Am südlichen Ufer des Lake Rotorua liegt der idyllische Kurort Rotorua, der 1830 von den Maori gegründet wurde und heute vor allem als Ausgangspunkt zu Neuseelands berühmtesten Geysiren fungiert.