Königlicher Palast in Nuku’alofa, Tonga

Der königliche Palast in Nuku’alofa beherbergt die privaten Gemächer des Königs von Tonga - © Tony Moran / Shutterstock
© Tony Moran / Shutterstock

Der königliche Palast in Nuku’alofa beherbergt die privaten Gemächer des Königs von Tonga und ist eines der bedeutendsten Gebäude in Nuku’alofa.

Der königliche Palast in Nuku’alofa, der Hauptstadt des Südsee-Inselreiches Tonga, liegt im Nordwesten der Stadt nahe am Pazifik. Der Palast beherbergt die privaten Gemächer des Königs von Tonga und ist eines der bedeutendsten Gebäude in Nuku’alofa. Für die Öffentlichkeit ist der königliche Palast leider nicht zugänglich, das schmucke Gebäude ist jedoch auch von außen äußerst hübsch anzusehen.

Der Palast wurde im Jahr 1867 im viktorianischen Stil als Fertigteilhaus in Neuseeland errichtet und anschließend nach Tonga verschifft. Seine weiß getünchte Fassade steht in malerischem Kontrast zu den ziegelroten Dächern und der saftig grünen Gartenanlage, in die der Palast eingebettet ist. Auf dem Fangatapu-Rasen stand einst eine Bronzestatue des Königs Tupou IV, die mittlerweile zu den königlichen Gräbern umgesiedelt wurde.

Der königliche Palast in Nuku’alofa beherbergt die privaten Gemächer des Königs von Tonga - © Tony Moran / Shutterstock
© Tony Moran / Shutterstock

Das Palastgelände ist von einer alten, etwa ein Meter hohen Steinmauer umgeben. Diese war dem König stets so heilig, dass nie jemand darauf zu sitzen wagte, und schon gar nicht auf den Gedanken kam, darüber zu klettern. Dennoch ließ er die Mauer auf 3 Meter erhöhen. Als im Jahr 2000 einige Rowdies mit Trucks durch die Tormauern brachen, ließ der König von Tonga diese noch mit Eisenstäben verstärken. Auch der Rasen vor dem Palast darf vom gemeinen Volk nur zu bestimmten Anlässen betreten werden, das letzte Mal war dies am 4. Juli 2006 zum 88. Geburstag des mittlerweile verstorbenen König Tupou IV.

Die letzte Renovierung des königlichen Palastes in Nuku’faloa wurde 2010 vorgenommen. Kaum zu erraten – es wurde eine neue Mauer errichtet. Außerdem kamen neue Flügel hinzu, in denen das Archiv und die Ratssäle untergebracht sind. Insgesamt ist der Königliche Palast in Nuku’alofa jetzt etwa 5mal so groß wie in seinem Originalzustand.

Die Regierungsgeschäfte und Staatsbesprechungen der obersten Männer und Frauen Tongas finden hier statt. Ebenso werden Staatsgäste empfangen

Der königliche Palast in Nuku’alofa ist nicht die einzige Residenz der königlichen Familie Tongas. Weitere wurden in Fua’amotu, in der Nähe von Longoteme, in Kolovai und zwei zwischen Koloua und Pea errichtet.

Weiterführende Links:

Info über den königlichen Palast in Nuku’alofa auf der Regierungsseite Tongas inkl. Fotos