Kuala Lumpur Railway Station, Malaysia

Die Bahnstation „Kuala Lumpur Railway Station“ in der malaysischen Hauptstadt Kuala Lumpur fällt durch ihre außergewöhnlich malerische Architektur auf, Malaysia - © ezk / franks-travelbox
© ezk / franks-travelbox

Die schlossähnliche Kuala Lumpur Railway Station war bis zur Errichtung des KL Sentral der Hauptbahnhof der malaysischen Hauptstadt. Heute halten hier noch KTM Komuter Züge und die Bahnstation fungiert als Bahnhofsmuseum und Kulturzentrum.

Die Bahnstation „Kuala Lumpur Railway Station” in der malaysischen Hauptstadt Kuala Lumpur fällt durch ihre außergewöhnlich malerische Architektur auf, die so gar nicht an einen einfachen Bahnhof erinnert.

1910 wurde das majestätische Gebäude an der Victory Avenue errichtet und ersetzte die ältere Bahnstation Kuala Lumpurs. Bis 2001 fungierte die KL Railway Station als Hauptbahnhof Kuala Lumpurs. Ab dann übernahm diese Rolle der neue Bahnhof KL Sentral, der sich in Brickfields einen knappen Kilometer weiter südlich befindet.

Außergewöhnliche Architektur des Bahnhofs von Kuala Lumpur

Die Kuala Lumpur Railway Station liegt genau gegenüber dem Railway Administration Building, das eine ähnliche Architektur aufweist. Die Bahnstation erinnert mit seiner schneeweißen Fassade, den strahlenden Kuppeldächern, Türmchen und Spitzbogenfenstern eher an ein Schloss als einen Bahnhof. Entworfen wurde das Gebäude vom britischen Architekten Arthur Benison Hubback in anglo-asiatischem Design. Dieser Stil, auch Indo- oder Neu-sarazenisch genannt, findet sich in einigen Bauten aus dem späten 19. und frühen 20. Jahrhundert in Kuala Lumpur wieder, so zum Beispiel in der Jamek-Moschee, dem Alten Rathaus und dem Sultan Abdul Samad-Gebäude.

1967 wurde der Nordflügel des Bahnhofsgebäudes zu einem Bürogebäude umfunktioniert, wodurch die einst offenen Bögen verglast wurden. Ein Jahr später wurde das Mobiliar erneuert und die Fassade einer großzügigen Renovierung unterzogen. Die Modernisierung beinhaltete eine Klimatisierung der Warteräume und die Einrichtung von Snack Bars und Infoständen. 1986 wurden die Bahnsteige erweitert und mit dem Postamt verbunden, welches sich in dem damals neu errichteten Dayabumi Komplex befand.

Einrichtung als Museum

Zum 50. Jubiläum der malaysischen Unabhängigkeit im August 2007 wurden zum ersten Mal antikes Bahnzubehör zu Ausstellungszwecken in die Kuala Lumpur Railway Station transportiert, darunter ein kleiner restaurierter Triebwagen und ein historisches Löschfahrzeug. Seit 31. August 2007 fungieren die Bahnhofshalle und die Bahnsteige der Kuala Lumpur Railway Station als Bahnhofsmuseum und Kulturzentrum. Die meisten Zügen werden mittlerweile auf dem KL Sentral abgefertigt, nur die KLM Komuter Züge nutzen diesen Bahnhof auch heute noch.