Praia do Saco, Brasilien

Das malerische Feriendorf Praia do Saco ist die richtige Urlaubsdestination für all jene, die in Brasilien auf der Suche nach Ruhe und Beschaulichkeit sind - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Das idyllische Praia do Saco im südlichen Sergipe lockt selbst mit traumhaftem Strand und einer herrlichen Dünenlandschaft und bietet auch zahlreiche attraktive Ausflugsziele in seiner Umgebung.

Das malerische Feriendorf Praia do Saco ist die richtige Urlaubsdestination für all jene, die an der Küste von Brasilien auf der Suche nach Ruhe und Beschaulichkeit sind, die Annehmlichkeiten touristischer Infrastruktur aber dennoch nicht missen möchten. Ganz im Süden von Sergipe liegt Praia do Saco knapp 70km von der Landeshauptstadt Aracaju entfernt an der Grenze zu Bahia und der Linha Verde, die für ihre zahlreichen Bilderbuchstrände bekannt ist.

BILDER: Praia do Saco

 

Doch auch der Strand von Praia do Saco kann sich sehen lassen. Die 5km lange Bucht erfreut mit weichem, weißem Sand, kristallklarem Meer und malerischen Mangrovenwäldern Herz und Auge.

Mit Hotels, kleinen Strandhütten (Pousadas) und ausgezeichneten Lokalen bietet Praia do Saco vor der traumhaften Kulisse der Ostküste Brasiliens alles, was das Urlauberherz begehrt. Sogar eine kleine Kapelle mit Marienbildern und dem Schutzpatron Senhor do Bonfim ist zugegen. Dennoch ist dieses wunderschöne Fleckchen Erde in der Nebensaison und unter der Woche meist so gut wie menschenleer.

Touren über Dünen und durch Mangroven

Ähnlich wie im nahe gelegenen Mangue Seco hat der ständige Wind auch den Praia do Saco zu gleißend hellen Wanderdünen aufgetürmt. Die sandigen Hügel dienen nicht nur als herrliche Aussichtspunkte, sondern sind vor allem an den Wochenenden Treffpunkt zahlreicher Buggyfahrer, die mit Höllentempo über die Dünen flitzen.

Mit Hotels, ausgezeichneten Lokalen und Dünen für Buggytouren bietet Praia do Saco vor der traumhaften Kulisse der Ostküste Brasiliens alles, was das Urlauberherz begehrt - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Derartige Touren werden natürlich auch für Touristen angeboten und dauern meist rund 40 Minuten. Wer es ruhiger angehen möchte, entscheidet sich für einen idyllischen Spaziergang über die herrlichen Dünen oder eine Bootstour durch die Mangrovenwälder, auf der mit viel Glück sogar ein Rochen oder eine Seekuh erspäht werden kann.

Ausflug nach Mangue Seco

Von Praia do Saco bietet sich ein Bootsausflug nach Mangue Seco an. Der zauberhafte Fischerort in Bahia liegt auf einer Halbinsel und kann nur mit dem Boot oder bei Ebbe per Buggy erreicht werden. Seit dort eine Telenovela gedreht wurde ist Mangue Seco Ziel zahlreicher Tagesgäste, am Abend jedoch dank fehlendem Nachtleben immer noch wunderbar ruhig.

BILDER: Mangue Seco

Ausflug zum Lagoa dos tambaquis

Ebenfalls ein wunderbares Ziel für einen Tagesausflug bietet der Praia Abais, der etwa 20 Kilometer von Praia do Saco entfernt liegt. Kite-Surfer wissen hier die Wellen zu schätzen und Naturliebhaber besuchen den Strand aufgrund des Lagoa dos tambaquis. Der auch als Crystal Lagoon bekannte See ist der größte des Bundesstaates Sergipe und Heimat der Schwarzen Pacus (tambaquis). Diese großen Salmler werden bis zu 20kg schwer und lassen sich von Hand füttern.