Rathaus von Durban, Südafrika

Das Rathaus in der Stadt Durban an der Nordostküste Südafrikas besteht aus drei Flügeln und ist aufgrund seiner eindrucksvollen Kuppel sofort zu erkennen - © michaeljung / Shutterstock
© michaeljung / Shutterstock

Das Rathaus von Durban stammt aus dem frühen 20. Jahrhundert und sticht zwischen den modernen Bürobauten an der Nordostküste Südafrikas mit seiner neubarocken Fassade hervor.

Das heutige Rathaus in der südafrikanischen Stadt Durban an der Nordostküste Südafrikas befindet sich im Zentrum der Stadt an der Pixley Ka Seme Street, der ehemaligen West Street, vor dem Royal Hotel. Mit vollem Namen wird das prunkvolle Gebäude als „eThekwini City Hall” bezeichnet.

Das Rathaus von Durban war das zweite Gebäude, das für diesen Zweck gebaut wurde. Im späten 19. Jahrhundert wuchs die südafrikanische Küstenstadt rapide an und bald wurde das erste Rathaus von Durban zu klein und zum Postamt umfunktioniert.

Im Jahr 1903 wurde ein Design-Wettbewerb für das neue Rathaus von Durban ausgeschrieben. Der Sieger-Entwurf war von Stanley G. Hudson kreiert worden, der sich vom Rathaus in der nordirischen Stadt Belfast inspirieren ließ.

Der Bau des neuen Rathauses von Durban im Stil startete nur kurze Zeit später und konnte bereits im Jahr 1910 abgeschlossen werden. Damals wurde seine neubarocke Architektur als auffallend und progressiv bezeichnet. Noch heute braucht sich das Rathaus von Durban vor Rathäusern anderer Städte nicht verstecken obwohl es mittlerweile durch die modernen Wolkenkratzer in seiner Umgebung nicht mehr ganz so protzig wirkt. Das pompöse Gebäude besteht aus drei Flügeln und ist aufgrund seiner eindrucksvollen Kuppel sofort zu erkennen.

Das Rathaus in der Stadt Durban an der Nordostküste Südafrikas besteht aus drei Flügeln und ist aufgrund seiner eindrucksvollen Kuppel sofort zu erkennen - © michaeljung / Shutterstock
© michaeljung / Shutterstock

Diese wurde auch zum Symbol der Stadtregierung Durbans. Die kunstvolle Fassade ist mit einer Vielzahl an allegorischen Statuen geschmückt. Neben Symbolfiguren für Kunst, Literatur, Musik, Wirtschaft und Industrie finden sich auch Allegorien für Britannien, Einigkeit und Patriotismus. In seinem Inneren findet der Besucher weiteren Prunk aus wertvollen Holzböden, farbenprächtigen Glasfenstern, schmiedeeisernen Balustraden, kostbaren Marmorsäulen und Gewölbehallen.

Das Rathaus beherbergt die Kammern der Stadtverwaltung von Durban, die Durban Art Gallery mit südafrikanischen und internationalen Künstlern, eine Bibliothek, ein Auditorium und ein naturhistorisches Museum, in dem unter anderem das prähistorische Skelett des ausgestorbenen Urzeitvogels Dodo und eine ägyptische Mumie ausgestellt sind.

Das Rathaus selbst, die Kunstgalerie, die öffentliche Bibliothek und auch das Museum können von Montag bis Samstag völlig kostenlos besichtigt werden.

An der Ecke zwischen der Pixley Ka Seme Street und Aliwal Street gleich in der Nähe des Rathauses von Durban eröffnet sich dem Betrachter ein herrlicher Blick auf die Medwood Botanical Gardens.

Weiterführende Links:

Öffnungszeiten und Kontaktinfos der Bibliothek des Rathauses in Durban (englisch)