Altstadt von Rosario, Argentinien

In der Mitte des Plaza San Martin in der Altstadt von Rosario, Argentinien, thront ein eindrucksvolles Reiterstandbild des Nationalhelden José de San Martin - © Anibal Trejo / Shutterstock
© Anibal Trejo / Shutterstock

Der neoklassischen Architektur der Altstadt ist es zu verdanken, dass Rosario für viele als schönste Stadt Argentiniens gilt. Den besten Eindruck der prächtigen Baudenkmäler erhalten Urlauber am Paseo del Siglo.

In Rosario sind die schönsten Frauen Argentiniens zu finden, heißt es. Gut möglich, denn die gesamte Altstadt von Rosario hat selbst das Zeug zur Schönheitskönigin. Gepflegte Straßenzüge mit sorgfältig restaurierten Palästen aus der Kolonialzeit, durchmischt mit malerischen Plätzen und Grünanlagen machen das Flanieren durch Rosarios historisches Zentrum zum Urlaubs-Vergnügen.

Paseo del Siglo

Wie Perlen an einer Schnur sind die meisten Sehenswürdigkeiten von Rosarios Altstadt entlang der Calle Córdoba aufgereiht. Die Fußgängerzone über acht Häuserblocks vom Oroño Boulevard zur Paraguay-Straße ist als „Weg des Jahrhunderts“ bekannt, da hier besonders viele historische Baudenkmäler zu finden sind.

Juristische Fakultät der Universität von Rosario

Dank der renommierten Universität von Rosario ist die Stadt eines der wichtigsten Bildungszentren Argentiniens. Der erste auffällige Prachtbau am Paseo del Siglo ist vielleicht auch gerade deswegen die juristische Fakultät, die seit 1997 zu den Nationalen Denkmälern Argentiniens zählt. Der ehemalige Justizpalast wurde 1892 vom britischen Architekten Herbert Boyd Walker im eklektischen Stil errichtet und beeindruckt mit dem auffälligen Glockenturm, seinen aufwändig dekorierten Galerien und Innenhöfen, sowie den zahlreichen Skulpturen, die die Gerechtigkeit verkörpern.

Museo de la Memoria

Einige Meter weiter ist im ehemaligen Polizeipräsidium das Museo de la Memoria zu finden. Es beschäftigt sich mit den dramatischen Ereignissen, die zwischen 1976 und 1979 im so genannten „schmutzigen Krieg“ geschahen. Damals ging die Staatspolizei ohne Rücksicht auf Verluste gegen Widerstände vor und schreckte auch vor willkürlichen Verhaftungen, illegalen Hinrichtungen, Folter und anderen Menschenrechtsverletzungen nicht zurück.

Museo del Diario La Capital

Das Museum über die Zeitung “La Capital” wurde im Jahr 2004 als erstes derartiges Museum in Argentinien eröffnet und befasst sich mit der ältesten Zeitung des Landes. „La Capital“ wurde am 15. November 1867 gegründet und erhielt seinen Namen durch die Bemühungen einiger Aktivisten, die Hauptstadt Argentiniens nach Rosario zu verlegen.

Plaza San Martin

In der Mitte des Plaza San Martin in der Altstadt von Rosario, Argentinien, thront ein eindrucksvolles Reiterstandbild des Nationalhelden José de San Martin - © Anibal Trejo / Shutterstock
© Anibal Trejo / Shutterstock

Direkt nach dem Museo del Diario La Capital erstreckt sich der Plaza San Martin, neben dem Plaza 25 de Mayo der schönste Platz von Rosario. In seiner Mitte thront ein eindrucksvolles Reiterstandbild des Nationalhelden José de San Martin, der dank seiner tragenden Rolle im Unabhängigkeitskampf in vielen argentinischen Städten verewigt wurde. Früher war der Plaza San Martin ein lebhafter Marktplatz voller Karren und Ständen, heute verbreitet er von Palmen beschattet einen attraktiven Charme voller Idylle.

Plaza Pringles

Der Plaza Pringles, benannt nach dem Unabhängigkeits-Kriegshelden Colonel Juan Pascual Pringles, ist ebenfalls von hohen Bäumen angenehm beschattet. Seit 1981 finden hier immer wieder Flohmärkte statt und auch der allererste Flashmob von Rosario (eine Polsterschlacht am 2. Dezember 2006) hat hier stattgefunden. In der Juan Álvarez Passage, die direkt an den Park angrenzt ist mit der Biblioteca Argentina Dr. Juan Álvarez ist größte und bedeutendste Bibliothek von Rosario zu finden.

Palacio Minetti

Im Auftrag des Industriellen Domingo Minetti wurde der Palacio Minette im Jahr 1929 von den Architkten José Gerbino, Luis Schwarz und Juan Bautista Durand als neue Firmenzentrale für „Minetti y Compañía“ erbaut. Damals galt der Bau mit der weißen Fassade, seinen roten Granitsäulen und den bronzenen Frauenstatuen auf dem Giebel als schönstes Art-Deco-Haus der Stadt.

Sehenswürdigkeiten nach dem Paseo del Siglo

Am Palacio Minetti ist der Paseo del Siglo offiziell zu Ende, die Calle Córdoba sollte allerdings unbedingt noch weiter verfolgt werden. Nach dem nächsten Häuserblock an der Ecke zur Corrientes-Straße thront das eindrucksvolle Portal des Bolsa de Comercio de Rosario. Im Gebäude dieser non-profit-Handelsorganisation ist auch die Börse von Rosario untergebracht.

Einige hundert Meter weiter folgt der prächtige Plaza 25 de Mayo mit der Kathedrale und dem Regierungspalast von Rosario. Zwischen diesen Monumentalbauten geht es weiter über die Pasaje Juramento zum Monumento a la Bandera. Das gewaltige Denkmal erinnert an die Geburt der argentinischen Flagge in Rosario und zählt neben dem Kunstmuseum MACRo und der Rosario-Victoria-Brücke zu den drei wichtigsten Wahrzeichen der Stadt. Dahinter zeigt sich Rosario mit den grünen Ufern des Rio Paraná und seinen Inseln von seiner idyllischen Seite.

Teatro El Circulo

In einer Parallelstraße zum Paseo del Siglo ist an der Kreuzung zwischen den Straßen Laprida und Medoza mit dem Teatro El Circulo das bedeutendste Theater von Rosario zu finden. Es wurde 1888 als „Teatro La Opera“ eröffnet und beeindruckt durch seine architektonische Komposition des deutschen Ingenieurs George Goldhammer, der für die Akustik zuständig war, und das opulente Interieur des italienischen Architekten Luggi Levoni. Der Bühnenvorhang von Giuseppe Carmignani zeigt Szenen aus der griechischen Mythologie. Heute dient das Theater mit rund 1.450 Sitzplätzen hauptsächlich als Kulturzentrum und beherbergte zum Beispiel den Dritten Internationalen Kongress der Spanischen Sprache. Interessant ist auch die Umgebung des Theaters, die mit Kopfsteinpflaster und schmiedeeisernen Laternenpfählen an das 20. Jahrhundert erinnert.

Weiterführende Links:

Offizielle Website des Museo del Diario La Capital (spanisch)
Offizielle Website des Teatro El Circulo (spanisch)