Kaunertaler Gletscherstraße in Tirol, Österreich

Die Kaunertaler Gletscherstraße in Tirol, Österreich, führt mitten ins Hochgebirge und ist eine der schönsten Panoramastraßen der Alpen - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Die Kaunertaler Gletscherstraße führt mitten ins Hochgebirge und ist eine der schönsten Panoramastraßen der Alpen. In knapp einer Stunde Fahrtzeit können Tirol-Urlauber hier alle Vegetationsstufen erleben, von saftigen Almen bis an den Rand des Ewigen Eises.

Bereits im Mittelalter waren Menschen in den Ötztaler Alpen auf der Kaunertaler Gletscherstraße unterwegs. Damals führte ein Pilgerweg vom Wallfahrtsort Kaltenbrunn in Tirol, Österreich nach Melagg in Südtirol, Italien. Heute ist die Straße asphaltiert und der Weg um einiges weniger beschwerlich. 150.000 Tirol-Urlauber und Ausflügler genießen diesen Komfort jedes Jahr mit PKW, Bus, Fahrrad oder Motorrad.

Bilder: Kaunertaler Gletscherstraße

Unterwegs auf der Kaunertaler Gletscherstraße

Die Kaunertaler Gletscherstraße startet in Feichten im Kaunertal auf 1278 Metern Seehöhe. 29 Kehren und knapp 1500 Höhenmeter gilt es entlang der hervorragend ausgebauten Straße zu überwinden. Die Erhaltung der gut gepflegten Panoramastraße kostet jährlich an die 680.000 Euro.

Nach 26 Kilometern und rund 50 Autominuten ist man auf 2.750 Metern Seehöhe direkt am mächtigen Weißseeferner angelangt. Hier sind bereits die ersten Ausläufer des blauweiß schimmernden Kaunertaler Gletschers zu sehen.

Seit dem Rückzug des Kaunertaler Gletschers liegt an der Kaunertaler Gletscherstraße in Tirol, Österreich, eine faszinierende Naturlandschaft - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Die Gletscherkraft war es auch, die einst das Kaunertal formte. Seit ihrem Rückzug liegt hier eine faszinierende Naturlandschaft, die sich nach wie vor ständig verändert. Entlang der Kaunertaler Gletscherstraße begegnet der Reisende allen Vegetationsstufen der Alpen, von lauschigen Mischwäldern und saftigen Almen bis zur grau-weißen Welt des Ewigen Eises.

Die mautpflichtige Kaunertaler Gletscherstraße ist das ganze Jahr über geöffnet, von Oktober bis März allerdings nur mit wintertauglichen Fahrzeugen zu empfehlen, die mit Winterreifen und Schneeketten ausgestattet sind. Es gilt ein Nachtfahrverbot, das um 17:00 Uhr beginnt und nur im Juni, Juli und August auf 19:30 Uhr verlegt wird.

Die Kaunertaler Gletscherstraße in Tirol, Österreich, ist das ganze Jahr über geöffnet, es herrscht allerdings Nachtfahrverbot - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Sehenswürdigkeiten an der Kaunertaler Gletscherstraße

Bauwerke, historische Plätze, landschaftliche Besonderheiten oder Aussichtspunkte markieren 29 Stationen – 1 für jede Kehre. Sie informieren über die faszinierende Natur und Kultur entlang der Kaunertaler Gletscherstraße. Für Kinder gibt’s an der Mautstation ein spannendes Detektivspiel mit dem Steinbock Kauni, dem Maskottchen des Kaunertalers Gletschers.

Gepatschstausee

Der türkisblaue Gepatschstausee liegt an der Kaunertaler Gletscherstraße in Tirol bei Kilometer 23 auf einer Seehöhe von 1765 Metern, Österreich - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Der türkisblaue Gepatschstausee liegt bei Kilometer 23 auf einer Seehöhe von 1765 Metern. Der rund 6km lange See wurde mit der höchsten natürlichen Schüttmauer Europas (153m) für das Kaunertalkraftwerk aufgestaut. Gut 1km vom Ufer des Gepatschstausees entfernt liegt das Gepatschhaus, das auch Übernachtungsmöglichkeiten anbietet. Hier, auf 2750 Metern Höhe, befindet sich Österreichs höchste Postbushaltestelle.

Fernergarten

Knapp 1km nach dem Gepatschhaus liegt der Klettergarten Fernergrieß, auch als Fernergarten bekannt. 100m hoch und 150m breit warten hier 26 Routen auf Profis und Anfänger – in einer absolut spektakulären Berglandschaft!

Weißsee und Gletscherrestaurant

Gleich hinter dem Weißsee liegt das gleichnamige Gletscherrestaurant als letztes Ziel der Kaunertaler Gletscherstraße in Tirol, Österreich - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Gleich hinter dem Weißsee liegt das gleichnamige Gletscherrestaurant als letztes Ziel der Kaunertaler Gletscherstraße. Das architektonisch interessante Lokal aus Holz und Glas verwöhnt seine Gäste mit Tiroler Spezialitäten und einem sensationellen Rundumblick von der Sonnenterrasse. Der knapp 3.500m hohe Weißseeferner ist nur einen Steinwurf entfernt. Der Glockturm, die Weißkugel und die Wildspitze recken ihre majestätischen Gipfel ebenfalls über das Kaunertal.

Kaunertaler Gletscher und Dreiländerblick

Am Ende der Kaunertaler Gletscherstraße führt die Karlesjochbahn noch weiter ins Hochgebirge auf über 3.000 Meter Seehöhe. Ihre Bergstation liegt direkt am spektakulären Kaunertaler Gletscher mit dem Skigebiet Kaunertaler Gletscher und einer begehbaren Gletscherspalte. Auf der anderen Seite erschließt sich am atemberaubenden Dreiländerblick die Bergwelt von Österreich, Italien und der Schweiz.

Weiterführende Links:

Offizielle Website des Kaunertaler Gletschers mit der Kaunertaler Gletscherstraße

Anzeige

Ihnen gefällt was Sie hier lesen?

Gleich zum Newletter anmelden.         Jetzt anmelden   >