Stade Pierre Mauroy in Lille, Frankreich

Das Stade Pierre Mauroy wurde als Heimstadion des OSC Lille im August 2012 eröffnetund ist einer von zehn Austragungsorten der Fußball EM 2016 in Frankreich - © Liondartois CC BY-SA3.0/Wiki
© Liondartois CC BY-SA3.0/Wiki

Das Stade Pierre Mauroy wurde als Heimstadion des OSC Lille im August 2012 eröffnet und wzrde durch sein schließbares Dach zum größten Hexenkessel der Fußball Europameisterschaft.

Die Fußball EM 2016 wurde eigentlich nicht direkt in Lille ausgetragen, sondern in seinem Vorort Villeneuve-d’Ascq, wo sich auch das dafür vorgesehene Stadion Stade Pierre Mauroy befindet. Der Bau der beeindruckenden Arena wurde am 26. März 2010 nach langwierigen Standort-Diskussionen in Angriff genommen, nachdem Lille zu einer der 9 Austragungsorte der EM 2016 in Frankreich ernannt wurde. Der Entwurf der Sportstätte stammt vom Architekturbüro Valode & Pistre.

Bau des Stade Pierre Mauroy für die Fußball EM 2016

Die feierliche Eröffnung des Stade Pierre Mauroy erfolgte am 17. August 2012. 50.000 Fans haben bei der Europameisterschaft im Stadion Platz gefunden, obwohl die Spielstätte eigentlich insgesamt 50.186 Zuschauer fassen kann. Das erste Spiel welches unter dem schließbaren Dach ausgetragen wurde, war eine Begegnung zwischen dem Heimverein Lille OSC und dem AS Nancy. Ursprünglich wurde das Stadion nach seinem Standort benannt und hieß Stade Borne de l’Espoir. Erst im Juni 2013, nach dem Tod von Pierre Mauroy, dem Bürgermeisters von Lille, nach 30jähriger Amtszeit, erhielt die Spielstätte ihren heutigen Namen.

Die Kosten der hypermodernen Sportstätte beliefen sich auf 280 Millionen Euro. Dafür ist das Stade Pierre Mauroy mit einer Reihe an technischen Besonderheiten ausgestattet. So kann das Stadion durch ein 205 mal 110 Meter messendes Dach komplett abgedeckt werden. Zwei Tage lange dauerte die Montage der 7.400 Tonnen schweren Dachkonstruktion in einer Höhe von fast 17 Metern. Einige Sitzreihen sind außerdem mobil, sodass die Spielfläche für andere Sportveranstaltungen oder Konzerte vergrößert werden kann.

Spielplan der Fußball EM 2016 im Stade Pierre Mauroy in Lille

Gruppenphase:
So, 12. Juni 2016 (Gruppe C)
Mi, 15. Juni 2016 (Gruppe B)
So, 19. Juni 2016 (Gruppe A)
Mi, 22. Juni 2016 (Gruppe E)

K.O.-Phase:
So, 26. Juni 2016 Achtelfinale
Fr, 01. Juli 2016, Viertelfinale

Weiterführende Links:

Offizielle Website des Stade Pierre Mauroy in Lille (französisch)