Reptile Gardens in Rapid City, South Dakota, USA

Reptile Gardens in Rapid City, South Dakota ist ein beeindruckender Zoo, der unter anderem mit einer sensationellen Sammlung von Krokodilen aufwarten kann - © James Camel / franks-travelbox
© James Camel / franks-travelbox

Reptile Gardens in Rapid City, South Dakota ist ein beeindruckender Zoo mit einer sensationellen Sammlung von Krokodilen, Alligatoren, Schlangen und Vögeln.

In Rapid City, im amerikanischen Bundesstaat South Dakota befindet sich ein beeindruckender Reptilienzoo, der neben der großzügig und wunderschön angelegten Flächen auch zahlreiche Shows für die Besucher bereithält.

In unglaublicher „Crocodile Dundee-Manier” wird offenbart, wie man einen Alligator dazu bringt, sich tot zu stellen. Man kann der Krokodilfütterung beiwohnen und darf anschließend ein Krokodil-Baby streicheln. Ebenso zu streicheln gibt es wenig später eine Boa Constrictor in der Schlangen-Show und in der Bird-Show hat man das Vergnügen sprechende Papageien und dressierte Hühner zu erleben.

In „Crocodile Dundee-Manier“ wird offenbart, wie man einen Alligator dazu bringt, sich tot zu stellen, Reptile Gardens in Rapid City, South Dakota - © James Camel / franks-travelbox
© James Camel / franks-travelbox

Der Reptile Dome im Zentrum des Areals hält einige eindrucksvolle Sensationen bereit. Herrscht im Untergeschoß bei den Papageien und Paradiesvögeln geschäftiges Treiben, ist es dagegen bei den Schlangen im ersten Stock eher ruhig – und gefährlich. Sehr seltene Tiere, die in den USA teilweise die einigen in Zoos gehaltenen Exemplare sind, werden dort in außergewöhnlich eingerichteten Aquarien gehalten (Edelsteine verleihen den Bewohnern einen anmutigen Touch) und nach ihrer Giftigkeit präsentiert. Die giftigste Schlange der Welt, deren Biss ausreicht, um 300 Menschen zu töten, kann man aus sicherer Entfernung in ihrem Glaskäfig bewundern, ebenso wie die berüchtigte Königskobra, deren Angriff schon die meisten Menschen zum Opfer gefallen sind.

Gigantische Prachtexemplare von Pythons und Anacondas tragen ebenfalls dazu bei, dem Besucher gehörigen Respekt vor den Reptilien einzuflößen.

Vögel und Reptilien sind jedoch nicht die einzigen Bewohner des Zoos. Neben Papageien, Schlangen, Krokodilen und Schildkröten kann man auch Präriehunde in ihrem Dorf herumflitzen sehen. Eine kleine Glaskuppel in der Mitte des Geheges ermöglicht dem Besucher eine hautnahe Erfahrung mit den possierlichen Tierchen.

Passend zur Größe des gesamten Reptilienzoos kann sich auch der Shop sehen lassen. Nicht nur Souvenirs gibt es hier zu kaufen, sondern auch Edelsteine, Schmuck und beeindruckende Kunstobjekte.

Weiterführende Links:

Offizielle Website der Reptile Gardens (englisch)