Makarska Riviera in Kroatien

Atemberaubender Ausblick von der Bergstraße aus der Karstlandschaft des Biokovo kommend auf die Makarska Riviera, Kroatien - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Als Makarska Riviera wird ein malerischer Küstenabschnitt Kroatiens bezeichnet, der sich entlang der traumhaften Adriaküste schlängelt und von idyllischen Städtchen mit wunderschönen Stränden unterbrochen wird.

Die Makarska Riviera ist ein traumhafter Küstenabschnitt an der kroatischen Adriaküste und nach der Stadt Makarska benannt. Die fantastische Küstenlinie führt von Brela im Norden bis nach Gradac im Süden und ist über die Straße im Biokovo-Gebirge oder über die Jadranska Magistrala erreichbar. Bis 1965 war die Makarska Riviera nur mit dem Boot zu erreichen.

BILDER: Makarska Riviera

 

Vor allem wenn man jetzt über die Bergstraße aus der Karstlandschaft des Biokovo kommt, wird man vom atemberaubenden Anblick der Makarska Riviera geradezu überwältigt. Auf der 45km langen Küstenstraße der Makarska Riviera befinden sich mehrere malerische Ortschaften, die sich zwischen das tiefblaue Mittelmeer und das felsige Küstengebirge schmiegen. Wie Perlen an einer Schnur reihen sie sich um den Fuß des mächtigen Berges Biokovo, der majestätisch über der Makarska Riviera thront und bereits von Bergsteigern und Paragleitern entdeckt wurde.

Seit die Makarska Riviera auf der Adriastraße mit dem Auto befahrbar ist, kommen immer mehr Touristen in diese malerische Gegend am Mittelmeer, Kroatien - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Seit die Makarska Riviera auf der Adriastraße mit dem Auto befahrbar ist, kommen immer mehr Touristen in diese malerische Gegend am Mittelmeer. Die Ortschaften an der Makarska Riviera haben sich darauf eingestellt und entlang der traumhaften Stände entstanden nach und nach auch kleinere Häfen und private Marinas. Dabei haben die historischen Häuser und Tavernen jedoch nichts von ihrem ursprünglichen Flair verloren. Moderne Hotels und imposante Villen haben sich in die harmonisch in die dörfliche Architektur eingefügt. In der Sommersaison von April bis November werden im Zuge des „Kultursommers von Makarska” zahlreiche Folklore-Veranstaltungen, Jahrmärkte und kulinarische Genussfestivals organisiert.

Traumhafte Ortschaften an der Makarska Riviera

Baška Voda, Bratuš, Brist, Brela, Drašnice, Drvenik, Gradac, Igrane, Podaca, Podgora, Promajna, Tučepi und Živogošće sind nur einige der Siedlungen, die sich an der Makarska Riviera befinden. Und jede von ihnen ist mit einem weißen Sandstrand und glasklarem Wasser gesegnet. Beim Sonnenbad duftet es nach Pinien und wer die Ortschaften an der Makarska Riviera erkundet, kann das kulturelle Erbe dieser faszinierenden Landschaft nicht übersehen.

Das namensgebende Makarska ist die bekannteste Ortschaft an der Makarska Riviera von Kroatien - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Makarska

Die bekannteste Ortschaft an der Makarska Riviera ist das namensgebende Makarska. Seine mediterrane Altstadt wird von einem fast 2km langen Sandstrand und einem modernen Stadtteil aus Hotels, Shops und Restaurants begrenzt. In Makarska kann man sowohl am Strand relaxen, als auch in diversen Clubs und Strandbars die Nacht durchmachen. In der Sommersaison bietet Makarska eine vielfältige Auswahl an Unterhaltungsmöglichkeiten und kulturellen Veranstaltungen. Im Malakologie-Museum (Weichtier-Museum) im Kreuzgang des ehemaligen Franziskaner-Klosters sind über 3.000 Muscheln und eine reiche Pflanzensammlung zu bestaunen.

BILDER: Makarska

Brela und Baška Voda

Das fast 2.000 Jahre alte Brela kann heute mit einer Vielzahl an Touristeneinrichtungen aufwarten. Seine Strände zählen zu den schönsten an der Makarska Riviera. Perfekte Sandstrände mit Pinien bewaldet können auch in Baška Voda genossen werden. Archäologischen Ausgrabungen zufolge war das Gebiet im Baška Voda bereits um 4000 vor Christus besiedelt.

Tučepi

In Tučepi bevölkern Fischer- und Touristenboote den malerischen Hafen am 3km langen Sandstrand mit der idyllischen Strandpromenade. Kulinarische und musikalische Genüsse während der Sommerfeste in Tučepi setzen dem traumhaften Ambiente die Krone auf. Zu besichtigen gibt es drei archäologische Stätten und mehrere Befestigungsanlagen.

Igrane

Wer auch den kulturellen Aspekt seines Kroatienurlaubs nicht auslassen möchte, ist in Igrane richtig. Zahlreiche Monumente und archäologische Stätten erzählen von der Vergangenheit der Makarska Riviera. Neben Sonnenbaden und Schwimmen am knapp 2km langen Sandstrand bietet Igrane eine Vielzahl an sportlichen Aktivitäten, von Wassersport und Tauchen über Radfahren bis hin zu Minigolf und Tischtennis. In Igrane befindet sich auch zwischen uralten Olivenhainen die Kirche des Heiligen Mihovil aus dem 11. Jahrhundert, das wichtigste Denkmal an der Makarska Riviera.

Drvenik

Blick vom Meer auf die Siedlung Drvenik, ein malerisches Küstendorf im Süden Dalmatiens gut 20km südlich von Makarska, Kroatien - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Drvenik liegt gut 20km südlich von Makarska und kann gleich zwei traumhafte Buchten innerhalb eines Kilometers sein eigen nennen. Geschützt von den hoch aufragenden Klippen des Berges Biokovo bilden die beiden Buchten Gornja vala und Donja vala um Drvenik mit ihren idyllischen Kiesstränden eine Komposition wie aus dem Bilderbuch. Der ideale Ort für Erholung und Entspannung. Zwei Campingplätze liegen außerdem ganz in der Nähe.

Weiterführende Links:

Offizielle Website der Makarska Riviera
Offizielle Website von Makarska (englisch)