doha, Katar - © Sophie James / Shutterstock
© Sophie James / Shutterstock

„The Pearl“, auch „Arabische Riviera“ genannt, wurde zu einem völlig autarken Luxusdomizil, dessen 12 Bereiche jeweils unterschiedliche architektonische Stile aufweisen. So findet man auf der künstlichen Insel im persischen Golf venezianische Brücken und andalusische Herrenhäuser.

Anzeige

Unter anderem entstanden auf „The Pearl“ Luxushotels, Luxus-Villen, Reihen- und Apartmenthäuser, Schulen, Kindergärten, Krankenhäuser und natürlich eine großzügige Shopping-Mall. Damit niemand verhungern muss, gibt es selbstverständlich auch jede Menge Restaurants. An 4 Marinas finden hunderte von schnittigen Yachten Platz.

Aussicht auf den Jachthafen und Wohngebäude auf der Insel "Pearl" in Doha, Katar - © Kirill Neiezhmakov / Shutterstock
© Kirill Neiezhmakov / Shutterstock

Die Eilande der „Isola Dona“ verfügen über je 18.000 Quadratmeter eigenes Land, komplett mit Bilderbuch-Strand und eigener Hafeneinfahrt für die Yacht, versteht sich. Die neun privaten Inseln werden als eine der spektakulärsten Adressen der Welt beworben.

Zielgruppe für das Projekt sind primär begüterte Käufer aus den Golfanrainerstaaten aber natürlich alle Ausländer, deren Geldbeutel groß genug ist. Anders als in Dubai bekommen Ausländer in Katar einen Grundbucheintrag und somit auch Rechtssicherheit in Bezug auf ihre Eigentumsrechte.

„The Pearl", auch "Arabische Riviera" genannt, wurde zu einem völlig autarken Luxusdomizil in Doha, Katar - © Sven Hansche / Shutterstock
© Sven Hansche / Shutterstock

Weiterführende Links:

Offizielle Website von „The Pearl“ in Doha (englisch)