Belau Nationalmuseum auf Koror, Palau

Das Natrionalmuseum von Palau wurde im Jahr 1955 gegründet und ist damit das älteste Museum von ganz Mikronesien - © Abasaa PD/Wiki
© Abasaa PD/Wiki

Das Belau Nationalmuseum in Palau auf der Insel Koror ist das älteste Museum in ganz Mikronesien und bietet einen guten Überblick über die Geschichte Palaus bis heute. Aus dem zugehörigen Museumsshop können handgefertigte Souvenirs mit nach Hause genommen werden.

Das Belau Nationalmuseum in Palau liegt auf der Insel Koror südlich von Palaus Hauptinsel Babeldaob. Das 1955 gegründete Museum ist das älteste Museum in ganz Mikronesien und eine perfekte Alternative an einem verregneten Tag auf dem idyllischen Südsee-Inselstaat.

Ursprünglich war das Belau Nationalmuseum in der ehemaligen japanischen Wetterstation untergebracht, mittlerweile hat es seinen Sitz in einem eigenen modernen Gebäude.

Sehenswürdigkeiten im Nationalmuseum von Palau

Die Ausstellungen im Belau Nationalmuseum erzählen die Geschichte Palaus und gehen vor allem auf die Kolonialzeit unter japanischer, amerikanischer und deutscher Flagge ein. Mittels historischer Dokumente und Fotografien, Bildergalerien und interessanten Zusatzinformationen wird die Vergangenheit Palaus bis heute dargestellt.

Daneben werden mittels traditioneller Skulpturen und anderer Kunstwerke Kultur und Lebensalltag auf Palau präsentiert. Jedes Ausstellungsstück ist dabei mit interessanten Hintergrundinformationen versehen. Auch das Olympische Team von Palau ist im Belau Nationalmuseum mit einer kleinen Ausstellung vertreten.

Auf dem Museumsgelände kann außerdem ein traditionelles „Bai”, ein Versammlungshaus in palauischen Dörfern, original aus Holz und Stroh erbaut, besichtigt werden. Die Fassade des Bai ist mit palauischen Legenden bemalt.

Palau-Souvenir aus dem Museums-Shop

Neben dem Museum selbst, dessen Eintritt nur einige wenige US-Dollar kostet, wird das Belau Nationalmuseum in Palau vor allem durch seinen Museum Shop finanziert. Der ansprechend eingerichtete kleine Laden lädt die Besucher zum Stöbern ein. Zu finden gibt es handgefertigte traditionell palauische Kunstwerke, wie zum Beispiel gewebte Taschen, geschnitzte Sparbüchsen, Schmuck aus Koralle und Kokosnuss, Poster und T-Shirts mit palauischen Motiven und natürlich eine Vielzahl an Postkarten und allerlei Souvenirs und nette Erinnerungen für zu Hause. Bücher und Videos runden die Informationen ab, die vom Belau Nationalmuseum über Palau mit nach Hause genommen werden können.

Nach 1-2 Stunden, die man im Museum und im angrenzenden Shop verbringen kann, ist eine kleine Stärkung im Keam Café zu empfehlen, welches neben Kaffee und kühlen Drinks auch Süßspeisen und kleine Snacks anbietet.

Weiterführende Links:

Kontakt und Öffnungszeiten des Belau Nationalmuseums in Palau (englisch)