Laguna Gri Gri, Dominikanische Republik

Die Lagune Gri-Gri an der Nordküste der Dominikanischen Republik - © Yory Frenklakh / Shutterstock
© Yory Frenklakh / Shutterstock

Die Laguna Gri Gri ist ein paradiesisches Naturjuwel an der Nordküste der Dominikanischen Republik nach Río San Juan. Der türkisblaue Süßwasserteich ist der perfekte Ort zum Baden und Ausspannen.

Die Laguna Gri Gri ist ein kleines Stück vom Paradies an der wildromantischen Nordküste der Dominikanischen Republik. Sie liegt nahe des niedlichen Städtchens Río San Juan, von dort starten auch die meisten Ausflüge zu der verzaubert anmutenden Lagune.

Kristallklares Wasser und weißer Sand

Die Laguna Gri Gri ist ein typisches karibisches Naturwunder wie man es sich idyllischer nicht vorstellen kann. In einem natürlichen Becken sammelt sich das kristallklare Wasser eines unterirdischen Flusses, umgeben von weißem Sand und üppig grünen Palmenhainen.

In den Baumkronen nisten farbenfrohe Vögel und in der Lagune selbst klettern Krebs die Mangrovenwurzeln hinauf. Ein wahrlich perfekter Ort zum Ausspannen, Baden, Schwimmen oder sich von der Sonne bräunen zu lassen. Ihren Namen erhielt die Laguna Gri Gri von den Gri Gri-Bäumen, die an ihrem Ufer wachsen.

Über einen natürlichen Kanal gelangt man durch dichte dschungelähnliche Mangrovenwälder direkt zum Meer und weiter zu einigen weiteren wunderschönen Stränden, wie zum Beispiel dem Playa Caletón. Entlang des Weges können Vögel und Krebse beobachtet werden.

Auf der Bootstour Richtung offener See kommt man an den gelben Korallen vorbei und erreicht schließlich die Cueva de las Golondrinas, die „Höhle der Schwalben”. Ihren Namen erhielt sie von den Vögeln, die in großer Anzahl an den Wänden der Tropfsteinhöhle nisten.

Tipp: Die absolute Idylle wird leider etwas durch die allgegenwärtigen Mückenschwärme getrübt, deshalb unbedingt an ausreichende Insektenschutz denken!