Peru

Peru ist das drittgrößte Land des südamerikanischen Kontinents. Inmitten der erhabenen Gebirgszüge der gewaltigen Anden verbergen sich fantastische Zeugnisse vergangener Kulturen und atemberaubende Landschaften.

Trujillo, Peru

Als Ausgangspunkt zu faszinierenden Stätten vergangener Kulturen und selbst eindrucksvolle Kolonialstadt ist Trujillo sowohl wirtschaftlich als auch touristisch die zweitwichtigste Stadt Perus.Trujillo an der nördlichen Küste von Peru ist nach der Hauptstadt Lima die zweitgrößte Stadt des Landes und die wichtigste Stadt in Perus Norden. Die Nähe zum Pazifik verschafft Trujillo ein warmes, frühlingshaftes Klima. Deswegen und auch aufgrund...

Huacas de Moche (Moche-Tempel) bei Trujillo, Peru

Die beiden Tempel der uralten Moche-Kultur südlich von Trujillo zählen zu den spektakulärsten Sehenswürdigkeiten von Peru und sollten auch von Nicht-Kulturinteressierten unbedingt besucht werden!Wer in Peru in der Nähe von Trujillo weilt, sollte sich einen Besuch der imposanten Huacas de Moche auf keinen Fall entgehen lassen! Die faszinierenden Tempel liegen nur 5km von Trujillo entfernt. Sie dienten dem Volk...

Tinajani-Canyon, Peru

Im Tinajani-Canyon auf dem Altiplano im Süden von Peru sind auf einer weitläufigen, kargen Landschaft durch Wind und Wetter atemberaubende Felsformationen entstanden.Der spektakuläre Cañón de Tinajani im Süden Perus wird in den meisten Reiseführern nur mit ein paar Zeilen erwähnt, ist aber definitiv einen Abstecher wert!Die imposante Landschaft des Tinajani-Canyon erstreckt sich über eine Fläche von rund 250 Hektar...

Grabtürme von Sillustani, Peru

Die Grabtürme von Sillustani gehören sicherlich zu den faszinierendsten Nicht-Inka-Sehenswürdigkeiten, die Peru zu bieten hat. Nicht weit vom Titicaca-See entfernt bestattete hier das Volk der Colla noch vor der Zeit der Inka ihre Könige in monumentalen Steintürmen.Man kann sich die Verwunderung der spanischen Eroberer im 16. Jahrhundert vorstellen, als sie die Ufer des berühmten Lago Titicaca erkundeten. Da hauste...

Inka-Stätte Sacsayhuamán, Peru

Das „Haus der Sonne“ von Sacsayhuamán oberhalb von Cusco im Süden Perus ist ein eindrucksvolles Beispiel für die millimetergenaue Arbeit beim Bau der imposanten Inka-Mauern. Während der spanischen Eroberungszüge fanden hier die blutigsten Schlachten zwischen den Inka und den Conquistadores statt.Sacsayhuamán gehört zu den faszinierendsten Inka-Ruinen in Peru. Kaum eine andere Stätte, außer vielleicht das berühmte Machu Picchu oder...

Inka-Stadt Pisac, Peru

Die einstige Inka-Stadt Pisac im berühmten Valle Sagrado, dem Heiligen Tal der Inka, ist heute mit seinem weit bekannten Markt und den altehrwürdigen Inka-Ruinen eine beliebte Sehenswürdigkeit in Peru.Pisac, in Quechua auch „Pisaq" geschrieben, liegt im südlichen Peru auf 3.000 Metern Seehöhe etwa 33km nordöstlich der Königsstadt Cusco am Fluss Urubamba. Das genaue Gründungsdatum von Pisac ist nicht bekannt,...

Puno, Peru

Wer in Peru den weltberühmten Titicaca-See besucht, kommt an der Stadt Puno nicht vorbei. Die Hauptstadt der gleichnamigen Region gilt als Ausflugsbasis und Touristenzentrum für den höchstgelegenen See der Welt.Perus wohl zweitwichtigste Sehenswürdigkeit nach Machu Picchu ist der Titicaca-See, der höchstgelegene schiffbare See der Welt. Ausgangspunkt für zahlreiche Ausflüge um und auf dem See ist die Stadt Puno direkt...

Ollantaytambo, Peru

Die Königsstadt Ollantaytambo am Ende des Heiligen Tals der Inka diente den Inka einst als Rückzugsort vor den Spaniern und fungiert heute als Ausgangspunkt für Fahrten nach Machu Picchu und Wanderungen auf dem Inka-Trail.Die Inka-Stadt Ollantaytambo ist 21km nach Urubamba die letzte Stadt im Heiligen Tal der Inka. Spätestens hier steigen die Touristen auf dem Weg nach Machu Picchu...

Oase Huacachina, Peru

Huacachina ist eine paradiesische Oase im Südwesten Perus etwa 8km von Ica entfernt. Neben Baden in der idyllischen Lagune sind vor allem Sandboarden und Sandbuggy fahren beliebte Aktivitäten in der weiten Sandebene.Die Oase Huacachina befindet sich in der Provinz Ica im Südwesten Perus und mutet an wie ein verwunschener Ort aus tausendundeiner Nacht. Oder eine Luftspiegelung in der Sahara. BILDER:...

Bodenzeichnungen bei Nazca, Peru

In der Nazca-Ebene und den Pampas de Jumana wurden von etwa 1.000 vor bis 500 nach Christus fantastische Bodenzeichnungen gefertigt. Die über 1.500 geometrischen Linien in der Erdkruste formen sich zu hunderte Meter großen Figuren und kilometerlangen Mustern, deren Bedeutung bis heute unklar ist.Die Bodenzeichnungen bei Nazca und in den Pampas de Jumana in der Küstenwüste Perus etwa 400km...