Puerto Viejo de Talamanca, Costa Rica

Ein rostiges Schiffswrack mit einem Baum am Strand von Puerto Viejo, Costa Rica - © Antonio Jorge Nunes / Shutterstock
© Antonio Jorge Nunes / Shutterstock

Das Städtchen Puerto Viejo de Talamanca ist das größte Urlauberziel an Costa Ricas Karibikküste und befindet sich im Südosten der Provinz Limón. Vor allem bei jungen Menschen äußerst beliebt ist Puerto Viejo der ideale Ort für Surfer und Urlauber, die den Lifestyle der Karibik in seiner reinsten Form erleben möchten.

Das Städtchen Puerto Viejo de Talamanca ist das größte Urlauberziel an Costa Ricas Karibikküste und befindet sich im Südosten der Provinz Limón, Costa Ricas südöstlichster Provinz. Von der Provinzhauptstadt Limón aus führt eine für costaricanische Verhältnisse relativ gut erhaltene Straße (Schlaglöcher gibt es dennoch zur Genüge) durch Bananen- und Ananas-Plantagen nach San José, diese wurde nach Süden bis Puerto Viejo verlängert. Wem die 3 Stunden Fahrtzeit von San José aus zu mühsam sind, kann von San José auch das Flugzeug nach Puerto Viejo nehmen.Der Großteil der Bevölkerung Puerto Viejos besteht aus Schwarzen, 80% sind vom Indianerstamm der Bribri, die sich jedoch meist außerhalb des Ortes aufhalten und sich wenig sehen lassen. Die restlichen 20% ergeben einen Schmelztigel aus ehemaligen Jamaikanern, Europäern, US-Amerikanern und Kanadiern.

Party und Erholung in einem

Obwohl eigentlich als Partystadt bekannt ist der in Puerto Viejo gelebte Lifestyle ein entspannter, man lässt die Seele baumeln und hat alles, nur keinen Stress, wie man es von der Karibik gewohnt ist. Des nächtens erwachen die zahlreichen Kneipen, Bars und Restaurants in Puerto Viejo zu spritzigem Leben. Das Städtchen in der Provinz Limón ist übrigens nicht zu verwechseln mit dem Puerto Viejo de Sarapiqui in Heredia.

Diese absolute Entspannung wird vor allem auch dadurch begünstigt, dass es rund um Puerto Viejo keine großartigen Unterhaltungsmöglichkeiten gibt. Keine Golfplätze, keine Kasinos, keine Clubs oder Sportplätze, auch nur wenige kleinere Hotels. Und natürlich die Präsenz der so genannten alternativen Hippie-Gesellschaft.

Boote in der Nähe der Ortschaft Puerto Viejo, Costa Rica - © Alan Kraft / Shutterstock
© Alan Kraft / Shutterstock

Dennoch kann in Puerto Viejo und Umgebung genug unternommen werden. Surfer finden in Puerto Viejo die mächtigste Welle Costa Ricas, die Salsa Brava. Puerto Viejo ist damit einer DER Surf-Stränden Costa Ricas und in der Surf-Szene weltweit bekannt. Weitere Aktivitäten sind lange Spaziergänge an unberührten tropischen Stränden, Naturbeobachtungen, Schnorcheln und Tauchen an den Riffen im kristallklaren Wasser zwischen farbenprächtigen Schwärmen unzähliger exotischer Meeresbewohner, Mountainbiken, Kajak fahren und vieles mehr.

Allein die atemberaubende Umgebung in sich aufzunehmen und zu verarbeiten, kann schon anstrengend sein – viele bewerkstelligen dies von der Hängematte zwischen den Palmen aus. Langeweile herrscht hier unter den Einheimischen niemals!

Die Beliebtheit von Puerto Viejo, vor allem bei jüngeren Urlaubern, ist dabei noch im Steigen begriffen.