KLIMA und WETTER: Kroatien

Informationen zu Klima- und Wetterdaten, Sonnenstunden pro Tag, Wassertemperatur, Regentage pro Monat, minimale Temperatur, maximale Temperatur.  - © photlook / Fotolia
© photlook / Fotolia

Informationen zu Klima und Wetter in Kroatien mit detaillierter Beschreibung der besten Reisezeit, Klimatabellen, Temperaturangaben und Regentagen.

Die wichtigsten Klimazonen in Kroatien

In Kroatien gibt es drei Klimazonen Zonen.

  • Die Pannonische Tiefebene im Nordosten und Osten Kroatiens besteht aus flachem Land, das von einigen Mittelgebirgen unterbrochen wird und ist vom zentraleuropäischen Kontinentalklima geprägt. Es gibt heiße, trockene Sommer und kalte Winter mit Schnee.
  • In der dinarischen Gebirgsregion (Mittelkroatien) gibt es das typische Gebirgsklima mit kühlen Sommern und strengen Wintern. In den Bergregionen von Kroatien gibt es aufgrund der dort erreichbaren Schneehöhen zahlreiche Skigebiete. Sie sind zwar nicht mit den Pisten Österreichs oder Italiens vergleichbar, dennoch haben sie ihren Reiz.
  • Die adriatische Küste ist eine der sonnenreichsten Küsten Europas. Hier herrscht das typische mediterrane Klima mit einem trockenen und heißen Sommer sowie feuchten und milden Wintern vor. Die Küste Kroatiens zählt mit jährlich ca. 200 Sonnentagen zu den sonnenreichsten Küsten Europas.

Der Bora ist ein kalter, böiger Fallwind entlang der Adriaküste. Der Bora kann einige Tage andauern, erreicht Spitzengeschwindigkeiten von bis 250 km/h und führt oft zur Einstellung des Schiff- und Fährverkehrs im Land. Der Bora bläst meist im Winter, kann aber auch im Sommer auftreten.

Die wärmsten, kühlsten, feuchtesten, trockensten Monate

Wärmste Monate in Kroatien: Juli und August
Kühlster Monat in Kroatien: Jänner
Feuchtester Monat in Kroatien: Dezember
Trockenster Monat in Kroatien: Juli

Beste Reisezeit

Badeurlaub

Für einen Badeurlaub in Kroatien sind die besten Urlaubsmonate Juni bis August. Die Wassertemperatur der Adria steigt in diesen Monaten regelmäßig auf 20°C bis 25°C. An der Küste weht ständig eine angenehme Brise. Auch der September ist noch sehr gut zum Baden geeignet. Die Wassertemperaturen fallen zwar sind aber immer noch bei 22°C bis 24°C.

Besichtigungen / Rundreisen

Sightseeing in Kroatien kann man das ganze Jahr über machen. Im Winter ist es wenig touristisch und meist sehr ruhig. Man muss dann aber warme Kleidung mithaben. Im Süden (Zadar, Split, Dubrovnik, Makarska) kann man auch im Dezember und Jänner wunderschöne sonnige und warme Tage erleben.

Wandern

Für Wanderungen im Gebirge sind die Monate März, April, Mai, September und Oktober am besten geeignet. In den Sommermonaten wird es sehr heiß und es gibt kaum Niederschlag.

Wintersport

In den Bergregionen Kroatiens gibt es auch einige Skigebiete (Platak bei Riejka, Sljeme in der Nähe von Zagreb, Bjelolasica bei der Stadt Ogulin) für Anfänger und Fortgeschrittene, die aber nicht sehr anspruchsvoll sind. Skisaison ist von Dezember bis Februar.

Klimatabellen von Kroatien

Klimatabelle Pula

Klimatabelle und Wetterdaten für Pula, Kroatien. Sonnenstunden pro Tag, Wassertemperatur, Regentage pro Monat, minimale Temperatur, maximale Temperatur. - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Klimatabelle Split

Klimatabelle und Wetterdaten für Split, Kroatien. Sonnenstunden pro Tag, Wassertemperatur, Regentage pro Monat, minimale Temperatur, maximale Temperatur. - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Klimatabelle Dubrovnik

Klimatabelle und Wetterdaten für Dubrovnik, Kroatien. Sonnenstunden pro Tag, Wassertemperatur, Regentage pro Monat, minimale Temperatur, maximale Temperatur. - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Klimatabelle Zagreb

Klimatabelle und Wetterdaten für Zagreb, Kroatien. Sonnenstunden pro Tag, Wassertemperatur, Regentage pro Monat, minimale Temperatur, maximale Temperatur. - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox