Strände auf Montserrat

Little Bay auf Montserrat ist perfekt zum Schwimmen und bietet auch einige Beach Bars - © David Stanley CC BY2.0/Wiki
© David Stanley CC BY2.0/Wiki

Die meisten der paradiesischen Strände auf Montserrat sind von dunkel schimmerndem Vulkansand geprägt. Von abgeschiedenen Unterschlupfen über lebhafte von Lokalen gesäumte Buchten bis zu historischen Stätten ist an der Küste von Montserrat für jeden Anspruch etwas dabei.

Die meisten der paradiesischen Strände auf Montserrat sind von dunkel schimmerndem Vulkansand geprägt. Von abgeschiedenen Unterschlupfen über lebhafte von Lokalen gesäumte Buchten bis zu historischen Stätten ist an der Küste von Montserrat für jeden Anspruch etwas dabei.

Woodlands Beach

Der Woodlands Beach ist ein schwarzsandiger Strand, der leicht zu erreichen, aber trotzdem so gut wie nie überfüllt ist. Der Seegang kann hier recht rau sein, bei hohen Wellen sollten sich nur geübte Schwimmer in die Fluten wagen. Auf einer Klippe über dem Strand befindet sich ein geschützter Picknick-Platz, von dem aus man beim picknicken einen atemberaubenden Blick über das Meer hat.

Little Bay

In der Little Bay im Norden von Montserrat können ein- und ausfahrende Boote beobachtet werden. Zum Schwimmen perfekt bietet Little Bay auch genügend Beach Bars, die für das leibliche Wohl der Strandbesucher sorgen. Das bekannteste von ihnen ist das Good Life Restaurant, dessen Name perfekt zur Atmosphäre von Little Bay passt.

Carr’s Bay

Die wunderschöne Carr’s Bay ist nicht nur ein idealer Ort für Badenixen und Sonnenanbeter, sondern auch für Kulturinteressierte hochinteressant. Aus dem schwarzen Sand ragen die Ruinen einer historischen Festung. Auf einer Plattform können heute noch Kanonen besichtigt werden, die auf das Meer nach Redonda gerichtet sind. Darüberhinaus gibt es das Kriegsdenkmal von Montserrat und ein Modell des Plymouth Glockenturms zu sehen, der dem Ausbruch des Soufrière Vulkans in den 1990er Jahren zum Opfer fiel. Im Süden der Carr’s Bay kommen in der spektakulären Unterwasserwelt Taucher auf ihre Kosten.

Old Road Beach

Zeugen des Vulkanausbrauches sind auch am Old Road Beach noch zu sehen. Spuren von vulkanischem Schlamm, der sich seinen Weg über den Strand Richtung Meer bahnte, gibt es hier zu bewundern, was dem Sandstrand jedoch nichts von seiner Attraktivität genommen hat. Das geschmolzene Gestein hat die Küste dermaßen erweitert, dass ein Steg, der ursprünglich ins Wasser gebaut war, nun bizarrerweise mitten am Strand steht. Die beliebte Beach Bar Jumping Jack’s ist hier ganz in der Nähe.

Rendezvous Bay

Die nicht-vulkanische Rendezvous Bay ganz im Norden der Insel ist der einzige Strand auf Montserrat mit hellem Sand und – wie der Name schon sagt – vor allem bei verliebten Pärchen äußerst beliebt. Erstens ist er nur mit dem Boot oder über einen steilen, schmalen Pfad von Little Bay aus zu erreichen und damit sehr abgeschieden. Zweitens ist die naturbelassene Bucht der perfekte Ort für romantische Strandspaziergänge und unvergessliche Sonnenuntergänge zu zweit. Tipp für einen ungetrübten Strandtag: Verpflegung und Schnorchelausrüstung mitnehmen, es gibt keine Infrastruktur, dafür ein fantastisches Korallenriff!