Arena Pernambuco in Recife, Brasilien

Die Itaipava Arena Pernambuco in der brasilianischen Stadt Recife ist eine Austragungsstätte der Fußball-WM 2014 - © Portal da Copa/ME CC BY3.0BR!W
© Portal da Copa/ME CC BY3.0BR!W

Die Arena Pernambuco in Recife wurde gemeinsam mit einem riesigen Shopping- und Unterhaltungstempel für die Fußball-WM 2014 errichtet und soll die Wirtschaft im Großraum Recife vorantreiben.

Die Arena Pernambuco in der fußballverrückten Metropole Recife im Nordosten Brasiliens wurde eigens für die Fußball-WM 2014 errichtet. Auch der FIFA Confederations Cup 2013 wurde hier bereits ausgetragen. Seit Anfang 2013 werden auch alle Spiele des Clube Náutico Capibaribe in der Arena Pernambuco abgehalten. Neben den Vereinen Santa Cruz Futebol Clube und Sport Clube do Recife ist der Clube Náutico Capibaribe der traditionsreichste Fußball-Club der Stadt.

Das Mehrzweckstadion befindet sich in São Lourenço da Mata, einem Vorort von Recife und hat eine Kapazität von 43.000 Zuschauern. Rund um die Arena Pernambuco wurden außerdem ein riesiger Komplex mit Shopping-Center, Kinos, Bars und Restaurants, ein Hotel, ein Convention Center und ein Universitäts-Campus errichtet. Das gigantische Projekt wird auch als Motor für die Wirtschaft im Großraum Recife angesehen, der immer wieder unter Armut zu leiden hat.

Solar-Stadion mit Zukunftsplänen

Seinen Beitrag zum Umweltschutz leistet die Arena Pernambuco mit einer Solaranlage um 13 Millionen US-Dollar, die gleichzeitig Teil des brasilianischen Forschungs- und Entwicklungs-Projektes zum Thema Solarenergie darstellt. Die Sonnenkollektoren versorgen das Stadion mit elektrischer Energie, die dem Strom-Bedarf von 6.000 Menschen entspricht.