Strand von Kouremenos auf Kreta, Griechenland

Der Strand von Kouremenos ganz im Osten von Kreta, Griechenland, zählt zu den besten und windsichersten Surf-Spots Europas - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Der Strand von Kouremenos ganz im Osten von Kreta zählt zu den besten und windsichersten Surf-Spots Europas und lockt auch Bade-Urlauber mit weichem Sand und ruhigem Meer.

Vor allem als Surfer kommt man auf Kreta am Strand von Kouremenos nicht vorbei. In der sichelförmigen Bucht aus Sand und Kies liegt einer der längsten Strände im Osten von Kreta. Vom Kap Plaka bis zum Kap Tenta misst er rund 1,5 Kilometer und ist europaweit als optimaler Surf-Spot bekannt.

Dies nutzt auch die Wirtschaft, denn an der Küste bei Kouremenos wurde der größte Windräder-Park in ganz Griechenland errichtet, um den stetigen Wind zur Stromerzeugung zu verwenden.

Anreise nach Kouremenos

Kouremenos liegt ganz im Osten von Kreta rund 90km östlich von Agios Nikolaos und 20km östlich von Sitia. Palekastro, etwa 1km entfernt, ist die nächste größere Siedlung. Die Ortschaft Kouremenos beherbergt einige Hotels, die über Asphaltstraßen gut angebunden sind und eine Feldstraße führt direkt am Strand entlang.

Der Surf-Strand von Kouremenos ganz im Osten von Kreta, Griechenland, ist über Asphaltstraßen gut angebunden - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Baden und Windsurfen am Strand von Kouremenos

Ein Badetag am Strand von Kouremenos ist herrlich unkompliziert, denn Sonnenschirme, Duschen und WCs sowie gemütliche Strandbars sind vorhanden. Die Tamarisken, die den Strand säumen, spenden ebenfalls kühlen Schatten. Kompliziert machen könnte es allerdings die steife Brise, die zwar auch im Hochsommer für angenehme Temperaturen, aber auch für viel Sand in der Badetasche sorgt. Für ausschließlichen Bade-Urlaub auf Kreta sind andere Strände besser geeignet.

Der stetige Wind schafft dafür ideale Voraussetzungen für Surfer. Und so vergeht kein Tag, an dem nicht die farbenfrohen Segel der Wind- und Kitesurfer über das flache dunkelblaue Wasser tanzen.

Am Strand von Kouremenos auf Kreta, Griechenland, tanzen jeden Tag die farbenfrohen Segel der Wind- und Kitesurfer über das flache Wasser - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Für Surf-Neulinge ist Kouremenos ideal, denn das Wasser ist flach und der Untergrund sandig, Stürze sind also ungefährlich. Auch professionelle Freestyler wissen dies zu schätzen. Weiter draußen fordern größere Wellen die Surf-Experten zu gewagten Sprüngen. Am Nordende der Bucht ist das Wasser übrigens am ruhigsten, der Untergrund dafür am steinigsten.

Im Sommer beträgt die Windstärke des „Meltemi“ am Kouremenos Strand durchschnittlich 6 Beaufort, was die Bucht zu einem der windsichersten Surf-Spots Europas macht. Direkt am Strand ist eine kleine Windsurf-Schule stationiert, die Anfängern nicht nur das Surfen beibringt, sondern auch Surfbretter und weiter Ausrüstung vermietet.

Direkt am Kouremenos Strand auf Kreta, Griechenland, vermietet eine kleine Windsurf-Schule Surfbretter und weitere Ausrüstung - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

In der kleinen Baracke ist auch ein Café eingerichtet, wo sich Surfer aus aller Welt, jeder Altersklasse und jeder Leistungsstufe treffen.

Tipp: Sollte der Wind wider Erwarten einmal von Süden kommen, ist die einsame türkisblaue Bucht bei Xerokambos eine gute Alternative.