Hatta, Vereinigte Arabische Emirate (VAE)

Die malerische Oase Hatta liegt mitten im spektakulären Hajar-Gebirge und beeindruckt durch seine atemberaubende landschaftliche Kulisse, VAE - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Das malerische Oasendorf Hatta mit seinem Museumsdorf liegt inmitten einer atemberaubenden Landschaft in einer Exklave von Dubai, von wo aus eine Straße durch spektakuläre Dünen bis nach Hatta führt.

Die malerische Oase Hatta liegt im Südosten der Vereinigten Arabischen Emirate in einer winzigen Exklave von Dubai und grenzt außerdem an Teile der Emirate Ajman und Ras-al-Khaimah. Der überschaubare Ort liegt mitten im spektakulären Hajar-Gebirge und beeindruckt durch seine atemberaubende landschaftliche Kulisse.

Hatta liegt auf etwa tausend Metern über dem Meer und damit um einiges höher als Dubai. Das mildere Klima hat sich vor allem die Oberschicht aus Dubai zunutze gemacht, die hier in traumhaften Villen und komfortablen Wochenendhäusern die heißen Sommermonate verbringen.

Von Dubai nach Hatta durch spektakuläre Dünen

Man erreicht Hatta von Dubai aus über eine vierspurige Straße, die durch eine atemberaubende Dünenlandschaft am Fuß des Hajar-Gebirges führt.

Hatta liegt auf etwa tausend Metern über dem Meer und ist vom Hajar-Gebirge umgeben, VAE - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Die berühmteste Düne in dieser Region ist die so genannte „Big Red” etwa 50km von Dubai entfernt. Der gewaltige Sandhügel ist bis zu 300 Meter hoch und kann bestiegen werden. Von seinem Gipfel hat man einen gewaltigen Blick über das Sandmeer und die Einheimischen, die sich vor allem an den Wochenenden mit ihren Sandbuggys oder zum Dünen-Skifahren hier treffen. Ansonsten kann man in der heißen Wüste zwischen Dubai und Hatta froh sein, ein Auto mit Klimaanlage zu haben! Kurz vor Hatta endet die Dünenlandschaft schlagartig und geht in eine baumbestandene Ebene über.

Tipp: Auf der Strecke von Dubai nach Hatta quert man ein Stück des Staatsgebiets von Oman. Ein Visum ist nicht nötig, den Reisepass sollte man jedoch unbedingt dabei haben!

Sehenswertes in Hatta

In Hatta, einem klassischen emiratischen Oasendorf, ist die grandiose Umgebung die wichtigste Sehenswürdigkeit. Direkt im Ort ist für Touristen vor allem das historische Hatta interessant, von dem Teile rekonstruiert bzw. im Original neu aufgebaut wurden.

In Hatta, einem klassischen emiratischen Oasendorf, ist die grandiose Umgebung die wichtigste Sehenswürdigkeit, VAE - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Festung von Hatta

Im Mittelpunkt der Altstadt thront mit zwei mächtigen Wehrtürmen die Festung von Hatta, die älteste von ganz Dubai. Sie wurde im 19. Jahrhundert von Scheich Maktoum bin Hasher Al-Maktoum erbaut und diente sowohl als Residenz als auch Befestigungsanlage. Hinter den 11m langen und 4,5m hohen Mauern können die Gemächer des Scheichs sowie eine Waffensammlung bestaunt werden. In seinem Innenhof ist noch ein gewaltiges Wasserreservoir sichtbar, welches die Bewohner Hattas im Fall einer Belagerung mit Trinkwasser versorgte. Auch einer der gut 8m dicken Wehrtürme kann besichtigt werden, dieser ist Teil des Museumsdorfes „Hatta Heritage Village”, das sich um die Festung ausbreitet.

Hatta Heritage Village

Rund um die Festung umgeben von herrlichen Dattelpalmen erstreckt sich das Hatta Heritage Village, das unter Scheich Hamdan bin Rashid Al-Maktoum errichtet wurde und Besuchern die Kultur und Traditionen Hattas näher bringt. Als Museumsräumlichkeiten dienen Häuser aus gebranntem Lehm, die für das Volkskunde-Dorf eigens in traditioneller Form und ausschließlich aus lokalen Materialien erbaut wurden. Mit lebensgroßen Figuren nachgestellte Szenen und auf Knopfdruck abspielbare Filme hauchen den Exponaten Leben ein und veranschaulichen den Alltag und das soziale Leben der letzten Jahrhunderte. Im Norden der Festung von Hatta liegt die Juma-Moschee aus dem Jahr 1780, eine von Hattas sieben Moscheen und das älteste Gebäude der Stadt.

Hill Park

Der lauschige Hill Park lädt mit schattigen Spazierwegen, die von Grill- und Picknickplätzen gesäumt werden, zum Verweilen ein und auch ein kleiner Wehrturm kann erklommen werden.