Die Inka-Stadt Machu Picchu in Peru liegt auf einem markanten Berggipfel über 2.300 Metern Seehöhe. Die länglichen Gebäude und terassenförmigen Anlagen sind perfekt an die topographischen Gegebenheiten angepasst.