Kathedrale von Dubrovnik, Kroatien

Die monumentale Kathedrale von Dubrovnik thront auf dem Poljana Marina Držića, Kroatien - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Die monumentale Kathedrale von Dubrovnik thront auf dem Poljana Marina Držića. Ihre beeindruckende Fassade verbirgt den wertvollsten Kirchenschatz der Adria, der unter anderem Reliquien von Sveti Vlaho enthält.

Der eindrucksvolle Bau der Kathedrale Velika Gospa (Maria Himmelfahrt) in der kroatischen Stadt Dubrovnik sollte bei keiner Stadtbesichtigung ausgelassen werden. Das monumentale Gotteshaus befindet sich gleich gegenüber dem Rektorenpalast und zählt seit 1979 gemeinsam mit der Altstadt von Dubrovnik zum Weltkulturerbe der UNESCO.

BILDER: Kathedrale von Dubrovnik

 

Angeblich ist die Errichtung des einst romanischen Gotteshauses dem berühmten englischen König Richard Löwenherz zu verdanken, der vor der Küste Kroatiens Schiffbruch erlitt und sich gerade noch auf die Insel Lokrum retten konnte. Zum Dank für seine Rettung stiftete er Dubrovnik eine erhebliche Summe, die im 13. Jahrhundert erheblich zum Bau der Kathedrale beitrug.

Auch der hl. Blasius, der Schutzpatron von Dubrovnik findet sich an der Fassade der Kathedrale von Dubrovnik, Kroatien - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Der heutige Bau im Stil des römischen Barock wurde allerdings von 1672 bis 1713 erbaut, nachdem die alte Kathedrale 1667 einem Erdbeben zum Opfer fiel. Die eindrucksvolle Fassade ist mit Säulen, Giebeln und Statuen geschmückt, ihr schneeweißes Inneres ist mit Ziergebälk und kunstvollen Bögen geschmückt und verleiht der Kathedrale eine wunderschöne Atmosphäre.

Im Zuge der Restaurierung der Kathedrale wurden im Jahr 1981 sogar noch ältere Fundamente einer byzantinischen Kirche entdeckt, die bis ins 6. Jahrhundert zurück reichen. Damit war bewiesen, dass Dubrovnik bereits damals eine Stadt war.

Schätze der Kathedrale von Dubrovnik

Innerhalb der Velika Gospa sind ausgesprochene Reichtümer zu finden. Die Seitenaltäre sind alle mit kostbaren Gemälden geschmückt, die jedoch vom Bild des Hauptaltars in den Schatten gestellt werden. Die abgebildete Himmelfahrt der Gottesmutter Maria wurde vom berühmten venezianischen Maler Tizian geschaffen.

Auch die Schatzkammer der Kathedrale ist sehenswert. Sie enthält den umfassendsten Kirchenschatz im gesamten Adria-Raum, darunter 132 Reliquien von Heiligen, aus dem 11. bis 19. Jahrhundert. Zu deren Highlights gehören die edelsteinbesetzten Reliquien von Hand, Fuß und Schädel des Hl. Blasius, Schutzpatron von Dubrovnik, die vom 11. bis 13. Jahrhundert von Dubrovniks Goldschmiede-Meistern geschaffen wurden.

Weiterführende Links:

Link zur Dubrovnik Card (englisch)