Maraya Art Center in Sharjah, VAE

Das Maraya Art Center am al-Qasba-Kanal in Sharjah präsentiert zeitgenössische Kunst der arabischen Welt, VAE - © Philip Lange / Shutterstock
© Philip Lange / Shutterstock

Das Maraya Art Center am al-Qasba-Kanal in Sharjah präsentiert einerseits zeitgenössische Kunst der arabischen Welt und fungiert andererseits als Veranstaltungsort und Austauschplattform für aufstrebende Künstler.

Direkt am al-Qasba-Kanal, der vor allem bei Gourmets beliebten Flanierstraße von Sharjah, befindet sich mit dem Maraya Art Center auch für Kunstinteressierte ein lohnender Zwischenstopp zwischen den Lagunen Al Khaleed und Al Khan.

Im Maraya Art Center wird zeitgenössische Kunst präsentiert, um vor allem junge Künstler aus der arabischen Welt zu fördern. Das Kunstzentrum ist nicht-kommerziell und bietet neben einer kulturellen Plattform auch ein Freizeitzentrum am al-Qasba-Kanal.

Besuch des Maraya Art Centers

Die dreistöckige Galerie wurde im Jahr 2006 gegründet und in ihrer heutigen Form mit einer Ausstellungsfläche von über 1.500 Quadratmetern 2010 (wieder) eröffnet. Im Erdgeschoß hat die Maraya Community ihren Sitz, die Bildungsaktivitäten im Kunstbereich und Austausch und Inspiration zwischen den Künstlern fördert.

Im zweiten Stock ist die Barjeel Art Foundation ausgestellt. In dieser Sammlung, die über 200 Werke umfasst, befinden sich auch einige private Leihgaben aus dem Besitz des amtierenden Herrschers von Sharjah. Außerdem werden wechselnde Ausstellungen zu politischen, sozialen und kulturellen Themen aus aller Welt gezeigt. In der öffentlichen Bibliothek können Bücher kostenlos ausgeliehen werden.

Die Galerie im obersten Stock beinhaltet zeitgenössische Kunstwerke von überwiegend arabischen, aber auch internationalen Künstlern. Die Sammlung besteht aus Werken, die für das Maraya Art Center geschaffen oder von ihm erworben wurden und zeigt auf interessante Art und Weise die Weiterentwicklung so mancher Künstlerkarriere.

Auch außerhalb des Gebäudes lädt das Maraya Art Center zum Entdecken und Staunen ein. Interaktive Projekte, Skulpturen und andere künstlerische Installationen laden Besucher im 2013 eröffneten Maraya Art Park zum Ausprobieren und Mitmachen ein. „Listening to the City“, „Gigantic Camera“ und „Imitation Game“ sind nur einige Titel, die neugierig machen.

Weiterführende Links:

Offizielle Website des Maraya Art Center (englisch)