Joatinga Beach in Rio de Janeiro, Brasilien

Der malerische Joatinga Beach von Rio de Janeiro liegt in einer winzigen Bucht mit türkisblauem Wasser und üppiger Vegetation, Brasilien - © vitormarigo / Shutterstock
© vitormarigo / Shutterstock

Der ebenso einsame wie malerische Joatinga Beach von Rio de Janeiro liegt weitab vom Schuss in einer winzigen Bucht mit türkisblauem Wasser und üppiger Vegetation.

Wer den romantischsten Strand von Rio de Janeiro sucht, hat ihn mit dem Joatinga Beach wohl gefunden. Dieses versteckte Juwel liegt inmitten unberührter Natur und kann nur zu Fuß erreicht werden.

Anfahrt und Wanderung zum Joatinga Beach

Öffentliche Verkehrsverbindungen zum Joatinga Beach gibt es keine, hier sind Taxi oder Mietwagen notwendig. Der Weg in die versteckte Bucht führt über die Estrada do Joá zwischen São Conrado und Barra da Tijuca.

Tipp: In Rio lassen sich Taxis für einen ganzen Tag mieten. Eine optimale Tour zu den versteckten Stränden von Rio startet am Joatinga-Beach, führt weiter zum halbmondförmigen Surfstrand Prainha (perfekt für einen Mittagssnack) und schließlich noch zum traumhaften und menschenleeren Grumari Beach, der sich noch weiter südwestlich von Rio befindet.

Über der einsamen Bucht befindet sich ein kleiner Parkplatz, von dem aus sich ein schmaler Pfad durch üppige Vegetation bis an die Küste schlängelt. Für den Weg nach unten empfiehlt sich festes Schuhwerk, teilweise sind Felsen mehr kletternd als wandernd zu überwinden. Aufgrund seiner Abgeschiedenheit ist der Joatinga Beach vor allem unter der Woche nahezu menschenleer.

Aufgrund seiner Abgeschiedenheit ist der Joatinga Beach im Südwesten von Rio de Janeiro vor allem unter der Woche nahezu menschenleer, Brasilien - © vitormarigo / Shutterstock
© vitormarigo / Shutterstock

Surfen und Relaxen am Joatinga Beach

Sowohl Strömung als auch Wellen können am Joatinga Beach gefährliche Ausmaße annehmen. Um kein Risiko einzugehen, sollte man das Meer am Joatinga Beuch nur bis ins hüfthohe Wasser betreten. Badeurlauber oder Familien mit Kindern sind an der Copacabana oder am Ipanema-Strand besser aufgehoben. Dort ist auch die touristische Infrastruktur besser ausgebaut, denn am Joatinga Beach gibt es weder Restaurants noch sanitäre Einrichtungen.

Was des einen Leid ist des anderen Freud und so genießen Surfer die hohen Wellen, die Badeurlauber in die Flucht schlagen. Aber auch wer nicht surft, wird von der Magie dieses Ortes beim ersten Anblick verzaubert werden. Das Gemälde aus goldenem Sandstrand, schroffen Klippen, begrünten Felsen und türkisblauem Meer, an dessen Horizont die untergehende Sonne alles in rotglühendes Licht taucht, wird jeder Brasilien-Urlauber noch lange in Erinnerung behalten.

Tipp: Unter der Woche ist man am Joatinga Beach praktisch alleine und kann die spektakuläre Szenerie ganz für sich genießen. Wer auch noch bei Ebbe vorbeischaut, hat noch mehr Strand für sich.