Stadtteil und Strand Ipanema in Rio de Janeiro, Brasilien

Der Stadtteil Ipanema im Süden der Stadt ist mit seinem berühmten Strand das teuerste Pflaster von Rio de Janeiro, Brasilien - © Aleksandar Todorovic / Shutterstock
© Aleksandar Todorovic / Shutterstock

Der Stadtteil Ipanema im Süden der Stadt ist das teuerste Pflaster von Rio de Janeiro und formt mit seinem herrlichen Strand, Spitzen-Restaurants und exklusiven Shops ein Urlaubsziel erster Klasse.

Ipanema, wörtlich „aufgewühltes Wasser“, liegt im gleichnamigen Stadtteil im Süden von Rio de Janeiro und ist neben der weltberühmten Copacabana der zweitwichtigste Strand der Stadt. Das Viertel Ipanema zählt zu den gehobeneren Stadtteilen von Rio de Janeiro, was die Kombination aus Großstadt und Strand weltweit einzigartig macht. Das brasilianische Flair bietet auch andere Vorzüge, denn nicht umsonst kürte der Travel Channel den Strand von Ipanema zum „Sexiest Beach in the World“.

BILDER: Ipanema-Strand in Rio de Janeiro

Strand von Ipenama

Wie in Bezug auf den Bekanntheitsgrad liegt der Strand von Ipanema auch geografisch direkt neben der Copacabana und wird nur durch einen Felsvorsprung namens Arpoador mit einer Festung getrennt. Dennoch trifft sich in Ipanema ein etwas anderes Klientel, denn hinter dem Strand erstreckt sich das teuerste Wohnviertel von Rio.

Sehen und Gesehen werden ist hier das Motto, das sich durch alle sozialen Schichten von Rio zieht. Und zu sehen gibt es einiges. Die Brasilianerinnen und Brasilianer sind bekannt für ihre Freizügigkeit, doch kaum sonst wo werden Muskeln und Kurven derart zur Schau gestellt wie am Strand von Ipanema.

Surfer und Sonnenanbeter tummeln sich in Rios Stadtteil Ipanema auf der hellen Sandfläche, die durch „postos“ in Abschnitte unterteilt ist, Brasilien - © Donatas Dabravolskas / Shutterstock
© Donatas Dabravolskas / Shutterstock

Surfer und Sonnenanbeter tummeln sich in Ipanema jeden Tag auf der hellen Sandfläche, die durch „postos“, wie die Bademeister-Türme hier genannt werden, in Abschnitte unterteilt ist. Kühle Drinks von Bier bis zum landestypischen Caipirinha werden allen Ecken und Enden serviert und man trifft sich zum Plaudern, Fußball-, Volleyball- oder Footvolleyspiel. Baden ist hier beinahe Nebensache und aufgrund der heimtückischen Strömungen auch nicht immer ganz ungefährlich. Jedes Posto hat seine eigene Atmosphäre, von denen Posto 10 oder auch der alternativ angehauchte Posto 9 zu den bekanntesten und beliebtesten gehören.

Am Westende des Strandes von Ipanema in Rio ragen die markanten Hügel Dois Irmãos (Zwei Brüder) in den Himmel, Brasilien - © Donatas Dabravolskas / Shutterstock
© Donatas Dabravolskas / Shutterstock

Am Westende des Strandes ragen die markanten Hügel Dois Irmãos (Zwei Brüder) mit der Favela von Vidigal in den Himmel. Vor der untergehenden Sonne formen sie die atemberaubende Kulisse für das Naturschauspiel des roten Feuerballs, welches allabendlich von einer Menge Caipirinha- und Kokoswasser-schlürfender Zuschauer mit Applaus gefeiert wird.

Stadtviertel Ipanema

Das Stadtviertel Ipanema erlangte auch durch einen Song von Antônio Carlos Jobim und Vinicius de Moraes Bekanntheit, die im Jahr 1962 das „Girl von Ipanema“ besangen. Das unbeschwerte und erotisch angehauchte Flair dieses Bossa-Nova-Hits beschreibt das Lebensgefühl von Ipanema besonders treffend.

Durch die schachbrettartig angelegten Straßenzüge mit dem charakteristisch gemusterten Pflaster findet man sich in Ipanema rasch zurecht, Rio de Janeiro, Brasilien - © Catarina Belova / Shutterstock
© Catarina Belova / Shutterstock

Durch die schachbrettartig angelegten Straßenzüge mit dem charakteristisch gemusterten Pflaster findet man sich in Ipanema rasch zurecht und kann ohne Probleme auf gut Glück durch das attraktive Viertel schlendern. Privaten Investoren ist das gepflegte Erscheinungsbild von Ipanema mit edlen Boutiquen, erstklassigen Restaurants und gemütlichen Cafés zu verdanken. Auch kulturell hat Ipanema mit Kunstgalerien, Museen und Theaterbühnen einiges zu bieten. Nach Sonnenuntergang trifft man sich in angesagten Clubs und Bars und schwingt bis zum Morgengrauen die Hüften zu ausgelassenen Samba-Rhythmen.

Nach Sonnenuntergang trifft man sich am Strand von Ipanema in den angesagten Clubs und Bars von Rio de Janeiro, Brasilien - © marchello74 / Shutterstock
© marchello74 / Shutterstock

Besonders einladend zum Flanieren zeigt sich die Strandpromenade am Sonntag, wenn der motorisierte Verkehr Spaziergängern, Radfahrern, Joggern und Skatern Platz macht. Als Pendant zum Karneval von Rio im berühmten Sambodromo hat Ipanema hier mit der Banda de Ipanema sogar seinen eigenen Karnevalsumzug, der jedes Jahr an die 15.000 Partytiger anlockt.