Diese fünf traditionsreichen Casinos und Spielbanken sind eine Reise wert

Ein Besuch im Casino ist immer ein Erlebnis, voll elegantem Ambiente und prickelnder Spannung - © Nejron Photo / stock.adobe.com
© Nejron Photo / stock.adobe.com

Ein Besuch im Casino ist immer ein Erlebnis, voll elegantem Ambiente und prickelnder Spannung. Noch schöner natürlich, wenn der Glücksspiel-Abend im Zuge einer Städtereise stattfindet. Casinofreunde aus der ganzen Welt kennen diese erinnerungswürdigen Ausflüge, in denen das Urlaubsfoto nicht nur das Casino von außen zeigt, sondern auch von innen. Aber welche Casinos in Europa lohnen sich wirklich für einen Städtetrip?

Die Spielbank Baden-Baden

Einst wurden Städte von einem zentralen Ort aus errichtet. Das trifft auf Baden-Baden bis heute zu, denn während im Volksmund alle Wege nach Rom führen, so führen in Baden-Baden die meisten Straßen zum Kurhaus. Der Guide auf Spielbank.com.de nennt das Casino Baden-Baden als eines der interessantesten in Deutschland.

Seit den Anfangstagen des Glücksspiels in Baden-Baden findet die Spielbank ihren Sitz im Kurhaus, Deutschland - © pure-life-pictures / stock.adobe.com
© pure-life-pictures / stock.adobe.com

Am Kurhaus befinden sich außerdem die markantesten Sehenswürdigkeiten:

  • Kurhaus – seit den Anfangstagen des Glücksspiels in Baden-Baden findet die Spielbank ihren Sitz im Kurhaus. Heute ist das Gebäude natürlich restauriert, doch das Casino Baden-Baden ist weiterhin dort beheimatet. Es bietet neben dem Glücksspiel verschiedene, thematisch bedingte Säle, in denen Konzerte, Aufführungen oder auch Hochzeiten stattfinden. Ein qualitatives Restaurant verwöhnt mit exzellenter Küche.
  • Kurpark – das Zentrum, das Kurhaus, diente in der Kurstadt stets der Erholung. So ist es kein Wunder, dass rund um das Haus ein markanter Park angelegt wurde. Es lohnt sich, einen längeren Spaziergang zu unternehmen, denn auch die Nebengebäude sind äußerst sehenswert.
  • Rennbahn – wer statt Rot oder Schwarz auf ein Pferd setzen möchte, ist auf der Rennbahn Baden-Baden richtig. Auch wer nicht wettet, sollte ihr einen Besuch abstatten, denn wo sich die High Society trifft, wird dem Auge viel geboten.

Casino Monte Carlo

Monte Carlos enge Gassen und der lange Tunnel sind jedem Reisefreund ein Begriff und auch durch die traditionsreichen Formel 1-Rennen am Circuit de Monaco weltweit bekannt – ebenso wie Monte Carlos Spielbank. Das Casino wurde 1958 erbaut und gilt als eine der bekanntesten Spielstätten der Welt.

Das legendäre Casino von Monte Carlo im Fürstentum Monaco zählt zu den bekanntesten Spielbanken auf der ganzen Welt - © Veniamin Kraskov / Fotolia
© Veniamin Kraskov / Fotolia

Direkt gegenüber befindet sich ein wunderschöner Garten nach afrikanischem Vorbild. Neben dem Casino sollten auch diese Sehenswürdigkeiten von Monte Carlo nicht versäumt werden:

  • Hotel de Paris – es liegt direkt neben der Spielbank und beeindruckt mit seiner prächtigen Fassade.
  • Café de Paris – auch dies liegt bei der Spielbank und wurde 1988 nach dem Vorbild eines Bistros aus Paris errichtet. Die Panoramaterrasse ist ein unverzichtbares Highlight.
  • Stadtbild – leider hat der Reichtum dem Stadtbild geschadet, denn die Häuser gelten als modern, nicht aber als schön. Dennoch macht es Spaß, durch die Gassen zu schlendern und einen Hauch dieser Exklusivität einzufangen.

Casino Lisboa

Portugals Hauptstadt Lissabon ist aus vielerlei Gründen eine Reise wert. Das Casino von Lissabon wurde erst 2006 eröffnet und ist aus architektonischer Sicht erstaunlich. Glasfassaden beherrschen die Front, Live-Bands im Inneren jeden Abend die Spielstätte. Die Lounge des Casinos ist die Attraktion des hiesigen Nachtlebens. Wer spielen möchte, kann hier bereits ab 15 Uhr sein Glück versuchen. Das Wetter lädt auch im Winter zum Glücksspiel und zum Entdecken grandioser Sehenswürdigkeiten ein – am besten mit der Electrico 28. Die weltberühmte Straßenbahn Nr. 28 transportiert ihre Passagiere auf abenteuerlichen Strecken durch enge Gassen und steile Hügel in den schönsten Vierteln der Stadt.

Lissabon von oben genießt man beim Castelo de Sao Jorge. Hoch über der Stadt ruht die weit vor dem 11. Jahrhundert errichtete Festungsanlage. Sie bietet einen wundervollen Blick über die Dächer Lissabons und erlaubt Besuchern, die Geschichte der Festung nachzuverfolgen.

Casino in Enghien-les Bains, Paris

Nicht allein für Paare ist die Stadt der Liebe, Paris, ein beliebtes Urlaubsziel. Die Stadt erzählt fast auf jedem Meter eine Geschichte und bietet an jeder Ecke eine interessante Sehenswürdigkeit. Das riesige Casino von Paris liegt nicht im Stadtzentrum, sondern in Enghien-les-Bains. Es gibt fünfhundert Automaten und rund vierzig Spieltische, die Roulette, BlackJack und Poker bieten. Am Wochenende gilt die »Casinostadt« als Rückzugsort für Pariser, denn auch optisch hat sie dank vieler Parks und dem modernen Ambiente viel zu bieten. Abseits der allseits bekannten Monumente warten auch kleinere, nicht weniger schöne Attraktionen auf Besucher:

  • Freiheitsstatuesie gibt es nicht nur in New York, sondern auch in Paris. Auf der Ile aux Cygnes, einer Insel in der Seine, steht sie und reckt ihren Arm nach Westen ausgerichtet, in die Höhe.
  • Musée Carnavalet – es ist das Pariser Stadtmuseum und trumpft neben Ausstellungen mit vielen kostenlosen Künsten auf. Besonders sehenswert ist sein prächtiger Garten.

Casino Wien

Kaffeehauskultur, Schlösser, eine wunderschöne Innenstadt: Wien verwöhnt weit mehr als nur Gaumen und Augen seiner Besucher. In einem der schönsten Gebäude der Stadt, dem Palais Esterhazy, befindet sich das Casino. Es liegt an einer der beliebtesten Einkaufsmeilen mitten im Herzen Wiens und kombiniert Historik mit Moderne. Im Inneren wurde das Casino in den vergangenen Jahren etappenweise renoviert, bis ein fast einzigartiges Ambiente entstand. Besucher können auf zwei Geschossen an zahlreichen Tischen spielen, aber auch die vielen Spielautomaten austesten.

In einem der schönsten Gebäude der Stadt, dem Palais Esterhazy, befindet sich das Casino in Wien, Österreich - © ifeelstock / stock.adobe.com
© ifeelstock / stock.adobe.com

In unmittelbarer Nähe zum Casino liegen gleich mehrere Wiener Sehenswürdigkeiten, die vor oder nach dem Spiel einen Abstecher wert sind:

  • Kärntner Straße – Das Casino liegt direkt an der Kärntner Straße, die dank zahlreicher Cafés und Einkaufsmöglichkeiten rund um die Uhr bevölkert ist. Besonders bekannt ist das Hotel Sacher, weltberühmt für seine wunderbar schokoladige Sachertorte.
  • Oper – als eines der ersten Gebäude, die an der historischen Ringstraße unter Kaiser Franz Josef errichtet wurden zählt die Wiener Staatsoper zu den besten und traditionsreichsten Opernhäusern der Welt.
  • Karlskirche – die prächtige Kirche gleich in der Nähe der Staatsoper gilt neben dem Schloss Schönbrunn als Meisterwerk des Architekten Fischer von Erlach und zählt zu den bekanntesten Wahrzeichen Wiens.

Fazit – Zocken und reisen

Spiel und Reisen gehen Hand in Hand und wer Lust hat, auf einem Städtetrip sein Glück zu versuchen, kennt nun möglicherweise das nächste Ziel.