Asien China

China

Chinas abenteuerlicher Mix aus unberührter Natur und lebhaftem Business, Shopping-Tempel und Reisterrassen, schroffen Bergen und imposanten Wolkenkratzern lockt Besucher aus aller Welt ins Reich der Mitte.

Souvenier-Figuren der Terrakotta-Armee in Xi'an, China - © Hung Chung Chih / Shutterstock

Terrakotta-Armee in Xi’an, China

Die weltberühmte chinesische Terrakotta-Armee in der Provinz Xi’an bewacht die letzte Ruhestätte von Kaiser Shǐhuángdì. Sein immer noch verschlossenes Mausoleum ruht unter einem 120m hohen Hügel, seine 7.000 lebensgroßen Krieger- und Pferdefiguren aus Ton...
Wunderschöner Blick im Nationalpark Sanqing Shan (Berg Sanqing) in der Provinz Jiangxi im Südosten Chinas am westlichen Ende des Huaiyu-Gebirgszugs - © Micro.lee / Fotolia

Shanqing Shan Nationalpark, China

Der Shanqing Shan Nationalpark liegt in der chinesischen Provinz Jiangxi und ist für seine hohe Konzentration von spektakulären Berggipfel- und Granitformationen bekannt. Gemeinsam mit den Regen- und Nadelwäldern und den Nebelschwaden und Wolkengebilden erscheint...
Traditioneller chinesischer Pavillon im Yu Yuan (Garten des Erfreuens) südöstlich der Metropole Shanghai aus dem 16. Jahrhundert, China - © Mario Savoia / Fotolia

Yu Yuan – Garten des Erfreuens in Shanghai, China

Der Yu Yuan oder Garten des Erfreuens liegt südöstlich der Metropole Shanghai und stammt aus dem 16. Jahrhundert. Neben seiner unvergleichlichen Pflanzenpracht ist eine seiner Hauptattraktionen der Große Künstliche Felsen, das größte und älteste...
Die chinesische Stadt Pingyao ist vor allem für ihre außergewöhnlich gut erhaltene Stadtmauer und ihr historisches Zentrum aus der Ming-Zeit bekannt, China - © bobroy20 / Fotolia

Altstadt von Pingyao, China

Die chinesische Stadt Pingyao in der nördlichen Provinz Shanxi ist vor allem für ihre außergewöhnlich gut erhaltene Stadtmauer und ihr historisches Zentrum aus der Ming-Zeit bekannt. Von neuzeitlichen Bauten großteils verschont geblieben, ist sie...
Die ca. 1.000 Mogoa-Höhlen sind entlang der Seidenstraße von buddhistischen Mönchen aus dem Sandstein gemeißelte Grotten, China - © Valery Shanin / Shutterstock

Mogao-Höhlen, China

Die Mogao-Höhlen sind entlang der Seidenstraße von buddhistischen Mönchen aus dem Sandstein gemeißelte Grotten, die mit Felsmalereien von Buddhas, Himmelskönigen und Szenen aus dem Alltagsleben geschmückt worden. Bevor sie für die breite Masse zugänglich...
Die berühmte St. Paulus-Kirche, von der nach einem Brand nur noch die Fassade zu sehen ist, heute das Wahrzeichen von Macao und UNESCO Weltkulturerbe, China - © Salvador Manaois III / Fotolia

Historisches Zentrum von Macao, China

Die Halbinsel Macao im südchinesischen Meer war einst ein portugiesischer Handelsstützpunkt, bis es 1999 wieder als zweite Sonderverwaltungszone an China zurückging. Neben den alten historischen europäisch inspirierten Stätten ist sie vor allem für ihren...
Kalligraphische Schnitzereien in einer der über 2.345 Longmen Grotten in der chinesischen Provinz Henan, China - © Buddhadl / Fotolia

Longmen Grotten, Henan, China

Die Longmen Grotten in der Provinz Henan nahe Luoyang wurden von buddhistischen Mönchen in die Sandsteinwände der Longmen-Schlucht gemeißelt und mit über 100.000 Buddhastaturen und mehreren tausend kalligraphischen Gedenktafeln geschmückt. Die Longmen Grotten befinden sich...
Ein See im berühmten Lu Shan Nationalpark in der Provinz Jiangxi im Südosten Chinas - © chungking / Fotolia

Lu Shan Nationalpark, China

Der Lu Shan ist aufgrund seiner strengen Schönheit, geologischen Besonderheiten und historischen Ereignisse einer der bekanntesten Berge Chinas. Als Sommer-Rückzugsort bekannt, war seine schroffe Landschaft immer wieder Sitz der Regierung und Schauplatz wichtiger politischer...
Die Kalksinterterrassen im Hualong-Tal entstanden über Jahrtausend durch Auswaschungen von Regenwasser, China - © modestlife / Fotolia

Kalksinterterrassen im Huanglong-Tal, China

Die Kalksinterterrassen im Huanglong-Tal entstanden über die Jahrtausende durch Auswaschungen von Regenwasser und präsentieren sich nun in immens farbenprächtigen Teichen, Quellen, Höhlen und Wasserfällen. Mit der üppigen Vegetation rundherum ist die Schönheit des Tals...
Die Felsskulpturen in Dazu entstanden hauptsächlich zwischen dem 7. und 13. Jahrhundert in der Tang- und Song-Dynastie und vereinen buddhistische, konfuzianische und daoistische Einflüsse, China - © Volker Haak / Fotolia

Felsskulpturen in Dazu, China

Die Felsskulpturen in Dazu entstanden hauptsächlich zwischen dem 7. und 13. Jahrhundert in der Tang- und Song-Dynastie und vereinen buddhistische, konfuzianische und daoistische Einflüsse. Neben der Meisterhaftigkeit der Darstellungen im Berg sind die Steinfiguren...