Plaza 9 de Julio in Salta, Argentinien

Der Plaza 9 de Julio im Herzen von Salta leistet mit seinen pompösen Bauten einen eindrucksvollen architektonischen Beitrag in einer der schönsten Städte Argentiniens - © / Shutterstock
© / Shutterstock

Der Plaza 9 de Julio ist der Hauptplatz von Salta und leistet mit seinen pompösen Bauten und den wunderschönen Arkadengängen einen eindrucksvollen architektonischen Beitrag in einer der schönsten Städte Argentiniens.

Am quirligen Plaza 9 de Julio in der Altstadt von Salta ist immer was los. Schatten spendende Bäume werden von malerischen Arkadengängen und pompösen Kolonialbauten umgeben, denen die Altstadt von Salta ihren Beinamen „La Linda“ („Die Schöne“) zu verdanken hat. Mehrere Hotels und gemütliche Cafés runden das touristische Angebot am Plaza 9 de Julio ab, das sich vor allem abends durch seine romantische Stimmung auszeichnet.

Die Stadt Salta breitete sich nach seiner Gründung am 16. April 1582 um diesen Platz aus, demnach ist der Plaza 9 de Julio noch heute Mittelpunkt der Altstadt. Seinen Namen erhielt er zum Gedenken an den Unabhängigkeitstag Argentiniens.

Sehenswürdigkeiten am Plaza 9 de Julio

Der gesamte Platz ist von prunkvollen Bauten und interessanten Museen umrahmt, die sich um einen lauschigen Park mit einem Denkmal gruppieren. Mit 250 verschiedenen Bäumen und rund 7.000 Blumen ist auch die heimische und exotische Botanik des Plaza 9 de Julio einen Sehenswürdigkeit für sich.

Arenales-Monument

Das lauschig begrünte Zentrum des Plaza 9 de Julio in Salta, Argentinien, wird vom 15m hohen Reiterdenkmal von Antonio Álvarez de Arenales eingenommen - © Anibal Trejo / Shutterstock
© Anibal Trejo / Shutterstock

Das lauschig begrünte Zentrum des Plaza 9 de Julio wird vom 15m hohen Reiterdenkmal von Antonio Álvarez de Arenales eingenommen. Der spanisch-stämmige General machte sich während der Unabhängigkeitskämpfe in Peru und Argentinien einen Namen. Am 1. Jänner 1824 wurde er zum Gouverneur von Salta ernannt. Seine sterblichen Überreste ruhen heute in der Kathedrale von Salta an der Nordseite des Plaza 9 de Julio.

Kathedrale von Salta

Ihr reicher Fassadenschmuck hat der Kathedrale von Salta einen Platz auf der Liste der nationalen historischen Denkmäler von Argentinien gesichert - © Anibal Trejo / Shutterstock
© Anibal Trejo / Shutterstock

Mächtigster Blickfang am Plaza 9 de Julio ist die imposante Kathedrale aus dem späten 19. Jahrhundert. Gemeinsam mit dem angrenzenden Bischofspalast dominiert sie die Nordseite des Platzes und beeindruckt bis heute mit ihrer italienisch anmutenden Neo-Barock-Architektur. Ein Blick ins reich verzierte Innere zahlt sich auf jeden Fall aus!

Museum für Zeitgenössische Kunst und Landestheater

Von der Kathedrale gleich ums Eck an der Ostseite liegt das Museo de Arte Contemporáneo de Salta. Es zeichnet sich durch seinen interaktiven Zugang aus und stellt nationalen und internationalen Künstlern immer wieder eigene Räumlichkeiten für temporäre Ausstellungen und Projekte zur Verfügung. 2007 wurde das MAC von Salta durch die argentinische Vereinigung der Kunstkritiker AACA zum Museum des Jahres gekürt.

Im Anschluss an das Museum liegen das Landestheater (Teatro Provincial de Salta) und ein Hotel.

Cabildo de Salta (Rathaus) und Historisches Museum

An der Südseite des Plaza 9 de Julio ist ein weiteres Hotel zu finden und auch das Rathaus von Salta, genannt Cabildo, mit dem Historischen Museum befindet sich hier. Es zählt mit seinen malerischen Arkadengängen zu den schönsten Kolonialbauten der Stadt und ist eines der besterhaltenen Cabildos in ganz Argentinien.

Das Rathaus von Salta am Plaza 9 de Julio zählt zu den schönsten Kolonialbauten der Stadt und ist eines der besterhaltenen Cabildos in ganz Argentinien - © Matyas Rehak / Shutterstock
© Matyas Rehak / Shutterstock

Archäologisches Museum

Die Westseite des Hauptplatzes von Salta wird von einem netten Café, einem Einkaufszentrum und dem berühmten Archäologischen Museum von Salta eingenommen. Letzteres ist vor allem für die Mumien dreier Inka-Kinder bekannt, die auf dem Gipfel des Llullaillaco-Vulkans gefunden wurden.