Albatros Centre auf der Otago Halbinsel, Neuseeland

Ein Besuch auf der Otago Halbinsel ist nicht komplett, ohne den Königsalbatrossen beim Taiaroa Head einen Besuch abzustatten, Neuseeland - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Ein Besuch auf der Otago Halbinsel oder in Dunedin ist nicht komplett, ohne den Königsalbatrossen beim Taiaroa Head einen Besuch abzustatten. Im Royal Albatross Centre können die größten Vögel der Welt das ganze Jahr über live erlebt werden.

Die Otago Halbinsel auf der Südinsel von Neuseeland ist die Heimat einer der weltgrößten Kolonien von Königsalbatrossen. Sie liegt am Taiaroa Head am östlichste Zipfel der Otago Halbinsel, in dessen verschieden warmen Meeresströmungen ein ausgezeichnetes Nahrungsangebot für die majestätischen Vögel vorhanden ist.

BILDER: Albatros Centre auf der Otago Halbinsel

 

Schon von weitem sind die riesigen Albatrosse in der Luft auszumachen. Mit einer gigantischen Flügelspannweite von bis zu 3,5 Metern sind die Albatrosse die größten Vögel der Welt. Selbst die kleinen Exemplare der Buller’s Mollyhawks erreichen noch eine Spannweite von 2 Metern. Die Wanderalbatrosse sind auch die Rekordhalter im Weitfliegen. So kam es bereits vor, dass ein mit einem Sender versehener Albatros in nur 105 Tagen 25.000 Kilometer von Neuseeland bis an die südafrikanische Küste zurücklegte.

Entstehung der Albatros-Kolonie auf der Otago Halbinsel

Die Albatrosse kamen im Jahr 1914 das erste Mal nach Otago. Die damals großteils für Weideland genutzte Halbinsel war einsam genug, dass die Albatrosse zu brüten anfingen. Von Anfang an wurden die Albatrosse vom Menschen beobachtet, jedoch nie gestört. 1938 beobachtete man, wie das erste Küken flügge wurde und im selben Jahr startete man auch die ersten wissenschaftlichen Studien. Die Königsalbatrosse werden seit 1951 durch einen Vollzeit-Vogelwart betreut, der für die Aufzucht und Pflege verwaister Küken und verletzter Vögel verantwortlich war. Dank dem menschlichen Schutz vor streunenden Hunden, Füchsen, Jägern und Eierdieben nahm die Entstehung der Kolonie ihren Lauf.

Die Otago Halbinsel auf der Südinsel von Neuseeland ist die Heimat einer der weltgrößten Kolonien von Königsalbatrossen - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Bis heute brüten 12 verschiedene Albatros-Arten auf der Otago Halbinsel und mehreren umliegenden Inseln im Meer. Im September und Oktober kehren die erwachsenen Tiere, die als Einzelgänger oft mehrere Jahre unterwegs waren, an den Ort ihrer Geburt zurück, um selbst zu brüten. Ende Jänner bis Mitte Februar schlüpfen die Jungvögel, die anschließend bis August liebevoll von Vater und Mutter betreut werden. Mitte September starten die ersten Flugversuche der Jungvögel und segeln zu Anfang noch etwas tollpatschig doch bald ebenso majestätisch wie ihre Eltern durch die Lüfte. Ausflugsboote bringen die Besucher ganz nah an die Küste heran, wo neben Albatrossen auch andere Seevögel in den Klippen brüten.

Ausflugsboote bringen die Besucher ganz nah an die Küste der Otago Halbinsel heran, wo auch andere Seevögel in den Klippen brüten, Neuseeland - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Besuch des Royal Albatross Centre

Der Schutz der Vögel wurde seit dem mittleren 20. Jahrhundert bis zum Royal Albatross Centre ausgebaut und der Otago Peninsula Trust gegründet. Diese widmen sich nicht nur der Erforschung der Albatrosse, sondern bringt die herrlichen Tiere auch Besuchern näher – im wahrsten Sinne des Wortes. Das Albatros-Zentrum informiert über den Brutzyklus und die Lebensgewohnheiten der Albatrosse und bietet einmalige Beobachtungsmöglichkeiten aus nächster Nähe. Je nach Jahreszeit können die Vögel bei der Werbung und Paarung, beim Aufziehen der Jungen oder bei den ersten Flugversuchen des Nachwuchses live erlebt werden.

Die Albatros-Beobachtungs-Tour führt bis zur alten Festung am Taiaroa Head, wo die Scharen von Vögeln durch die Schießscharten beobachtet und fotografiert werden können. Die riesigen Albatrosse in Aktion und ihre Freude am Fliegen zu sehen, ist mit Sicherheit ein unvergessliches Erlebnis!

Weiterführende Links:

Offizielle Website des Royal Albatross Center auf der Otago Halbinsel (englisch)