Praia Ponta Negra in Manaus, Brasilien

Der Flussstrand Praia Ponta Negra liegt am Rio Negro 13km von Manaus entfernt und zählt zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt, Brasilien - © casadaphoto / Shutterstock
© casadaphoto / Shutterstock

Der Praia Ponta Negra liegt am Flussufer des Rio Negro und zählt zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in Manaus und Umgebung. Der fantastische Sandstrand ist nicht nur für seine landschaftliche Idylle, sondern auch für sein ausgelassenes Nachtleben bekannt und bietet Attraktionen für Jung und Alt.

Der Praia Ponta Negra liegt am Flussufer des mächtigen Rio Negro im brasilianischen Bundesstaat Amazonas. Knapp 13km von Manaus entfernt ist der Praia Ponta Negra eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten und eindeutig beliebtester Strand von Manaus.

Ursprünglich war der Praia Ponta Negra von den Manaos bevölkert, jenen brasilianischen Ureinwohnern, die Manaus ihren Namen gaben. Mittlerweile verfügt er jedoch über eine eigene Infrastruktur und entwickelte sich zu einer der modernsten Attraktionen in der Umgebung von Manaus und zum beliebten Treffpunkt von Jung und Alt. Von Manaus aus ist der Praia Ponta Negra mit dem Taxi oder dem Bus gut zu erreichen.

Tipp: Nachdem die Strecke von Manaus zum Praia Ponta Negra doch relativ weit ist, sollte bei knappem Reisebudget auf den Bus umsteigen, oder sich die Taxifahrt mit anderen Reisenden teilen.

Der Praia Ponta Negra zieht mit dem klaren Wasser des Rio Negro und seiner atemberaubenden Landschaftskulisse einheimische als auch internationale Touristen an. Neben entspannenden Sonnenbädern, romantischen Strandspaziergängen, unvergesslichen Sonnenuntergängen und wohltuenden Bade-Ausflügen in den warmen Fluten des Rio Negro können am Praia Ponta Negra auch eine Vielzahl an (Wasser)sportarten genossen werden. Zu den möglichen Aktivitäten am Rio Negro-Strand zählen Beach Volleyball, Radfahren, Rollerskaten oder Joggen. Auch ein Spielplatz für die Kleinsten ist vorhanden.

Der Praia Ponta Negra am Rio Negro in Manaus in Brasilien bietet Attraktionen für Jung und Alt - © casadaphoto / Shutterstock
© casadaphoto / Shutterstock

Die malerische Uferpromenade des Rio Negro ist mit hydraulischen Lampen beleuchtet, sodass jeder Besucher auch in der Nacht den Weg in eines der unzähligen Restaurants, oder Cafés findet und die heimische Küche auskosten kann. Neben brasilianischen servieren auch mexikanische, italienische und amerikanische Lokale deliziöse Menüs. Gemütliche Bars und aufregende Nachtclubs sind ebenfalls zur Genüge vorhanden.

Zusätzlich zu der idyllischen Umgebung bietet der Ponta Negra-Strand auch eine breite Palette an Kunst und Kultur. Nationale und internationale Künstler nutzen das wundervolle Strandpanorama als Bühne für ihre Werke. Eine Tanz- oder Musikvorstellung im 15.000 Zuschauer fassenden Amphitheater auf dem Praia Ponta Negra zu sehen ist ein unvergessliches Erlebnis.

Weitere Strände in Manaus Umgebung

Neben dem Praia Ponta Negra gibt es noch einige weitere Strände in der näheren Umgebung von Manaus, die alle gut gepflegt sind.

Gut 20 km von Manaus entfernt befindet sich der Praia da Lua, der nur mit dem Boot erreicht werden kann. Seinen Namen („Mondstrand”) hat der wunderschöne Sandstrand von seiner sichelförmigen Bucht. Das klare kühle Wasser des Rio Negro und seine landschaftliche Schönheit machen den Praia da Lua zum perfekten Ort, um sich unter der brasilianischen Sonne zu erholen.

Ebenfalls gut 20km von Manaus’ Zentrum entfernt lockt der Golden Beach am Rio Negro mit feinem Sand und einer vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt. Er liegt etwa 4km von der Avenida do Turismo entfernt an einem kleinen Nebenfluss. Zu diesem Traumstrand führt keine asphaltierte Straße, was bei starkem Regen zu einem erschwerten Passieren der Piste führen kann. Ganz in seiner Nähe befindet sich der Paricatuba-Wasserfall. Dieser kann nur mit dem Boot erreicht werden und bietet inmitten von üppiger Vegetation einen traumhaften Anblick. Ganz in der Nähe befindet sich außerdem ein verlassenes Haus, das einst italienischen Einwanderern gehörte. Anfang des 19. Jahrhunderts wurde es jedoch verlassen und wird seither langsam aber sicher vom Dschungel zurückerobert.

Der Praia do Tupé liegt gut 30km von Manaus entfernt und lockt mit seinem feinen weißen Sand. Je nach Wasserstand des Rio Negro ist er von 20 bis sogar 80 Meter breit.

Anzeige

Ihnen gefällt was Sie hier lesen?

Gleich zum Newletter anmelden.         Jetzt anmelden   >  


 

Anzeige