Teskey Torpok Pass (33 Parrots Pass), Kirgistan

Zum über 3000m hohen Teskey Torpok Pass führt eine der spektakulärsten Straßen von Kirgistan - © “Travel Experts” Kyrgyzstan
© “Travel Experts” Kyrgyzstan

Zum über 3000m hohen Teskey Torpok Pass führt eine der spektakulärsten Straßen von Kirgistan, deren über 30 Serpentinen auch mit dem Rad oder auf dem Pferderücken bewältigt werden können.

Auf dem Weg von Tash Rabat, der ehemaligen Karawanserei an der Seidenstraße, zum Son Kul See kommt der Reisende gut 40 Kilometer nach dem MELS Pass an der wohl spektakulärsten Straße von Kirgistan vorbei: der Straße zum 3132m hohen Teskey Torpok Pass im Herzen von Kirgistan. Aufgrund seiner 33 Serpentinen ist der Pass auch unter dem Namen „33 Parrot Pass“ bekannt, der Name hat in Wahrheit aber keinerlei Verbindung zu Papageien.

Unterwegs über den Teskey Torpok Pass

Die 33 Serpentinen des Passes verteilen sich über eine Strecke von gut 10 Kilometern und sind mit dem Auto in knapp 10 Minuten zu bewältigen. Eine rasche Durchfahrt ist natürlich aber nicht die empfohlene Methode für die Durchfahrt. Um die Schönheit des Passes und der umliegenden Landschaft wirklich würdigen zu können, ist eine gemächlichere Fortbewegungsart sinnvoll.

Um die Schönheit des Teskey Torpok Passes und der umliegenden Landschaft würdigen zu können, ist eine gemächliche Fortbewegungsart sinnvoll, Kirgistan - © “Travel Experts” Kyrgyzstan
© “Travel Experts” Kyrgyzstan

Viele Touranbieter, die den 33 Parrots Pass im Programm haben, verbinden ihn mit einer Wanderung und auch zahlreiche Mountainbiker sind auf der spektakulären Strecke unterwegs. Am authentischsten ist ein Besuch des Teskey Torpok natürlich auf dem Pferderücken, am besten noch in Verbindung mit einer Übernachtung in einer für die Region typischen Jurte.

Tipp: Wer sportliche Ambitionen mitbringt, um den 33 Parrots Pass auf dem Rad oder mit dem Pferd zu bewältigen, darf nicht vergessen, dass sich die Serpentinen bis auf eine Höhe von über 3.000 Metern winden.

Traditionell wird die Ankunft auf einem der Gebirgspässe von Kirgistan mit einem Glas Wodka begossen. Früher wurde so erstens die gelungene Besteigung gefeiert und zweitens konnte man sich schon etwas Mut für die Weiterfahrt bzw. den Abstieg antrinken. Heute ist das dominierende Geräusch nicht länger das Klirren der Gläser, sondern das Klicken von Fotoapparaten und Handy-Kameras.

Beste Reisezeit: Juli und August

Im hochkontinentalen Klima von Kirgistan ist die beste Reisezeit für den Son Kul See und den 33 Parrots Pass Juli bis August. Der Pass befindet sich auf einer Seehöhe von 3132 Metern und ist im Winter unter Schnee und Eis begraben. Bis auf -20°C können die Temperaturen in den kältesten Monaten sinken.