Whanganui Nationalpark

Die unberührten Wälder und der ruhige Flusslauf des Whanganui schaffen im gleichnamigen Nationalpark auf der Nordinsel Neuseelands ein Paradies für Trekker, Wanderer und Kanufahrer.

Die unberührten Wälder und der ruhige Flusslauf des Whanganui schaffen ein Paradies für Trekker, Wanderer und Kanufahrer, Neuseeland

Die unberührten Wälder und der ruhige Flusslauf des Whanganui schaffen ein Paradies für Trekker, Wanderer und Kanufahrer, Neuseeland

Lesen Sie mehr:
Current image indicator
 Nirgendwo sonst auf der Nordinsel Neuseelands findet man ein geschlossenes Waldgebiet dieser Größe, wie im Whanganui-Nationalpark
Der Whanganui ist eine beliebte Route für Paddler und Naturliebhaber, um die faszinierenden Wälder des Whanganui-Nationalparks zu erkunden, Neuseeland
Nachdem die Menschen wieder abgesiedelt waren entstand auf dem Gebiet des heutigen Whanganui-Nationalparks eine der schönsten Naturlandschaften Neuseelands
Früher diente der Whanganui den Maori als Transportweg, heute finden sich hier Touristen in Kanus auf dem Weg zur Bridge to Nowhere, Neuseeland
Der Whanganui im gleichnamigen Nationalpark präsentiert sich für Paddler, Kanu- und Kajakfahrer als idealer Anfängerfluss, Neuseeland
Besonders schön ist der Blick von der River Road am Morgen, wenn der Dunst aus dem Whanganui die grünen Hügel noch in wallende Nebelschwaden hüllt, Neuseeland
Durch den Whanganui-Nationalpark auf der Nordinsel Neuseelands führen zahlreiche Wanderwege, die sich bis auf Touren von 5 Tagen ausdehnen lassen
Im November tauchen aus dem Morgennebel des Whanganui-Nationalparks die leuchtend grünen Bäume des neuseeländischen Frühlings auf
Wie viele große Vogelarten in Neuseelands Urwälder gehört auch der Kaka-Papagei zu den gefährdeten Arten
Der schillernde Tui hat einer neuseeländischen Biermarke seinen Namen gegeben und wurde in Neuseeland 2005 erster Vogel des Jahres
 Der Karearea oder Maori-Falke ist der einzige endemische Raubvogel Neuseelands
Der putzige Miromiro zählt zu den kleinsten Vertretern von Neuseelands Vogelarten
Die üppige Vegetation im Whanganui-Nationalpark in Neuseeland besteht aus Farnen, Moosen, Flechten, Schachtelhalmen und Bäumen mit mystischen Namen
Von Whanganui nach Pipiriki führt die so genannte River Road auf einer Strecke von 77km immer am Fluss entlang durch den Nationalpark, Neuseeland
Nebel und Wolken verhüllen die üppigen Wälder des Whanganui-Nationalparks auf der Nordinsel Neuseelands