Al Khor, Katar (Qatar)

Alter Turm in Al Khor, Katar - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Al Khor liegt in Katar ca. 50 Kilometer nördlich der Hauptstadt Doha. Die Stadt ist eine angenehm ruhige Abwechslung zum lebhaften und lauten Doha und lockt mit traumhaften Sandstränden.

Al Khor ist eine Küstenstadt im Norden Katars und liegt ca. 50 Kilometer nördlich der Hauptstadt Doha. Der Name „Al Khor” ist arabisch und bedeutet „Backlauf”, da Al Khor an einem solchen erbaut wurde.

Al Khor wird vom Al Mohanadi-Stamm regiert, der sich im 18. Jahrhundert etabliert hat und aus sieben Beduinenfamilien besteht. Obwohl Katar im Jahr 1971 unabhängig wurde, hat der Stamm seine Macht behalten. Ein Großteil der 30.000 Einwohner Al Khors stammt vom Al Mohanadi-Stamm ab.

Strände von Al Khor

Touristen kommen vor allem wegen der atemberaubenden einsamen Strände nach Al Khor, die direkt in der Stadt und in der Umgebung von Al Khor zu finden sind. Sie gehören zu den schönsten Stränden, die man ohne Geländewagen erreichen kann.

Am Strand von Al Khor, Katar - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Die kilometerlangen Sandküsten werden oft nur von ein paar palmbedeckten Sonnenschirmen und vereinzelten Besuchern unterbrochen. Ansonsten herrscht hier absolute Ruhe und Frieden. An den Stränden südlich von Al Khor haben sich die Bewohner von Al Khor und Doha ihre Strandhäuser gebaut. In Al Khor Gardens finden sich ein Picknickgelände und Grillvorrichtungen, die zu einer idyllischen Mahlzeit am Strand einladen.

Sehenswertes in Al Khor

Abgesehen von einem Besuch an den Stränden, gibt es in Al Khor nicht allzuviel zu tun, es ist aber eine angenehme Abwechslung zu Doha. Die Corniche, die Strandpromenade, ist zwar nicht so eindrucksvoll wie die Corniche von Doha, dafür ist es hier um einiges ruhiger als in der Hauptstadt Katars und der Verkehr hält sich in Grenzen.

Die Corniche von Al Khor zur Mittagszeit, Katar - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Al Khor hat einige historische und moderne Moscheen zu bieten und im Museum von Al Khor sind jahrtausendealte Funde aus der Umgebung ausgestellt. Der Hafen ist einen Besuch wert, es gibt einige restaurierte Wachttürme zu besichtigen, sowie einen sehenswerten Fischmarkt. Shoppingwütige können in die Al Khor Mall einfallen, die erst im Juli 2012 eröffnet wurde.

Für Fußballfreunde: Obwohl die Stadt nur 30.000 Einwohner hat, gibt es ein imposantes Fußballstadion für die ansässige Fußballmannschaft, das 20.000 Zuschauer fasst! Karten für ein Fußballspiel sind sicher zu erhalten.

Der wichtigste Wirtschaftszweig der Stadt ist die Fischerei. Viele Einwohner arbeiten auch in der lukrativen Ölindustrie im nördlichen Katar.

Zum Übernachten bietet sich das Hotel „Al Sultans Beach Resort” an. Seine zentrale Lage ist perfekt für Stadtrundgänge und der Privatstrand lädt zu stundenlangem Faulenzen, Sonnenbaden und Baden ein. Das extrem seichte Wasser ist ideal für Familien mit Kindern geeignet.