Sea Aquarium, Curaçao

In der natürlichen Lagune des Sea Aquariums, die direkt ins Meer reicht, zeigen die Delfine und ihre Trainer diverse Kunststücke, Curaçao - © James Camel / franks-travelbox
© James Camel / franks-travelbox

Haie atmen fühlen, Flamingos streicheln, sich von Seelöwen küssen lassen und Rochen von Hand füttern – das alles können die Besucher des Sea-Aquarium auf der karibischen Insel Curaçao erleben.

Das Sea Aquarium auf Curaçao nahe dem Sea Aquarium Beach bringt seit dem Jahr 1984 seinen Besuchern die faszinierende Unterwasserwelt der Niederländischen Antillen näher. Am Anfang nur mit einigen Tanks ausgestattet, hat sich das Sea Aquarium mittlerweile zu einer multimedialen Welt des Meeres entwickelt, in der die Meerestiere nicht nur beobachtet, sondern auch berührt werden können. Im Jahr 2002 wurde mit zehn Delfinen die angrenzende Dolphin Academy eröffnet, in der Besucher mit den possierlichen Meeressäugern auf Tuchfühlung gehen können.

BILDER: Sea Aquarium

Shows und Attraktionen im Curaçao Sea Aquarium

Im Sea Aqarium Park auf Curaçao haben sich mehrere Unternehmen zusammengeschlossen, deren Shows und Attraktionen auf Wunsch auch einzeln gebucht werden können.

Public Aquarium

Gleich hinter dem Eingang öffnet sich der Komplex des Sea Aquariums in einen weitläufigen, sonnendurchfluteten Raum, in dessen Wände mehrere Aquarien eingelassen sind. Durchsagen kündigen die nächsten Events an, die von interessanten Erklärungen zu den Aquarien-Bewohnern bis zu Fütterungen reichen.

Dolphin Show

In der natürlichen Lagune des Sea Aquariums, die direkt ins Meer reicht, zeigen die Delfine und ihre Trainer diverse Kunststücke. Die Zuschauer erfahren Interessantes über die natürliche Lebensweise der Delfine und können sich am Schluss (gegen Extra-Bezahlung) mit den Delfinen fotografieren lassen.

Salto eines Delfins im Sea Aquarium auf Curaçao - © James Camel / franks-travelbox
© James Camel / franks-travelbox

Sealion Show

Die Seelöwen des Sea Aquariums dürfen sich anscheinend selbst aussuchen, ob sie an der Show teilnehmen oder nicht, denn am Anfang wird augenscheinlich gewartet, welches Tier auf den Pfiff des Trainers reagiert und auf die „Bühne“ watschelt. Im Zuge der Show erklärt der Trainer die Anatomie und das Verhalten der Seelöwen, was mit unterhaltsamen Kunststücken des „lebenden Modells“ untermalt wird. Am Schluss wird einem ausgewählten Zuschauer ein feuchter Seelöwen-Kuss aufgedrückt.

Nurse Shark Action Show

Drei große Ammenhaie lassen sich im Sea-Aquarium auf Curaçao unter fachkundiger Betreuung der Trainer völlig gefahrlos streicheln - © James Camel / franks-travelbox
© James Camel / franks-travelbox

Einen Hai mit bloßer Hand berühren – diese Möglichkeiten haben die Besucher der Nurse Shark Action Show. Drei große Ammenhaie werden mit Futter in ein seichtes Becken gelockt, wo sie sich unter fachkundiger Betreuung der Trainer von den Besuchern völlig gefahrlos streicheln und den Wasserstrom in ihren Kiemen befühlen lassen. Im Anschluss wird von den Haien mit unglaublicher Geschwindigkeit ein Stück Fisch von einem Haken geschnappt, welches von den Touristen ins Wasser gehalten wird.

Stingray Encounter

Bei der Stingray Encounter im Sea-Aquarium auf Curaçao können Stachelrochen von den Zuschauern gestreichelt und gefüttert werden - © James Camel / franks-travelbox
© James Camel / franks-travelbox

Ähnlich wie bei der Nurse Shark Action Show können bei der Stingray Encounter Stachelrochen von den Zuschauern gestreichelt und gefüttert werden, während ein Guide über die Tiere berichtet. Damit keine Unfälle passieren, wurden den Rochen ihre giftigen Stacheln entfernt.

Flamingos and Friends

Inmitten des Public Aquariums liegt das kreisrunde Flamingo-Becken, in dem die majestätischen Vögel von Besuchern nicht nur aus nächster Nähe beobachtet, sondern auch gefüttert und gestreichelt werden können. Die stolzen Flamingos sind an die Menschen gewöhnt und lassen sich bereitwillig berühren, bestaunen und fotografieren.

Touch Tanks

Neben den Shows bieten die Touch Tanks im Sea Aquarium den ganzen Tag über die Möglichkeit, neben Flamingos, Haien und Rochen auch noch Schnecken, Seegurken und Seesterne zu berühren, denen man sich in ihrem natürlichen Lebensraum nur mit Taucherbrille und Schnorchel nähern kann.

Im Touch Tank des Sea Aquariums auf Curaçao können Seesterne, Seegurken und Meeresschnecken berührt werden - © Lila Pharao / franks-travelbox
© Lila Pharao / franks-travelbox

Underwater Observatory Boat

Das große Boot auf dem Gelände des Sea Aquarium Parks ist ein halbes U-Boot, in welchem durch Glasscheiben die Tiere beobachtet werden können, die sich in der Lagune am Sea Aquarium tummeln. In abgesperrten Becken ziehen Haie, Rochen, Schildkröten und andere Fische ihre Kreise, die auf der Rückseite des Public Aquarium auch von oben beobachtet werden können.

Artgerechte Haltung?

Das Curaçao Sea Aquarium bezeichnet sich selbst aufgrund seiner ausgeklügelten Bauweise als einzigartig. Und tatsächlich fällt im Gegensatz zu anderen Aquarien sofort auf, dass das Sea Aquarium auf Curaçao völlig ohne künstliches Licht auskommt. Durch Auslässe in der Decke flutet ausreichend Sonnenlicht, um die Wege, Räume und Becken zu illuminieren, was dem Aquarium eine angenehm luftige Atmosphäre verleiht. Ein effizientes Pumpsystem leitet das Wasser vom Meer direkt in die Becken des Aquariums. Auch seine Bewohner, sowohl Fische als auch Korallen, Pflanzen und Sand im Sea Aquarium stammen unmittelbar aus der Inselumgebung von Curaçao und punkten daher mit hundertprozentiger Echtheit.

Nach dem Grundsatz des Curaçao Sea Aquariums werden alle Tiere so gehalten, dass es ihren natürlichen Lebensbedingungen am besten entspricht. Sieht man allerdings die kleinen, seichten Becken, in denen vor allem die Rochen und Haie ihre Kreise ziehen, kommen hier wohl zu Recht Zweifel auf. Da geht es den Tieren schon etwas besser, die außerhalb des Gebäudes in abgesperrten Lagunen direkt im Meer leben. Die Haie, Delfine, Seelöwen, Rochen und Meeresschildkröten außerhalb des Aquariums können auf einem eigenen Rundweg besichtigt werden.

Weiterführende Links:

Offizielle Website des Sea-Aquarium auf Curaçao mit Öffnungszeiten und Eintrittspreisen (englisch)