Complexo Cultural da República in Brasilia, Brasilien

Das futuristische Nationalmuseum von Brasilia am Complexo Cultural da República befindet sich gleich neben der ebenso ungewöhnlichen Kathedrale von Brasilia, Brasilien - © ostill / Shutterstock
© ostill / Shutterstock

Der Complexo Cultural da República im Regierungsviertel von Brasilia besteht aus der Nationalbibliothek und dem Nationalmuseum von Brasilien und ist so etwas wie das kulturelle Herzstück der Stadt.

Der Complexo Cultural da República ist ein eindrucksvolles Gebäude-Ensemble im Regierungsviertel der brasilianischen Hauptstadt Brasilia. Das „Kulturzentrum der Republik” liegt direkt an der Eixo Monumental, der Hauptverkehrsachse Brasilias und ist Schauplatz kultureller Veranstaltungen in Brasilia.

Der Complexo Cultural da República besteht aus der Nationalbibliothek von Brasilia (“Biblioteca Nacional de Brasília”) und dem Nationalmuseum der Republik (“Museu Nacional da República”). Beide Gebäude wurden vom berühmten brasilianischen Architekten Oscar Niemeyer entworfen und am 15. Dezember 2006, zu Niemeyers 99. Geburtstag, eröffnet.

Nationalbibliothek von Brasilia (“Biblioteca Nacional de Brasília”)

Die brasilianische Nationalbibliothek in Brasilia ist eines der mächtigsten Bauwerke im Regierungsviertel von Brasilia. Das eindrucksvolle Gebäude wird nicht als Hüterin der geistigen Schätze Brasiliens gesehen, sondern als Bibliothek mit Bildungsauftrag. Sie soll im Allgemein als Service und Dienstleistung für die Bevölkerung fungieren. Mit diesem Hintergrund wurde sie auch im Dezember 2008 für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Somit dient die Nationalbibliothek von Brasilien nicht nur der Erhaltung des kulturellen Erbes oder der Recherche von Wissenschaftlern, sondern steht auch jeder Privatperson Brasiliens offen.

Die Nationalbibliothek formt gemeinsam mit dem Nationalmuseum den Complexo Cultural da República in der brasilianischen Hauptstadt Brasilia, Brasilien - © ostill / Shutterstock
© ostill / Shutterstock

Die brasilianische Nationalbibliothek beherbergt auf einer Fläche von 14.000m2 eine gewaltige literarische Sammlung von über 300.000 Werken. Bis 2012 entstand diese Sammlung ausschließlich durch Spenden, erst 2013 wurde erstmals ein Budget für den Kauf von Büchern und elektronischen Dokumenten zur Verfügung gestellt. Den Werken zu brasilianischen Themen ist eine eigene Abteilung gewidmet. Eine Reihe von Lese- und Studierräume sowie Hörsäle laden zum Schmökern und Zuhören ein.

Nationalmuseum in Brasilia (“Museu Nacional da República”)

Das brasilianische Nationalmuseum in Brasilia wird auch „Museu Nacional Honestino Guimarães” genannt, nach dem Studentenführer Honestino Guimarães. Durch seine außergewöhnliche Architektur in Kuppelform mit den gewaltigen Rampen, die zum Eingang führen, fällt es bereits von Weitem ins Auge. Das Nationalmuseum wurde im Jahr 2006 mit der Ausstellung „Niemeyer und Brasilia – Erbe der Menschheit” feierlich eingeweiht.

Neben den Ausstellungsräumlichkeiten, in denen immer wieder neue Exhibitionen präsentiert werden, beherbergt das Museum auf seiner Fläche von 14.500m2 ein Labor und ein Auditorium, das 780 Besuchern Platz bietet. Letzteres wird immer wieder für Aufführungen von Opern, Symphonien oder Kammermusik genutzt.

Weiterführende Links:

Offizielle Website der brasilianischen Nationalbibliothek in Brasilia (portugiesisch)