Broadway in New York, USA

Der Broadway mit seinen weltweit berühmten Leuchtreklamen am Times Square in New York, USA - © Ritu Manoj Jethani / Shutterstock
© Ritu Manoj Jethani / Shutterstock

Als Broadway wird ein Theaterviertel am Times Square in New York, USA bezeichnet, welches durch seine Schauspielgrößen und die berühmten Leuchtreklamen weltweite Bekanntheit erlangt hat. Shows und Musicals werden dort in beeindruckenden Kulissen aufgeführt.

Broadway in der amerikanischen Stadt New York an der Ostküste ist einerseits die Bezeichnung der längsten Straße in Manhattan, die als einzige Straße im Gegensatz zum üblichen Kreuzmuster der Streets und Avenues quer verläuft. Andererseits ist es auch der Name eines Theaterviertels am Times Square zwischen der 41. und 53. Straße und der Sixth und Ninth Avenue. In ungefähr 40 großen Theatern werden hier Shows uns Stücke von weltweitem Bekanntheitsgrad aufgeführt. Wegen der überdimensionierten Beleuchtung des Broadway und des Times Square wird die Straße auch oft „The Great White Way” genannt.

1915 wurde das Empire-Theater als erstes Theater ins Leben gerufen, nach und nach kamen weitere hinzu. Mit Aufkommen der Tonfilme in den 1930ern stürzte das Bühnenbusiness in eine Krise und war nur durch eine Umorientierung des Theaters und eine kräftige Finanzspritze für neue Produktionen zu retten. Durch die aufkommende Konkurrenz der Kinos musste die Qualität der Shows signifikant steigen, um erfolgreich zu sein.

Der Broadway mit seinen weltweit berühmten Leuchtreklamen am Times Square in New York, USA - © Luciano Mortula / Shutterstock
© Luciano Mortula / Shutterstock

Ab den 1950er Jahren entstanden in etwa 1.500 kleinere kostengünstigere Theater mit nur 100 bis 500 Plätzen, die so genannten Off-Broadway-Theater, in denen Stücke aufgeführt werden, die es nicht in die großen Säle geschafft haben.

Um den drohenden Theaterverfall in den 1980er-Jahren zu vermeiden, erhielten viele Theater den Status „Historical Site” und dürfen daher nicht abgerissen oder zu sehr verändert werden.

Zu den erfolgreichsten Musicals am Broadway zählen unter anderem Cabaret, Chicago, Cats, Les Misérables, Der König der Löwen, Das Phantom der Oper, Mamma Mia! und West Side Story.

Für viele Schauspieler waren die Bühnenauftritte ein Sprungbrett ins Filmgeschäft. Schauspielgrößen wie Robert Redford, Katharine Hepburn, Burt Lancaster, James Dean, Marlon Brando, Gene Hackman und Grace Kelly haben ihre Karriere am Broadway begonnen. Andere, wie zum Beispiel Elizabeth Taylor, gingen den umgekehrten Weg und traten mit Hollywood-Berühmtheit als Sicherheit gelegentlich am Broadway auf.

Weiterführende Links:

Veranstaltungen und Tickets am Broadway (englisch)