Iglesia Nuestra Señora La Merced in Lima, Peru

Die Iglesia La Merced in der historischen Altstadt von Lima gilt mit ihrer detailreichen Fassade als Paradebeispiel für Barockarchitektur in Lima, Peru - © Miguel Angel Chong CC BY SA3.0/W
© Miguel Angel Chong CC BY SA3.0/W

Die Iglesia La Merced in der historischen Altstadt von Lima wurde seit ihrer Gründung im 16. Jahrhundert mehrmals zerstört und wieder aufgebaut und gilt heute mit ihrer detailreichen Fassade als Paradebeispiel für Barockarchitektur.

1535, als der Plaza Mayor entstand und damit Lima gegründet wurde, war auch das Geburtsjahr der Iglesia de la Merced, die heute mit Recht den Titel der schönsten Kirche Limas trägt. Gegründet wurde die Basilika gemeinsam mit dem angrenzenden Kloster von Pater Miguel de Orenes. Bereits kurz nach ihrer Entstehung wurde ihr barocker Haupteingang als unvergleichliches Kunstwerk aus Lehmziegeln und Backsteinen beschrieben.

Die unübersehbare Gnadenkirche liegt in der Jirón de la Unión ganz in der Nähe des Plaza San Martin und beeindruckt nach wie vor mit ihrer unglaublich detailreichen Barockfassade.

Die gesamte Fassade der Basilika La Merced in Lima wurde 1939 nach den Originalplänen aus dem 17. Jahrhundert wiederhergestellt, Peru - © Diego Delso CC BY SA4.0/Wiki
© Diego Delso CC BY SA4.0/Wiki

Auf den ersten Blick wirkt das mächtige Holzportal mit den üppig verzierten Figuren, Bögen und Säulen nahezu einschüchternd, auf den zweiten Blick wird der Betrachter der meisterhaften Kunstfertigkeit des Schöpfers gewahr. Dominiert wird die Fassade von einer Statue der Jungfrau der Barmherzigkeit, die mit sanftmütigem Blick von ihrem Balkon herabblickt.

Die gesamte Fassade wurde 1939 nach den Originalplänen aus dem 17. Jahrhundert bis zum kleinsten Figürchen wiederhergestellt. Das Geld für den zweiten Glockenturm ist scheinbar aber immer noch nicht vorhanden.

Jedes Jahr am 18. Oktober ist die Basilika La Merced außerdem Ziel einer der größten Prozessionen des amerikanischen Kontinents. Der feierliche Zug zu Ehren des Señor de los Milagros startet an der Iglesia Las Nazarenas und huldigt deren Altarbild, welches wie durch ein Wunder unzerstörbar scheint.

Besuch der Basilika La Merced

Die Iglesia La Merced in der historischen Altstadt von Lima gilt mit ihrer detailreichen Fassade als Paradebeispiel für Barockarchitektur in Lima, Peru - © Miguel Angel Chong CC BY SA3.0/W
© Miguel Angel Chong CC BY SA3.0/W

Im Inneren setzt sich die barocke Pracht der Basilika fort.

Ein breiter Gang, gestützt von massiven Säulen, führt zum hell erleuchteten Hochaltar, der ebenfalls eine barocke Meisterleistung darstellt. In seiner Mitte prangt die Nuestra Señora de la Merced, die Schutzpatronin von Lima, “Unsere Liebe Frau der Barmherzigkeit”.

Auch die Seitenaltäre, über und über mit Malereien und filigranem Goldschmuck bedeckt, können sich sehen lassen. Ein kunstvolles Kreuz erinnert an den seligen Padre Urraca, einen Pater, der im 16. Jahrhundert Wunder gewirkt haben soll. Auch das Grab von Pater Miguel de Orenes ist mit einer Gedenktafel gekennzeichnet. Auch im angrenzenden Kloster berichten wertvolle Gemälde aus der Kolonialzeit vom Leben des Klostergründers.