Lopar auf der Insel Rab, Kroatien

Wer die Halbinsel Lopar im Norden von Rab erkundet, entdeckt einsame Felsbuchten, wie sie romantischer kaum sein könnten, Kroatien - © Gergely Zsolnai / Shutterstock
© Gergely Zsolnai / Shutterstock

Lopar auf der gleichnamigen Halbinsel im Norden der Insel Rab zählt zu den beliebtesten Urlaubszielen der Kvarner Bucht. Versteckte Buchten und ein langer Sandstrand vereinen sich hier mit vielfältigen Freizeitangeboten und perfekter Infrastruktur zur idealen Destination für den Kroatien-Urlaub.

Lopar, die malerische Halbinsel im Norden der Insel Rab, lebt vom Tourismus und das mit Recht. Angeblich wurde der Steinmetz Marin, der später San Marino gegründet haben soll, in Lopar geboren. Diese Legende ist jedoch nicht hauptverantwortlich für die Beliebtheit von Lopar. Es ist vor allem das mediterrane Urlaubsflair aus einsamen Felsbuchten, Sandstrand, Wassersport und Cocktails, das das einstige Fischerdorf so populär macht.

Für Touristen ist in Lopar allemal gesorgt. An allen Ecken und Enden werden Privatunterkünfte angeboten und auch Ferienhäuser und Appartements gibt es in großer Zahl. Mit der ebenso beliebten Urlaubsinsel Krk unterhält Lopar eine direkte Fährverbindung.

Die sichelförmige Bucht von Lopar im Norden von Rab hat einen herrlichen Sandstrand zu bieten, der keine Urlaubs-Wünsche offen lässt, Kroatien - © Olena Teslya / Shutterstock
© Olena Teslya / Shutterstock

Die schönsten Strände von Lopar

Vor allem im Norden der Halbinsel Lopar reiht sich eine idyllische Bucht an die nächste. Über 20 Strände in verschiedenen Größen sind entlang der teils zerklüfteten Küste zu finden.

Paradiesstrand

Die sichelförmige Bucht San Marino hat einen herrlichen Sandstrand zu bieten, der keine Urlaubs-Wünsche offen lässt. Nicht umsonst lautet sein Name „Paradiesstrand“. Der 1,5km lange Strand wird auch Rajska Plaza genannt und ist mit seinem flach abfallenden Grund auch für Familien mit Kindern ideal. Von Cafés, Restaurants und Shops gesäumt lädt die Strandpromenade von Lopar zum Bummeln, Gustieren und Genießen ein. Sportmöglichkeiten sind ebenfalls vorhanden.

Livacina

Nicht weit vom Paradiesstrand entfernt inmitten von duftenden Kiefernwäldern liegt der Strand Livacina, auf dem es um einiges ruhiger zugeht als in der San Marino Bucht. Einige Lokale sorgen auch hier für das leibliche Wohl der Badeurlauber.

Veli Mel

Gegenüber des Paradiesstrandes, beim Hafen für die Fähren von und nach Krk, liegt mit dem Veli Mel der zweitgrößte Sandstrand von Lopar. Hier sind vor allem die Einheimischen anzutreffen, die im Sand entspannen oder in einem der Cafés plaudern.

BILDER: Insel Rab

FKK-Strände bei Lopar

Neben der Halbinsel Frkanj in der Nähe von Suha Punta ist auch auf der Halbinsel Lopar textilfreies Baden erlaubt. Der bekannteste FKK-Strand bei Lopar ist der Strand Sahara ganz im Norden der Halbinsel. Von der Stadt Lopar aus dauert die Anfahrt über gut ausgeschilderte Straßen etwa 30 Minuten.

Tipp: Am Sahara Strand bei Lopar gibt es keine touristische Infrastruktur. Schatten und Verpflegung muss selbst mitgebracht werden und als Toilette fungiert die Natur.

Neben dem Strand Sahara treffen sich Naturisten auch am 800m langen Strand Stolac, nur durch die Marina vom Paradiesstrand getrennt. Eine kleine vorgelagerte Insel, auf die man zu Fuß hinüber spazieren kann, verleiht ihm seinen besonderen Reiz. Sein flach abfallender Untergrund ist auch ideal für Kinder geeignet.

Auch der Strand Ciganka liegt im Norden von Lopar und kann von der Ortschaft aus entweder mit dem Auto oder über einen rund 40minütigen Spaziergang erreicht werden. Sein Mix aus Felsen und Sand macht den Ciganka Strand besonders attraktiv.

Wandern bei Lopar

Die üppige Vegetation, die sich ähnlich wie Suha Punta weiter südlich über die gesamte Halbinsel erstreckt, bietet zusätzlich zu Baden und Schnorcheln auch noch Möglichkeiten für weitere Outdoor-Aktivitäten. Wer mit dem Rad oder Wanderrucksack die Halbinsel Lopar erkundet, entdeckt hinter lauschigen Kiefernwäldern einsame Felsbuchten, wie sie romantischer kaum sein könnten.

Wer die Halbinsel Lopar im Norden von Rab erkundet, entdeckt einsame Felsbuchten, wie sie romantischer kaum sein könnten, Kroatien - © Gergely Zsolnai / Shutterstock
© Gergely Zsolnai / Shutterstock

Sehenswürdigkeiten von Lopar

Abgesehen von den zahlreichen Bilderbuch-Stränden rund um Lopar hat die Siedlung selbst wenig Sehenswürdigkeiten zu bieten. Interessant sind die Kirche des Hl. Johannes des Täufers, in der im Sommer auch klassische Konzerte abgehalten werden, und die Marienkirche, die sich zwischen den Bäumen oberhalb des Fährhafens verbirgt. Auch ein Spaziergang durch das Zentrum mit seinen hübschen Häusern zahlt sich aus.