Strand von Triopetra auf Kreta, Griechenland

Im Süden von Kreta ist mit dem idyllischen Sandstrand von Triopetra einer der schönsten Flecken der Insel zu finden, Griechenland - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Im Süden von Kreta ist mit dem idyllischen Sandstrand von Triopetra einer der schönsten Flecken der Insel zu finden. Hier findet man selbst im Hochsommer Einsamkeit, Ruhe und Entspannung.

Die beiden Strände von Triopetra an der Südküste von Kreta zählen zu den 10 schönsten Stränden der Insel. Kaum bebaut und sogar in der Hauptsaison oft ziemlich einsam ist Triopetra das perfekte Reiseziel für einen entspannten Bade-Urlaub auf Kreta.

BILDER: Strand von Triopetra auf Kreta

 

Der Strand von Triopetra wird in seiner Mitte durch eine Halbinsel mit drei Felsen geteilt, die dem Strand seinen Namen gaben, denn „Triopetra“ bedeutet „drei Steine“. Auf der Halbinsel ist auch eine eindrucksvolle Höhle zu finden (falls jemand auf der Suche nach natürlichem Schatten ist).

Die beiden Strandabschnitte sind durch einen Fußweg miteinander verbunden. Wer mit dem Auto von einem Abschnitt zum nächsten gelangen möchte, muss gut 2 Kilometer außen herum fahren. Am Rand des Sandstrandes bieten Tavernen und Pensionen Kost und Logie an und in der Hauptsaison können Bade-Urlauber direkt vor Ort Sonnenschirme und Liegen mieten.

In der Hauptsaison können Bade-Urlauber am Strand von Triopetra auf Kreta, Griechenland, direkt vor Ort Sonnenschirme und Liegen mieten - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Einsame Idylle am Strand von Triopetra

Obwohl der Strand von Triopetra zu den 10 schönsten Stränden auf Kreta gehört, ist die Küste am Fuß des Berges Siderotas auch in der Hochsaison nie überlaufen. Sogar im Juli und August finden Bade-Urlauber hier ausreichend Platz für sich alleine. Abends trübt nichts die romantische Stimmung, die beim Anblick des fantastischen Sonnenuntergangs aufkommt. Am Wochenende ist mehr los, denn dann nutzen auch die Einheimischen den Strand für einen Tag am Meer.

Der südliche Strand von Triopetra auf Kreta, Griechenland, ist noch weniger besucht als der nördliche - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Der südliche Strand (auch „kleiner Triopetra-Strand“) ist noch weniger besucht als der nördliche. Vielleicht weil es hier weniger Sand und mehr Kies gibt. Demnach ist auch die Infrastruktur weniger gut ausgebaut und es gibt nur zwei Tavernen. Zum Übernachten findet man auf Kreta aber wohl kaum ein ruhigeres und idyllischeres Plätzchen als den Strand von Triopetra.

Tipp: Etwa 1km nordöstlich des „kleinen Triopetra-Strandes“ kann die Kapelle des Propheten Elias auf einem Hügel besucht werden – mit traumhafter Aussicht auf den Strand.

Mietwagen oder Motorrad eignen sich am besten, um den Strand von Triopetra an der Südküste von Kreta zu besuchen, Griechenland - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Anreise zum Triopetra Beach

Mietwagen oder Motorrad eignen sich am besten, um den Strand von Triopetra zu besuchen. Zwischen Spili und Agia Galini führt im Dorf Akoumia eine Abzweigung nach Triopetra, die ausgeschildert ist. Die Straße ist kurvig und eng, aber asphaltiert und führt durch die wunderbare Landschaft im südlichen Kreta. Nach gut 13 Kilometern ist man am Strand angelangt.

Campen ist am Strand von Triopetra nicht erlaubt, dennoch finden sich immer wieder einige Wild-Camper an der Küste ein.