Formel 1 Kurs (Yas Marina Circuit) in Abu Dhabi, VAE

Der spektakuläre Yas Marina Circuit in Abu Dhabi, VAE, hat der Formel 1 einige Besonderheiten zu bieten - © Petr Fryba / Shutterstock
© Petr Fryba / Shutterstock

Mit der längsten Geraden, Start bei Tageslicht und Ende in der Nacht und einer Auslaufzone unter der Tribüne hat der spektakuläre Yas Marina Circuit in Abu Dhabi einige Besonderheiten der Formel 1 zu bieten.

Einmal im Jahr – zum letzten Grand Prix der Saison – treffen sich die Formel 1 Piloten zum Showdown in der Wüste von Abu Dhabi. Der Yas Marina Circuit formt als eine der modernsten und teuersten Rennstrecken des Formel 1-Zirkus die gebührende Kulisse, um den neuen Formel 1-Weltmeister zu feiern. Gleich daneben liegt mit der Ferrari World, dem größten Indoor-Themenpark der Welt, schon die nächste Attraktion für Motorsport-Fans.

BILDER: Formel 1 Kurs Yas Marina Circuit in Abu Dhabi

Einzigartig im Formel 1-Zirkus

Die Rennstrecke von Abu Dhabi kann mit einigen Besonderheiten aufwarten. So ist sie die einzige Rennstrecke der Formel 1, deren Boxen-Zufahrt durch einen Tunnel führt. Kiesbetten gibt es nicht mehr, alle Auslaufzonen sind asphaltiert. Eine davon verläuft sogar unter der Zuschauer-Tribüne. Wer hier zu schnell unterwegs ist, bietet dem Publikum einen besonders spektakulären Abflug. Auch die guten alten Reifenstapel haben in Abu Dhabi zugunsten von neuartigen luftgefüllten Kunststoffbarrieren als Aufpralldämpfer ausgedient.

Die Zeitplanung ist ebenfalls ein Novum am Yas Marina Circuit. Das Formel 1-Rennen von Abu Dhabi startet um 17:00 Ortszeit und damit bei Tageslicht und endet bei völliger Dunkelheit, jedoch taghell erleuchtet. Die Betreiber setzen damit die beeindruckende Kulisse für die Zuschauer bei Tag und Nacht wirkungsvoll in Szene.

Der Yas Marina Circuit in Abu Dhabi, VAE, hält den Rekord der längsten Geraden aller Grand Prix-Strecken - © Philip Lange / Shutterstock
© Philip Lange / Shutterstock

Zu guter Letzt hält der Kurs in Abu Dhabi den Rekord mit der längsten Geraden aller Grand Prix-Strecken. Zwischen den Kurven 7 und 8 bieten sich den Piloten auf einer Länge von 1,2 Kilometern mit Höchstgeschwindigkeit von 320 km/h die besten Überholchancen. Auch in den so genannten „hängenden Kurven“, deren Streckenneigung den Fliehkräften entgegenwirkt, ist eine größere Beschleunigung möglich als in normalen Kurven.

Entstehung der Formel 1 Strecke in Abu Dhabi

Der etwa 5,5km lange Yas Marina Circuit wurde vom deutschen Rennstrecken-Designer Hermann Tilke entworfen und im Oktober 2009 fertiggestellt. 45.000 Mitarbeiter waren bei der Bebauung der Yas Insel beschäftigt und der Yas Marina Circuit allein bietet 14.600 Arbeitsplätze. Die Errichtung des gewaltigen Komplexes verschlang unglaubliche 40 Milliarden US-Dollar.

Die hypermodernen und vollständig überdachten Tribünen des Yas Marina Circuit in Abu Dhabi, VAE, bieten Platz für rund 50.000 Zuschauer - © Oluwaseyi Usman / Shutterstock
© Oluwaseyi Usman / Shutterstock

Die hypermodernen und vollständig überdachten Tribünen bieten Platz für rund 50.000 Zuschauer und die 430.000 Quadratmeter Grünfläche mitten in der Wüste werden von 5.000 Bäumen beschattet. Sein Formel 1-Debut feierte der Yas Marina Circuit am 1. November 2009. Damals konnte Sebastian Vettel über seinen ersten Weltmeister-Titel jubeln.

Yas Hotel

Um die internationalen VIPs aus aller Welt an der modernsten Rennstrecke der Welt gebührend unterzubringen, darf natürlich auch ein Luxushotel direkt am Formel 1-Kurs nicht fehlen. Das Yas Viceroy Abu Dhbai Hotel, wie es mit vollem Namen heißt, bietet seinen Gästen 499 Zimmer und 8 verschiedene Restaurants mit Spezialitäten aus aller Welt. Sein geschwungenes Dach aus tausenden Glasplatten und Stahlverstrebungen wechselt dank integrierter Leuchtdioden seine Farbe und ist das markanteste Merkmal des gesamten Yas Marina Circuits.

Das geschwungene Dach des Yas Hotels ist das markanteste Merkmal des gesamten Yas Marina Circuits in Abu Dhabi, VAE - © HainaultPhoto / Shutterstock
© HainaultPhoto / Shutterstock

Das von der Viceroy Hotel Group betriebene 5-Sterne Hotel fällt auch sonst durch seine extravagante Architektur auf. Es befindet sich teils über Land, teils über Wasser und besteht aus zwei 12stöckigen Bauten, die die Rennstrecke direkt flankieren. Um das Renngeschehen zu verfolgen, müssen die Hotelgäste also nicht mal das Gebäude verlassen. Eine Brücke führt aus dem Hotel noch dazu direkt in den Paddock-Bereich der Rennställe.

Entertainment-Angebote am Yas Marina Circuit

Neben dem Yas Hotel wurden auf der Insel noch 6 weitere Hotels errichtet. Die Yas Waterworld, die Ferrari World, ein riesiges Einkaufszentrum, Golfplätze und andere Freizeitangebote sorgen rund um das Formel 1 Rennen für das geeignete Rahmenprogramm.

Motorsport-Fans können die Rennstrecke im 2-Sitzer auch einmal selbst testen oder als Beifahrer neben einem Profi-Piloten durch die Kurven düsen. Das individuelle Renn-Erlebnis ist in einem Aston Martin GT4, einem Chevrolet Camaro SS oder einem echten Formel-1-Wagen mit V6 Motor möglich. Gehörig Gummi wird bei den Yas Drift Nights gelassen, wenn Drift-Profis aus nah und fern die Reifen zum Rauchen bringen.

Weiterführende Links:

Offizielle Website der Formel 1-Strecke in Abu Dhabi (englisch)
Offizielle Website des Yas Hotels (englisch)