Australian Open in Melbourne, Australien

Eine
© FlashStudio / Shutterstock

Die Australian Open werden jedes Jahr im Jänner als Auftakt der Grand Slam Tennisturniere in Melbourne ausgetragen und locken hunderttausende Zuschauer in die zweitgrößte Stadt Australiens.

Jedes Jahr im Jänner blickt die Tenniswelt nach Australien, wenn in Melbourne an der Südküste das erste von vier Grand-Slam-Turnieren des Jahres ausgetragen wird. Die Australian Open dauern zwei Wochen und sind mit über 600.000 Zuschauern das jährlich größte Sportereignis des australischen Kontinents.

BILDER: Australian Open in Melbourne

 

Seit 1988 treten die besten Herren im Profitennis bei den Australian Open im Melbourne Park gegeneinander an. Dieser gewaltige Komplex wurde eigens für die Australian Open konzipiert und stellt auf einer Fläche von 20 Hektar insgesamt 24 Hartplätze zur Verfügung. Die Rod Laver Arena und die Hisense Arena sind mit 14.820 bzw. 10.000 Zuschauerplätzen die beiden größten Stadien im Melbourne Park, die auch über Schiebedächer verfügen. In der Rod Laver Arena werden auch die berühmten nächtlichen Tennisturniere der Australian Open ausgetragen.

Nächtlicher Blick auf die gewaltige Anlage mit insgesamt 24 Hartplätzen der Australian Open in Melbourne, Australien - © Gordon Bell / Shutterstock
© Gordon Bell / Shutterstock

Australian Open 2016

Im Jahr 2016 finden die Australian Open vom 18. Jänner bis zum 31. Jänner zum 105. Mal statt. 2016 konnte Novak Djokovic seine Erfolgsserie fortsetzen, die mittlerweile seit 2010 anhält und nur 2015 von Stan Wawrinka unterbrochen wurde.

Geschichte der Australian Open

Der Tennissport in Australien kann mittlerweile auf über ein Jahrhundert zurückblicken. Im Jahr 1904 gründeten Australien und Neuseeland die Australasian Lawn Tennis Association und nahmen zum ersten Mal am Davis Cup teil. Damals wurden die Turniere im Albert Park zu Melbourne ausgetragen. Nach mehreren wechselnden Austragungsorten zwischen Australien und Neuseeland und zwei mehrjährigen Unterbrechungen während der beiden Weltkriege zog die australische Tennismeisterschaft 1972 endgültig in Melbourne ein. Drei Jahre zuvor wurde das Turnier offiziell in Australian Open umbenannt. Nach 14 Jahren im Stadtteil Kooyong wurde ab 1988 im damals noch „Flinders Park“ genannten Melbourne Park gespielt. Im Melbourne Park kämpften die Tennisprofis auch das erste Mal anstatt auf Rasen auf Hartplatz.

Die Rod Laver Arena ist mit 14.820 das größte Stadion im Melbourne Park und verfügt auch über ein Schiebedach, das bei Hitze oder Regen geschlossen werden kann, Australien - © Neale Cousland / Shutterstock
© Neale Cousland / Shutterstock

Gewinner der Australian Open, Herreneinzel

2015Novak Djokovic
2014Stanislas „Stan“ Wawrinka
2013Novak Djokovic
2012Novak Djokovic
2011Novak Djokovic
2010Roger Federer
2009Rafael Nadal
2008Novak Djokovic
2007Roger Federer
2006Roger Federer
2005Marat Safin

 

Gewinner der Australian Open, Dameneinzel

2015Serena Williams
2014Li Na
2013Wiktoryja Asaranka
2012Wiktoryja Asaranka
2011Kim Clijsters
2010Serena Williams
2009Serena Williams
2008Marija Scharapowa
2007Serena Williams
2006Amélie Mauresmo
2005Serena Williams

 

Weiterführende Links:

Offizielle Website der Australian open (englisch)