KLIMA und WETTER: Brasilien

Informationen zu Klima- und Wetterdaten, Sonnenstunden pro Tag, Wassertemperatur, Regentage pro Monat, minimale Temperatur, maximale Temperatur.  - © photlook / Fotolia
© photlook / Fotolia

Informationen zu Klima und Wetter in Brasilien mit detaillierter Beschreibung der besten Reisezeit, Klimatabellen, Temperaturangaben und Regentagen.

Das Klima in Brasilien

Das Klima in Brasilien ist überwiegend tropisch. Es gibt nur geringe jahreszeitliche Temperaturschwankungen. Im südlichen Brasilien ist das Wetter subtropisch gemäßigt und es gibt auch deutliche Temperaturunterschiede zwischen den Jahreszeiten.

Im Nordosten Brasiliens gibt es auch sehr trockene Landstriche (zB. Lençóis Maranhenses, teils sogar mit Dürreperioden). Im Amazonasbecken fällt das ganze Jahr über Regen und es gibt immer eine hohe Luftfeuchtigkeit. Im Pantanal dauert die Regenzeit von Oktober bis April.

Die wärmsten, kühlsten, feuchtesten, trockensten Monate

Wärmster Monat in Brasilien: November
Kühlster Monat in Brasilien: Juni
Feuchtester Monat in Brasilien: Januar
Trockenster Monat in Brasilien: August

Beste Reisezeit

Die Beste Reisezeit in Brasilien ist auf Grund der Größe des Landes sehr unterschiedlich. Man kann Brasilien ganzjährig bereisen. Die angenehmste Reisezeit sind die Monate April bis Oktober. In dieser Zeit sind die Temperaturen nicht so extrem, man muss aber immer wieder mit ausgiebigen Regenfällen rechnen.

Im brasilianischen Sommer (Dezember bis Februar) ist es generell eher trocken. Da dies aber auch die Ferienzeit der Brasilianer ist, muss man damit rechnen, dass Flüge und Hotels dann meist gut gebucht und auch teurer sind.

Brasilien: Norden / Osten

Im Norden und Osten herrscht tropisches Klima. Hier erreicht das Thermometer ganzjährig meist über 30 °C. Die Temperaturen können zwischen 25 und 40 °C schwanken. An der Küste sind diese Temperaturen durch eine ständige Brise vom Meer aber gut zu ertragen. Regenzeit ist von März bis Juli. Niederschläge gibt es immer wieder, diese sind oft kurz und heftig. Am wenigsten Regen fällt in der Zeit von Juli bis Dezember.

Klimatabelle Belem

Klima- und Wetterdaten für Belem, Brasilien. Sonnenstunden pro Tag, Wassertemperatur, Regentage pro Monat, minimale Temperatur, maximale Temperatur. - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Klimatabelle Salvador

Klima- und Wetterdaten für Salvador, Brasilien. Sonnenstunden pro Tag, Wassertemperatur, Regentage pro Monat, minimale Temperatur, maximale Temperatur. - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Brasilien: Südosten

Im Südosten von Brasilien gibt es größere Temperaturschwankungen zwischen den Sommer- und Wintermonaten. Im brasilianischen Sommer im Jänner und Februar können die Temperaturen in Rio de Janeiro oder Sao Paulo auch die 40 °C Marke erreichen. Zwischen Mai und August kann es aber auch kühl bis sehr kalt werden. An der Küste sind die Temperaturen immer etwas milder.

Klimatabelle Rio de Janeiro

Klima- und Wetterdaten für Rio de Janeiro, Brasilien. Sonnenstunden pro Tag, Wassertemperatur, Regentage pro Monat, minimale Temperatur, maximale Temperatur. - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Klimatabelle Sao Paulo

Klima- und Wetterdaten für Sao Paulo, Brasilien. Sonnenstunden pro Tag, Wassertemperatur, Regentage pro Monat, minimale Temperatur, maximale Temperatur. - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Brasilien: Süden

Im Süden ist das Klima subtropisch. Die Temperaturschwankungen zwischen den Sommer- und Wintermonaten sind merklich. Im Juli und August steigen die Temperaturen selten über die 20 °C Marke, in der Nacht kann es empfindlich kalt werden und auch Frost ist nicht ganz auszuschließen. Im Jänner/Februar steigen die Tagestemperaturen auf bis zu 30 °C manchmal kann es auch ein wenig mehr sein.

Klimatabelle Porto Alegre

Klima- und Wetterdaten für Porto Alegre, Brasilien. Sonnenstunden pro Tag, Wassertemperatur, Regentage pro Monat, minimale Temperatur, maximale Temperatur. - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Brasilien: Amazonasbecken

Die Amazonasregion im Norden Brasiliens ist eine der regenreichsten Regionen der Welt. Regen gibt es hier das gesamte Jahr über in Hülle und Fülle. Es ist sehr feucht. Die Temperaturen bewegen sich permanent zwischen 30 und 35 Grad.

Die ergiebigsten Regenfälle gibt es im Amazonas von Dezember bis Mai. Dabei kann es auch einige Tage Dauerregen geben. In den restlichen Monaten von Juni bis November gibt es zwar auch immer wieder Regen, aber die Regenschauer dauern meist nur 1-2 Stunden und das sind somit die „trockensten“ Monate im Amazonasbecken.

Klimatabelle Manaus

Klima- und Wetterdaten für Manaus, Brasilien. Sonnenstunden pro Tag, Wassertemperatur, Regentage pro Monat, minimale Temperatur, maximale Temperatur. - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Brasilien: Pantanal

Im Pantanal ist von Oktober bis April Regenzeit und in dieser Zeit gibt es teilweise enorme Niederschläge. Die Trockenzeit dauert von April bis September und ist die beste Reisezeit im Pantanal. Wer in der Regenzeit ins Pantanal reist muss damit rechnen, dass es sehr Nass und feucht werden kann und dass Straßen ausgewaschen und Brücken nicht immer befahrbar sind. Man benötigt einiges an Geduld und guten Nerven. Aber auch diese Reisezeit hat ihren Reiz.

Klimatabelle Cuiaba

Klima- und Wetterdaten für Cuiaba, Brasilien. Sonnenstunden pro Tag, Wassertemperatur, Regentage pro Monat, minimale Temperatur, maximale Temperatur. - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox